Crowdfunding beendet
Die Scheinwerfer der internationalen Medien sind weiterhin auf Österreich gerichtet: Wie geht die Republik mit den rund 6000 Ischgl-Opfern vor Gericht um? Wie wird das Behördenversagen im März 2020 aufgearbeitet? Wird es Gerechtigkeit geben? Wir sorgen dafür, dass der Ischgl-Skandal nicht in Vergessenheit gerät. Auch, wenn dies ein Langstreckenlauf durch die Instanzen werden wird. Genau dafür brauchen wir eure Unterstützung!
2.150 €
Fundingsumme
39
Unterstütz­er:innen
Alexander Katzmann
Alexander Katzmann Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."

39 Unterstützer:innen

Karl Kumpfmüller
Karl Kumpfmüller
Karl Kumpfmüller
Karl Kumpfmüller
Roland Schneider
Roland Schneider
Jürgen Stang
Jürgen Stang
Andreas Pesendorfer
Andreas Pesendorfer
Michael Kaufmann
Michael Kaufmann
Andreas Muhr
Andreas Muhr
Wolfgang Horinek
Wolfgang Horinek
Katharina Brodnik
Katharina Brodnik
Vera Eibinger
Vera Eibinger
Monika Hofer
Monika Hofer
Michael Spirk
Michael Spirk
Anonyme Unterstützungen: 24