Crowdfunding beendet
Verbunden durch ein Seilzugsystem befinden sich die zwei Akteure in einem Spannungsfeld komplexer menschlicher Beziehungsstrukturen. Die Handlungen des/r Eine/n ergeben Konsequenzen für den/die Andere/n. Mit dem möglichen Verlust des Bodens unter den Füßen wird reales Risiko, tiefes Vertrauen aber auch enorme Abhängigkeit live spürbar. Unterstützt uns dabei, die Szene des Neuen Zirkus richtig in Schwung zu bringen!
8.333 €
Fundingsumme
83
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 hochSpannung
 hochSpannung
 hochSpannung
 hochSpannung
 hochSpannung

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.08.17 09:43 Uhr - 17.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.5.-1.12.2017
Startlevel 8.000 €
Kategorie Kunst
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Projekt ist ein eigenproduziertes, luftakrobatisches Bühnenstück, das zwei Artisten durch Höhenflüge und Tiefenräusche begleitet. Im Sinne des Neuen Zirkus ist die Performance nicht nur spektakulär, sondern berührt das Publikum auch inhaltlich. Der Titel 'hochSpannung' ist daher sowohl von der Tatsache inspiriert, dass die Artisten ständig der Gefahr des Sturzes ausgesetzt sind, als auch von der Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld komplexer menschlicher Beziehungsstrukturen.

Wir wollen eine artistische Bewegungsperformance kreieren, deren Herzstück ein Seilzug-System (Counterweight) ist, das die Auswirkungen der Handlungen der/des Eine/n auf die/den Andere/n versinnbildlicht. Es geht um Machtausübung und Manipulation, aber auch um gegenseitige Unterstützung und Vertrauen, geteiltes Leid und gemeinsame Freude – eben das, was unsere Welt im Innersten zusammenhält.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, eine qualitativ hochwertige, emotional bewegende, artistisch anspruchsvolle und ausdrucksstarke Performance zu kreieren. Mit unserem Stück möchten wir die Kulturlandschaft und das junge Genre des Neuen Zirkus bereichern.

Die Zielgruppe seid ihr! Interessierte, weltoffene Menschen, die etwas bewegen wollen! Da wir in erster Linie körperlich und kaum verbal kommunizieren, sprechen wir groß, klein, alt und jung ohne Sprachbarrieren an. 'hochSpannung' soll inhaltlich für den Zuschauer einfach zugänglich sein, aber auch Anregungen zu tieferer Reflexion bieten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir mit unserem Projekt einen innovativen, kulturellen Mehrwert im deutschsprachigen Raum schaffen wollen!
Neuer Zirkus ist ein spannendes, vergleichsweise junges Genre, das sich ausgehend von traditionellen Zirkusdisziplinen mit sozialkritischen Inhalten auseinandersetzt. Mit Deinem Einsatz setzt Du ein Zeichen an die Kulturpolitik, dass diese Kunstform von öffentlichem Interesse ist!
Mit dem fertigen Stück wollen wir touren und zum Beispiel auf verschiedenen Festivals auftreten - eventuell auch in Deiner Nähe!

Unterstütz uns dabei, die Kulturlandschaft mit artistischen Höhenflügen zu bereichern!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Damit wir uns weiter in die Arbeit stürzen können, brauchen wir Dich!
Eine Förderung, mit der wir einen Teil der anfallenden Kosten decken können, haben wir bereits aufgestellt. Mit deiner Unterstützung können wir uns voll auf die Produktion einlassen und die folgenden Hauptkostenpunkte basisfinanzieren:

  • freistehendes Luftakrobatik Gerüst
  • Material wie Seile, Karabiner, Umlenkrollen, Bandschlingen, Matten
  • Technik für Licht und Ton
  • Logistik (Transport des Gerüstes, Reisekosten der Künstler)
  • Miete für Probenräume
  • Organisation und Öffentlichkeitsarbeit
  • künstlerische Honorare (Unterstützung von Außen, professionelle Dramaturgieberatung und Endregie)
  • 'hochSpannungs' Musik
  • Kostümdesign

Wie man an der Liste sieht, sind 8.000 Euro äußerst knapp bemessen. Das ist unser absolutes Minimum. Das Geld, mit dem ihr uns über die Fundigschwelle hinaus unterstützt, geht zu 100% in Qualität und die Liebe zum Detail. Konkret heißt das, dass wir damit in intensivere Dramaturgieberatung, in die Qualität der Musik und der Kostüme sowie in hochwertigere Technik investieren. So können wir mit Deiner Unterstützung die Qualität des Gesamtergebnisses enorm steigern!
Wir brennen darauf durchzustarten!

Wer steht hinter dem Projekt?

Drei kreative Köpfe, davon zwei professionelle Artisten und eine theater- und tanzaffine Psychologin. Gemeinsam sind wir 'in_tensegrity - Verein für Bewegungskünste'.

Carmen Raffaela Küster hing mit 12 Jahren das erste Mal am Trapez und hat seitdem nicht mehr losgelassen. Neben ihrer Arbeit als professionelle Zirkus Performerin hat sie ein abgeschlossenes Design-Studium und macht derzeit ihren Master of Movement in Choreography.

Gernot Bitschi brachte als ehemaliger Kunstturner auf WM-Niveau die besten Voraussetzungen für atemberaubende Bewegungstechnik mit und ist seit vielen Jahren in der akrobatischen Performanceszene als Artist tätig.

Linda Lou Küster ist mit ihrem Psychologieabschluss die absolute Quereinsteigerin des Trios. Sie bringt viel Enthusiasmus für Dynamik und packende Dramaturgie mit und gibt als scharfsinnige Beobachterin sozialer Beziehungskomplexe fundierten theoretischen Input.

Projektupdates

19.10.17 - PREMIERE FIXIERT Es freut uns, euch...

PREMIERE FIXIERT

Es freut uns, euch mitzuteilen, dass wir die Premiere am 6. und 7. Dezember 2017 beim Winterfest in Salzburg feiern dürfen!

Seid dabei und feiert mit uns mit! Wir freuen uns auf euch!

Euer Team von in_tensegrity
Linda, Carmen & Bitschi

Unterstützen

Kooperationen

in_tensegrity - Verein für Bewegungskünste

Ziel ist, die zeitgenössischen physischen Formen künstlerischen Ausdrucks voranzutreiben, insbesondere im artistisch-akrobatischen Bereich, das junge Genre darstellender Kunst des Neuen Zirkus sichtbarer zu machen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
hochSpannung
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren