Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Il teatro alla moda - Zickenkrieg und Engelsstimmen
In einer festa teatrale begleitet uns ein zeitreisender Opernliebhaber in die barocken Opernmetropole. Ein junges Sängerinnenensemble um den syrischen Countertenor Razek-François Bitar verwandelt sich in die barocken Popstars, die uns noch immer mit ihrem Gesang verzaubern; der Regisseur David Matthäus Zurbuchen lässt all die Zickenkriege und Raufereien des Opernbetriebes aufleben und schafft so eine Aneinanderreihung von Milieustudien im Stile des venezianischen Straßentheaters.
Berlin
4.010 €
4.000 € Fundingziel
63
Fans
21
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Il teatro alla moda - Zickenkrieg und Engelsstimmen

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.05.14 11:48 Uhr - 30.06.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 26. Mai 2014 - 6. Juli 2014
Fundingziel 4.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

„Il teatro alla moda – Zickenkrieg und Engelsstimmen“ ist ein absolut spannendes und unterhaltsames Opern-Projekt, das im Rahmen des Barocken Theatersommers (vom 17. Mai bis 22. September 2014) in der Potsdamer Schinkelhalle uraufgeführt werden soll.

Das Libretto wurde eigens für diesen Anlass verfasst und stammt aus der Feder keiner Geringeren als der Händel-Biografin Waldtraut Lewin. Die Musik dazu wurde schon vor fast 300 Jahren von den „Superstars der Barockoper“ - Händel, Hasse, Porpora und Vivaldi - komponiert.

Doch wegen einer für alle Beteiligten überraschenden Kürzung im Kulturetat fehlen uns jetzt dringend benötigte Mittel für eine vollständige Continuo-, also Bassgruppe, Requisiten und wunderschöne, der Barockzeit nachempfundene Kostüme. Ohne diese ist es kaum möglich, den Zauber der Barockoper so originalgetreu wie möglich erklingen – und auch für das Auge attraktiv – lebendig werden zu lassen.
Termine: 3.7. 19.00 Schinkelhalle Potsdam
5.7. 19.00 Schinkelhalle Potsdam
6.7. 16.00 Schinkelhalle Potsdam
30.8. 19.00 Theaterkirche Kietz bei Lenzen
20.9. 19.00 Schinkelhalle Potsdam
21.9. 16.00 Schinkelhalle Potsdam Familientag
22.9. 16.00 Schinkelhalle Potsdam

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten mithilfe der Geschichte eines durch die Zeit reisenden Opernliebhabers die Highlights der Barockoper heraufbeschwören und möglichst viele Menschen, egal ob alt oder jung, Spezialisten oder Opern-Einsteiger für die Schönheit der Barockmusik und des Gesangs begeistern! Das Ganze wollen wir natürlich nicht trocken wissenschaftlich präsentieren, sondern mit einer unterhaltsamen Geschichte und frischen jungen Stimmen.
Schließlich wünschen wir uns, auch Leute anzulocken, die sich an das Thema Barockoper bisher noch nicht herangetraut haben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es eine wunderbare Möglichkeit ist, Barockmusik auf Originalinstrumenten zu erleben und Zeuge der nicht nur immer rein musikalischen Leidenschaften der Primadonnen und Kastraten im Barockzeitalter zu werden.
Ein spannender, unterhaltsamer Abend, Zickenkriege und Starallüren inklusive sind garantiert! Außerdem wird erstmalig die Porpora-Arie „Quello que sente il core“ aus der bisher noch nicht wieder aufgeführten Oper „Carlo il Calvo“ zu hören sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden ein ausreichend großes Barockensemble zur Verfügung haben und können dadurch die Musik fast so pompös und prunkvoll erklingen lassen, wie in den barocken Opernmetropolen! Außerdem werden alle Darsteller liebevoll gestaltete, wunderschöne, dem Barock nachempfundene Kostüme tragen können und sich in schöner Kulisse bewegen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Ensemble Stella Maris, das Ensemble I CONFIDENTI und die Universität der Künste Berlin.


Das Team von „Il teatro alla moda – Zickenkrieg und Engelsstimmen“

Regie: David M. Zurbuchen
Regie-Assistenz: Edina Ágotai

Musikalische Leitung: Christine Trinks

Stück und Dramaturgie: Waldtraut Lewin

Bühne und Kostüme: Christine Jaschinsky

Altus: Razek-François Bitar

Studentinnen der Gesangsabteilung der UDK:
Katrin Geisler, Tania Lorenzo, Magdalena Motyl, Theresa Pilsl, Clara Corinna Scheurle, Sara Magenta Schneyer, Katharina Woesner

Schauspieler: Michael Günther

Ensemble Stella Maris:
Christine Trinks, Rahel Mai, Prisca Stalmarski - Violinen
Daniela Braun - Viola
Inka Döring - Violoncello
Juliane Laake - Violone
Mira Lange - Cembalo
Frederique Brillouin - Oboe, Bassoboe, Blockflöte

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an Frank Schleinstein und Felix Waury für das tolles Video.

Impressum
Ensemble I CONFIDENTI
Christine Jaschinsky Sommer
Behlertstraße 21
14469 Potsdam Deutschland

Art Balance e.V.
Registergericht Potsdam
Registernummer: VR 6911 P

Partner

I CONFIDENTI ist ein professionelles Ensemble für mobiles Musiktheater, das sich der szenischen und musikalischen Aufführungspraxis aus Renaissance und Barock bis hin zur Klassik und Aufklärung widmet. Es ist ist Potsdam beheimatet, reist und bespielt jedoch neben etablierten Festivals und Theatern

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.920.359 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH