<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1159
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
20.02.15, 12:48 Ronald Stoyan

Liebe Fans und Unterstützer von interstellarum,

wir beginnen nun konkret mit der Umsetzung des Crowdfunding-Ergebnisses.

Stellenausschreibungen

Wir besetzen offene und schaffen neue Stellen im Oculum-Verlag:
- Stellv. Chefredakteur(in)/Chef(in) vom Dienst
http://www.oculum.de/interstellarum/stelle-cvd.asp
- Webentwickler(in)/Leitung IT (m/w)
http://www.oculum.de/oculum/stelle-web-it.asp?ID=2002201512195641
- Art Director(in)/Leitung Herstellung (m/w)
http://www.oculum.de/oculum/stelle-artdirector-herstellung.asp?ID=2002201512210641

Wenn Sie Ihr Hobby Astronomie mit dem Beruf verbinden wollen, laden wir Sie herzlich ein sich zu bewerben. Diese Stellen sind ausschließlich an unserem Standort in Erlangen verfügbar.

Zur freiberuflichen Mitarbeit suchen wir
- Grafiker(in)/Mediengestalter(in)
http://www.oculum.de/oculum/stelle-grafik-medien.asp?ID=2002201512331441

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Stellenausschreibungen weiter verbreiten würden. Bei Fragen dazu schreiben Sie bitte unserer Personalleiterin Britta Gehle unter [email protected]

Einladung zur Mitarbeit

An alle Sternfreunde geht außerdem die herzliche Einladung zur Mitarbeit an zukünftigen Ausgaben der Zeitschrift. Insbesondere für das erste neue Heft suchen wir Beiträge:
- Artikel zur Hobby-Praxis: Sonnen-, Mond- und Planetenbeobachtung, Vorstellung interessanter Deep-Sky-Ziele
- Anleitungen zur Astrofotografie, Selbstbau, Astrometrie, Spektroskopie
- Erlebnis- und Reiseberichte

Bitte beachten Sie unbedingt unsere Vorgaben, wir können Ihre Beiträge sonst leider nicht annehmen: http://www.oculum.de/interstellarum/artikel.asp
Für jeden veröffentlichten Beitrag zahlen wir ein Honorar.
Bitte senden Sie Artikelvorschläge direkt an mich: [email protected] Ich werde versuchen alle Anfragen und Angebote so schnell wie möglich zu beantworten, bitte jedoch jetzt schon um Verständnis dass dies im Einzelfall bis zu einer Woche dauern kann.

Herzlichen Dank & clear skies,
Ronald Stoyan