Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Umwelt
Plastikverbrennung und Plastikvermüllung in Nepal: Eine ernstes Problem. Dieses Projekt betreibt öffentliche Aufklärungsarbeit über die Gefahren der dadurch entstehenden Umweltverschmutzung. Die Zielgruppe ist die einheimische Bevölkerung.
Ratnanagar
0 €
750 € Fundingziel
1
Fans
39 Tage
 Jhuwani Environment Protection Programme

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.08.17 14:58 Uhr - 30.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.10.2017 bis 31.10.2017
Fundingziel 750 €
Stadt Ratnanagar
Kategorie Umwelt

Worum geht es in dem Projekt?

Sehr viele Menschen in Nepal werfen ihren Müll achtlos weg, lassen ihn liegen oder verbrennen ihn. Dies ist mittlerweile zu einem großen Problem geworden.

Die Folge ist eine immense Umweltverschmutzung, durch welche die Tier- und Pflanzenwelt, öffentliche Gesundheit und Tourismusindustrie gefährdet wird.

Da die Regierung durch die eigene Instabilität sowie massive Arbeitslosigkeit bereits überfordert ist, werden die Kommunen mit diesem Problem allein gelassen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, mit einem Programm aus verschiedenen aufklärenden Maßnahmen einen Wandel im Umgang mit Müll und eine Reduktion des Plastikgebrauchs zu bewirken.

Zielgruppe ist die einheimische Bevölkerung in Jhuwani, Chitwan, Nepal.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

1. Weil Umweltverschmutzung und Umweltschutz uns alle betrifft.

2. Weil die nepalesische Regierung nicht die Resourcen hat, um sich eigenständig darum zu kümmern.

3. Weil man mit wenig Geld in Nepal bereits viel erreichen kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird auf ein bereits dafür erstelltes Konto bei der 'Nepal Bank Limited' eingezahlt. Mit Hilfe eines lokalen Partners, Ramchandra Mahato, wird es dann folgendermaßen eingesetzt:

Die bisherigen Aktivitäten des Projektes (Aufklärungsseminare, Müllsammlungen und Öffentlichkeitsarbeit über Zeitung und Fernsehen) werden wiederholt und auf andere Kommunen ausgeweitet.

Es werden Mülltonnen und Einkaufstaschen aus Stoff an Einheimische verteilt. Mit Plakaten in öffentlichen Bussen wird auf das Problem der Plastikverschmutzung aufmerksam gemacht sowie zu mehr Umweltbewusstsein aufgerufen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Johannes Tiedje, 27, Sozialarbeiter aus Frankfurt am Main, Deutschland.

Ramchandra Mahato, 35, Schulleiter aus Jhuwani, Chitwan, Nepal.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.641.121 € von der Crowd finanziert
5.156 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH