Crowdfunding beendet
Eine Reihe, die Barockmusik, modernen Tanz, Musik des 20. + 21. Jh und Beatbox zusammenbringt und durch Einzelkünstler dem Publikum nah erfahrbar wird. Wir lösen Grenzen der Kunstszenen Ernster Musik, Experimentellem Modernem Tanz und Urban Art auf. Wir wünschen uns eine Vermischung des Publikums und Auflösung der Klischees.
1.138 €
Fundingsumme
16
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.04.20 10:43 Uhr - 21.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai-Dez 2020
Kategorie Musik
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Seit 2015 gibt es die Reihe ImPuls der Suite, mit 3 Produktionen für Barockcello (Julia Kursawe) und modernen Tanz (Irene Cortina und Yui Kawaguchi). Barockmusik und Musik des 20. und 21. Jh. werden in die Sprache des modernen Tanzes übersetzt.

Eine Suite für Cello, Beatbox und Tanz mit Bachs Cellosuiten soll 2020 unser nächstes Stück werden.
Besetzung: Barockcello - Julia Kursawe (juliakursawe.de) und Beatbox - Daniel Mandolini (4xsample.de), Choreo - Yui Kawaguchi (mendora.com)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir sind ein freies Projekt von Musik und Tanz.
Die Verbindung von Klang und Bewegung, die Verbindung der sog. "Ernsten" Musik und der modernen Tanzszene liegt uns am Herzen.
Im nächsten Projekt kommt mit Beatbox ein neues Element dazu.

Wir wollen ein möglichst gemischtes Publikum vereinen, das der Barockmusik, der Neuen Musik, des Tanzes und der Urban Arts.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir haben es geschafft für unsere neue Produktion eine Förderung vom Bezirkskulturfond Berlin-Mitte zu erhalten. Der Finanzplan ist allerdings mit Koförderungen geplant und bindend.
- Aufgrund der Corona Krise sind Engagements für unsere Reihe weggefallen. Daher ist es nicht möglich, wie geplant Eigenmittel zu stellen.
- Ebenso können erwartete Stiftungsmittel nicht beantragt werden.
- Es gibt ausgefallene Honorare, die wir wenigstens für die bereits geleisteten Proben auszahlen wollen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

- die ersten 500,- fließen in die neue Produktion als Posten der geplanten Eigenmittel,
- weitere 2485,- fließen als geplantes Koförderungsgeld in die neue Produktion,
- die nächsten 300,- werden als Honorare für Proben, deren Vorstellung wegfiel, ausgezahlt

Wer steht hinter dem Projekt?

Künstlerische Leitung und Barockcello: Julia Kursawe
Choreografie und Tanz: Yui Kawaguchi und Irene Cortina
Beatbox: Daniel Mandolini

Unterstützen

Teilen
Hilfe für "ImPuls der Suite"
www.startnext.com