Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Fotografie
Tolerierst Du dich eigentlich, wie Du bist? Und was wäre wohl los, wenn eine Gans lieber ein Flamingo wäre? Tauche mit mir ein in eine andere Welt, welche aus inszenierten Fotografien, live Musik und Poesie besteht - eine Ausstellung in Köln. Dort können wir uns mit dem Sein des Ichs und des Menschen auseinandersetzen. Mit der Ausstellung unterstützt Du mich als Künstlerin in die Öffentlichkeit zu gehen.
Köln
245 €
1.200 € Fundingziel
5
Fans
8
Unterstützer
Projekt beendet
 Inszenierte Fotografie - Ausstellung

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.06.17 10:45 Uhr - 09.07.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 18.07.2017 - 23.07.2017
Fundingziel 1.200 €
Stadt Köln
Kategorie Fotografie

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um die Frage: Was bist Du eigentlich?
Was ist der Mensch eigentlich?

Das Projekt ist die Realisierung einer zweiteiligen multimedialen Ausstellung zum Thema Menschsein. Ein Jahr habe ich, Mimi Salwa (Miriam-Salwa B'chir), an meinen Fotografien, an Masken, Kostümen, Requisiten und Sets gearbeitet. Die Ausstellung wird kostenlos sein!
Es sind aufwendig inszenierte Selbstportraits, welche durch verschiedene Requisiten in den Bildern und durch Geschichten ineinander verwoben sind. Dabei fotografiere ich mich mit Selbstauslöser und schlüpfe in verschiedene Rollen, sei es als verkaterter Löwe oder eitle Gans.

In der Ausstellung werden diese Arbeiten in einen thematischen Kontext gebracht. Um die Stimmung der Ausstellung zu einem atmosphärischen Erlebnis zu machen, gibt es an jedem Abend ein kleines Event. Geplant ist Poesie, Kulinarisches oder live Musik in die Ausstellung zu integrieren. Zum ersten Mal stelle ich meine Arbeiten öffentlich aus.

Raum und Zeitpunkt stehen bereits fest: Vernissage 18.07.17 und Finissage 23.07.17 im Kulturbunker Köln. Das Projekt findet definitiv statt, du gibst mir die Möglichkeit es zu etwas Besonderem zu machen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Ausstellung ist sowohl inhaltlich wie auch visuell einzigartig und inspirierend und daher für viele Menschen ansprechend.

Das Ziel der Ausstellung ist es, dass die Betrachter*innen eine neue Perspektive auf die Existenz des Menschen erleben, ohne Vorwürfe, aber dafür mit viel Sinnlichkeit und Humor!

Außerdem ist es mein Ziel, nachhaltig an meinen künstlerischen, kulturellen und sozialen Projekten weiter arbeiten zu können.
Und durch die Präsenz in der Öffentlichkeit erhoffe ich mir neue Anregungen, Kooperationspartner, Förderer und vor allem einen Austausch zu erleben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du unterstützt ein tolles Projekt, was verschiedene Menschen und Künste zusammenführt! Das Projekt kann Dich und andere inspirieren oder Du hast einfach einen schönen Abend bei einem Gläschen Wein und Gedanken zur Frage: Was bedeutet Menschsein?
Wenn wir uns selbst toleranter gegenübertreten, können wir dann nicht unserer Umwelt besser entgegentreten, selbstbewusst und bewusst über uns selbst?

Dank Deiner Hilfe ermöglichst du mir vor allem, meine erste Ausstellung und die Chance das Event durch Künstler*innen aus anderen Bereichen zu einer mehrdimensionalen Sinneserfahrung zu erweitern.
Die Ausstellung ist der Beginn interdisziplinärer multimedialer Projekte und Du bringst mich durch Deine finanzielle Hilfe auf den Weg mich als Künstlerin weiter entwickeln zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Ausstellung ist kostenlos!
Kosten für Kunstdruck und Transport der Fotografien zahle ich aus eigener Tasche. Deine finanzielle Hilfe fließt komplett in das Projekt Ausstellung:

- Kosten Raum und Reinigung 200
- Technik leihen 150
- Kosten Flyer, Plakate, Heft mit der Kurzgeschichte 300
- Fahrtkosten + Versorgung Künstler*innen 400
--> Die Künstler*innen von Poetry-Slam bis zu professionellen Musiker*innen eines Orchesters verlangen keine Gage, aber es wäre toll ihnen die Anreise, etwas zu Essen und das ein oder andere Kölsch zahlen zu können. Es sind insgesamt 7-9 Menschen.
- Ein Dankeschön an die fleißigen Helfer*innen für Design, Technik und mentale Unterstützung! 150

Wer steht hinter dem Projekt?

Ganz viele Kölner Menschen
Menschen aus anderen Städten und Ländern
Jung und Alt aus der Kunst, der Musik, dem Sozialen
und viel mehr
Der Kulturbunker Köln
Die Künstlerin Mimi Salwa

Impressum
MIMISALWA ARTWORK
Miriam-Salwa B'chir
Köln Deutschland

Partner

Im Dezember 2016 habe ich mit der Fotografie "Genuss - Völlerei" den dritten Platz beim Fotowettbewerb "Tischgeschichten" von Vario gewonnen. Im Februar 2017 wurde ich zur Siegerehrung eingeladen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.489.054 € von der Crowd finanziert
5.138 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH