Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Mode
Ich bin ein Feuervogel!
Feuervogel ist ein junges, unabhängiges Modelabel. Wir kreieren in Berlin und produzieren in einem kleinen Familienbetrieb in Bali. Feuervogel vereint Multifunktionsschnitte und Bambustextilien aus nachhaltigem Anbau mit der mehr als tausend Jahre alten Batikkunst Indonesiens. So schonen wir unsere Umwelt und erhalten gleichzeitig eine alte Tradition am Leben. Werdet Euch der Einzigartigkeit allen Seins bewusst, sodass diese Euren Geist beflügle und Euer Herz entflamme – werdet Feuervögel!
Berlin
12.942 €
20.000 € Fundingziel
168
Fans
55
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Ich bin ein Feuervogel!

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.03.15 18:55 Uhr - 03.05.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate
Fundingschwelle 12.500 €
Fundingziel 20.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Mode

Worum geht es in dem Projekt?

Die Kleidung, die wir entwerfen, möchte keinem Massengeschmack gerecht werden, sondern das vernunftbegabte Individuum der Neuzeit ansprechen.Wir träumen von einer Gemeinschaft aller, die sich frei machen wollen von Konventionen und Zwängen, die ihrer Umwelt aber gleichzeitig mit Respekt und Achtung begegnen. Unsere Mode ist Ausdruck dieser Idee.

Die Produktion unserer Kleidungsstücke findet in einer kleinen Textilmanufaktur auf Bali statt. Jedes Teil wird von dem Familienbetrieb einzeln von Hand hergestellt. Dies erklärt auch die geringen Stückzahlen. Die Textilien, die wir verwenden, stammen alle aus nachhaltigem Anbau. Unser Lieblingsstoff ist Bambus-Viskose. Das Gras wächst bis zu einem Meter am Tag und ist somit weltweit die am schnellsten wachsende Pflanze.

Wusstet Ihr, dass Bambus fünfmal mehr Treibhausgase aufnimmt und fünfunddreißig Prozent mehr Sauerstoff produziert als jede andere Pflanze?

Außerdem fühlt sich der Stoff sehr sanft und leicht an – besonders auf nackter Haut. Durch seine offene Faserstruktur kann Bambus Feuchtigkeit besser und schneller absorbieren. Die Feuchtigkeitsaufnahme der Fasern einerseits und ein besserer Transport der Hitze nach außen andererseits, garantieren bakteriostatische Eigenschaften. Während eines heißen Sommers, bleibt die Haut länger kühl und trocken. Bambus braucht zudem keine Pestizide oder Düngemittel. Darum ist der Stoff hypoallergen und organisch. So fühlt er sich nicht nur auf der Haut gut an, sondern auch in unseren Köpfen.

Die indonesische Batiktechnik lässt Farbmuster entstehen, die jedes Kleidungsstück zu etwas Besonderem machen. Eine große Rolle spielt das Handwerk auf der Insel Bali. Hier werden den Farbmustern vielschichtige symbolische Bedeutungen beigemessen. Mit gebatikten Stoffen drückt man die eigene Überzeugung aus, oder auch den eigenen sozialen Hintergrund. Während vor rund einem Vierteljahrhundert nahezu jede Frau auf der Insel batiken konnte, ist heute aber selbst hier das Wissen um die textile Tradition rückläufig. Fabrikerzeugnisse haben die von Hand gefertigten Stoffe schon nahezu ersetzt. Sie sind günstiger. Wir möchten, dass die Tradition weiterexistiert, wenn auch neben den Fabrikerzeugnissen. Denn für die Menschen in Bali ist die Batiktechnik von hohem Wert, sie ist Teil ihrer Kultur. Gebatikte Stoffe sind Kunstwerke, die auch unsere Feuervogel-Stücke zu Unikaten machen.

Werdet Euch der Einzigartigkeit allen Seins bewusst, sodass diese Euren Geist beflügle und Euer Herz entflamme – werdet Feuervögel!

Wir haben in den letzten zwei Jahren alles daran gesetzt, unsere Marke Feuervogel zu etablieren. Doch ohne Eure Hilfe, haben wir nur einen sehr kleinen Einflussradius. Darum brauchen wir diese Crowdfunding-Kampagne. Wir wollen einen sichtbaren Fußabdruck hinterlassen.

Unsere Kleidungstücke möchten Euch inspirieren. Sie möchten Mut machen, an Träume zu glauben, sie zu verwirklichen. Und dazu anregen, im selben Zuge Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, ein solides Modelabel zu etablieren, das für einen respektvollen Umgang mit der Umwelt steht. Wir haben in Feuervogel neues und altes Wissen vereint. Mit dieser Kombination möchten wir – wenigstens in dem Maße, welches uns möglich ist – Natur und Mensch zugute kommen. Unsere Produkte richten sich an Leute, die bewusst durchs Leben gehen. Die sich gern von Farben und Mustern betören lassen und ebenfalls ihre Umwelt schützen möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ihr, die Crowd, würdet es uns ermöglichen, eine Kollektion herauszubringen, die gut aussieht und sich ebenfalls gut anfühlt. Ein Feuervogel-Shirt schmiegt sich sanft an Eure Haut, lässt sie atmen. Nicht nur Ihr, als Träger, erhaltet Spielraum, sondern ebenfalls die Menschen, die unsere Kleidungsstücke herstellen. Gleichzeitig darf Euch bewusst sein, dass die Produktion umweltschonend geschieht.

  • Mit unserer Kollektion unterstützen wir einen kleinen Familienbetrieb. Wir wollen verhindern, dass die Textilmanufaktur ihre Pforten schließen muss. Durch Feuervogel könnten fünfundzwanzig Angestellte ihren Arbeitsplatz behalten und weitere fünfzehn Personen neu eingestellt werden.
  • Durch die Verwendung von Bambus-Viskose fördern wir die Popularisierung eines Textils, das nachhaltig angebaut wird.
  • Unsere Produkte werden von Hand gebatikt. Wir möchten dazu beitragen, dass die indonesische Färbetechnik, die für viele Menschen eine große Bedeutung hat, nicht vollends durch die Textilproduktion in Fabriken abgelöst wird.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Als erstes realisieren wir die neue Feuervogel-Kollektion. Dies bedeutet viel Arbeit für uns, die Designer in Berlin, und für alle, die an unserem Projekt beteiligt sind: fünfzehn Näher, ein Schnittzeichner und drei Schneider der balinesischen Manufaktur CV SOLAR, fünf Siebdrucker und acht Batik-Künstler, die ebenfalls von Bali aus arbeiten. Die Fertigstellung ist bis Juli 2015 geplant. Wir freuen uns auf die Arbeit, die vor uns liegt.

Kollektion und Produktionskette möchten wir dann auf einer Homepage präsentieren. So könnt auch Ihr nachvollziehen, was wo und von wem angefertigt wurde. Durchsichtigkeit gehört mit zu unserem Konzept. Des Weiteren möchten wir mit einer aussagekräftigen Homepage erreichen, dass mehr Leute von der indonesischen Batikkunst als kulturelles Erbe erfahren.

Sollte unser Projekt überfinanziert werden, geben wir das Geld in Form einer Release-Party an Euch zurück. Eine Modenschau, ein Batik-Workshop – umspielt von Musik und indonesischen Leckereien – würden im gemeinnützigen Kulturraum Lockdock stattfinden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Feuervogel – das sind zuerst einmal Carsten und Farida Wolf, die hingebungsvoll die Produktion in Bali betreuen. Dann meine zwei besten Freunde, Jonas und Parinyah, die mir von Anfang an zur Seite standen. Und ich, Raphael.

Seit mein Vater Anfang der Neunziger nach Bali ging, habe auch ich die Insel und ihre warmherzige Kultur kennen und lieben gelernt. Mittlerweile bedeutet sie für mich ein zweites Zuhause. Besonders fasziniert war ich immer von dem handwerklichen Geschick der Balinesen. Und nun scheint ein sehr bedeutendes Handwerk, die Batikkunst, langsam aus dem balinesischen Alltag zu verschwinden.

Vor zwei Jahren kam mir die Idee, ein Modelabel zu gründen, das mit der Batikkunst arbeitet und ihr so möglicherweise hilft, nicht in Vergessenheit zu geraten. Meine Absicht war es, die beiden Welten, in denen ich mich zuhause fühle – Berlin und Bali – anhand von einer Modelinie zu versinnbildlichen. So entstand Feuervogel.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit 12.500 € könne wir die realisieren neue Feuervogel-Kollektion. Dies bedeutet viel Arbeit für uns, die Designer in Berlin, und für alle, die an unserem Projekt beteiligt sind: fünfzehn Näher, ein Schnittzeichner und drei Schneider der balinesischen Manufaktur CV SOLAR, fünf Siebdrucker und acht Batik-Künstler, die ebenfalls von Bali aus arbeiten. Die Fertigstellung ist bis Juli 2015 geplant. Wir freuen uns auf die Arbeit, die vor uns liegt. Mit den 20000 möchten wir Kollektion und Produktionskette dann auf einer Homepage präsentieren. So könnt auch Ihr nachvollziehen, was wo und von wem angefertigt wurde. Durchsichtigkeit gehört mit zu unserem Konzept. Des Weiteren möchten wir mit einer aussagekräftigen Homepage erreichen, dass mehr Leute von der indonesischen Batikkunst als kulturelles Erbe erfahren.

Projektupdates

08.04.15

Alle Kleidungsstücke sind in den Größen XS, S, M, L, XL, XXL erhältlich. Diejenigen, die es schlicht mögen, können die Teile gern auch einfarbig, also ohne Batikmuster, bestellen.

Impressum
Raphael Mathes
Boxhagener Strasse 98
10245 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.919.719 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH