<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1159
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
25.11.14, 11:41 Ronald Stoyan

Warum soll interstellarum weiter bestehen? Fans und Unterstützer haben uns dazu geschrieben:

Als Amateurastronom nutze ich die Zeitschrift interstellarum. Gerade in praktischen Fragen ist das 2-monatliche Heft eine große Hilfe und das Redaktions-Team besteht aus wirklichen Kennern und Liebhabern der Astronomie.
Ranga Yogeshwar

interstellarum ist die erste und einzige Astro-Zeitschrift, die 100%ig auf meine Interessen als Hobbyastronom zugeschnitten ist – aus der Praxis für die Praxis.
Verständlich geschrieben, anspruchsvoll im Inhalt, perfekt in der Gestaltung. Ich mag die gedruckte Version, denn man hat mit ihr auch ohne Strom was Elektrisierendes in der Hand. Ein Leben ohne interstellarum wäre für mich wie ein Leben ohne Schokolade – geht gar nicht!
Rolf Scheffer

Wer, wie ich, fest im Berufsleben steht und noch eine Familie hat, die auch nicht zu kurz kommen möchte, der ist dankbar für das was interstellarum, leistet, weil ihr einem oft die »Arbeit« abnehmt, welches Objekt denn beim nächsten Beobachtungsabend im Fokus stehen könnte/sollte!
Ich genieße meine Zeit hinterm Okular, während ich versuche eure Beobachtungstipps »abzuarbeiten«! ;-)

Veith Delberg

interstellarum – wo sonst findet der Amateurastronom diese kompakten und sehr gut recherchierten Berichte zu den unterschiedlichsten Themen der Astronomie. Und alles das zusammengefasst in einem professionell hergestellten Magazin.
Beispiel: aus Heft 97 sei hier die sehr gut dargestellte und beschriebene Konstellation der Jupitermonde Anfang 2015 genannt: Da muss ich mir schon mehrere andere Zeitschriften und Bücher besorgen, um das ein oder andere für mich Verwertbare mühsam herauszuarbeiten.

Helmut Rubik

Ohne interstellarum ist die Erde für mich wieder eine Scheibe!
Rita Pätzold

Warum möchten SIE interstellarum nicht missen? Schreiben Sie uns was die Zeitschrift Ihnen bedeutet! Senden Sie uns Bilder, die Ihre Verbundenheit mit dem Blatt zeigen! -> [email protected]

***Bitte unterstützen Sie uns durch unser Banner auf Ihrer Webseite: www.interstellarum.de/banner.asp Herzlichen Dank!***