Unterstützung für Irmela Mensah-Schramm
Irmela Mensas Schramm (72) dokumentiert und übermalt seit 1986 Nazi-Aufkleber und Graffiti. Moralisch nobel, juristisch aber strafbar. Jetzt wurde sie wegen Vandalismus angezeigt und es drohen Geldstrafen. Für ihr Engagement gegen Rassismus und Antisemitismus erhielt Frau Mensas Schramm bereits Auszeichnungen wie den Göttinger Friedenspreis und den Dresdner Erich Kästner Preis.
1.950 €
1.800 € Fundingziel
139
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich