<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1159
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
22.05.15, 14:22 Ronald Stoyan

Liebe Fans und Unterstützer,

wir haben es geschafft: Die neuen Mitarbeiter sind gefunden, das Team steht! Somit steht der ersten neuen interstellarum-Ausgabe nichts mehr im Wege. Das Heft 98 wird am 24.7. erscheinen. Dazu bald mehr an dieser Stelle!

Einladung nach Essen

Vorher steht am 30. Mai, also kommenden Samstag, die Astronomiebörse ATT in Essen an (www.att-essen.de). Auch interstellarum ist wieder mit dabei und möchte mit unseren Unterstützerinnen und Unterstützern den Erfolg des Crowdfundings feiern:

Für jeden, der diesen Text ausgedruckt am ATT an unseren Stand mitbringt, warten ein kostenloses Bier und eine Breze – solange der Vorrat reicht!

Außerdem findet eine Verlosung statt: Unter allen Teilnehmern wird ein Plusabo von interstellarum und ein Buchpaket bestehend aus interstellarum Deep Sky Atlas Field Edition (englische Premiumversion), Fotografischer Mondatlas und Fotografischer Sternatlas und der 2. Auflage des Buches Die Sonne verlost.

Noch kein interstellarum-Abonnent?

Extra und nur für die Dauer des ATT machen wir ein besonderes Angebot: Mit jedem auf der Messe neu abgeschlossenen Abo gibt es Händlergutscheine im Wert von 50 Euro bei einem Mindesteinkauf von 250 Euro dazu (gilt nur für Lagerware, nicht am ATT einzulösen)! Sie können die neuen Abos direkt am interstellarum-Stand abschließen!

Natürlich haben wir auch das gesamte Oculum-Buchprogramm dabei, darunter auch Mängel- und Restexemplare zu stark reduzierten Preisen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

clear skies,
Ronald Stoyan und das interstellarum-Team