<% user.display_name %>
Wir geben zeitgenössischer Kunst eine Bühne. Im Herbst 2018 bringen wir die Oper "Caliban" von Moritz Eggert zur deutschen Uraufführung, u.a. am Theater Rüsselsheim und am Stadttheater Aschaffenburg. Dadurch fördern wir nicht nur ein Werk eines noch lebenden Komponisten, wir ermöglichen auch jungen Musikern das Studium einer modernen Komposition und geben ihnen eine Plattform, sich in ihrer Künstlerpersönlichkeit weiterzuentwickeln.
2.235 €
20.000 € Fundingziel
24
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 Dt. Uraufführung der Oper
 Dt. Uraufführung der Oper
 Dt. Uraufführung der Oper
 Dt. Uraufführung der Oper

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.02.18 09:36 Uhr - 28.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August bis November 2018
Fundingziel 20.000 €

Mit 20.000 € kann JORM eine Operninszenierung realisieren, die nicht nur dem Werk im Besonderen gerecht wird, sondern v.a. das Publikum begeistern wird!

Kategorie Musik
Stadt Frankfurt am Main
Worum geht es in dem Projekt?

Realisierung der deutschen Uraufführung der Oper "Caliban" des Komponisten Moritz Eggert. Es wird mind. 3 Vorstellungen des zeitgenössischen Werks in unterschiedlichen Städten geben. Gefördert wird nicht nur der künstlerische Bühnennachwuchs, sondern auch das Verständnis für zeitgenössische Musik.
Die Oper "Caliban" befasst sich mit der gleichnamigen Gestalt aus W. Shakespeares Drama „Der Sturm".

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Junge Oper Rhein-Main (JORM) fördert u.a. Nachwuchs-Bühnenkünstler und Orchestermusiker und bietet mit Aufführungen musikalischer Bühnenwerke die Möglichkeit, künstlerische Fähigkeiten im Bereich Musiktheater unter professionellen Bedingungen weiterzuentwickeln. JORM möchte Menschen jeden Alters und unabhängig von Vorkenntnissen und kulturellen Hintergründen für das Genre Oper begeistern und strebt einen offenen und interdisziplinären Weg bei der künstlerischen Umsetzung an.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Struktur und Arbeitsweise von JORM ist nicht nur im Rhein-Main Gebiet, sondern deutschlandweit einzigartig. Seit mehreren Jahren nimmt die Tragweite unserer Produktionen zu, wir haben ein internat. Ensemble und ermöglichen in steigender Zahl Gastspiele und pädagogische Veranstaltungen an Schulen.
Mit Ihrer Unterstützung stärken Sie die unabhängige freie Theaterszene und den künstlerischen Nachwuchs. Wir zeichnen uns aus durch Idealismus, Kreativität und gesellschaftliches Engagement.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von den Fördergeldern werden die Hauptbereiche der Produktionskosten finanziert:
- Kostüme, Requisiten, Bühnen- und Maskenbild
- Transportkosten für Bühnenbild und Instrumente
- ggfs. Ausleihgebühr für Instrumente und Notenmaterial
- Fahrt- und Unterkunftskosten von Ensemblemitgliedern
- Kosten für Werbung und Printmedien (Programmhefte, Plakate, Flyer)
- Finanzierung von Seminaren, Workshops und Meisterkursen
- Aufwandsentschädigungen für Solisten, Orchester und Leitung

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Junge Oper Rhein-Main e.V., kurz „JORM“, fungiert als gemeinnützige Plattform für Bühnenkünstler aller Sparten mit dem Schwerpunkt auf Oper. Der Verein wird ehrenamtlich geführt. Wir treten deutschlandweit auf und sind regelmäßig an Bühnen wie bspw. dem Stadttheater Aschaffenburg, dem Theater Rüsselsheim oder der Vorpommerschen Landesbühne zu Gast.

Weitere Projekte entdecken

Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Social Business
DE
Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Die Mitglieder der fux-Genossenschaft brauchen euch: Bitte spendet, damit trotz Corona-Mietausfällen dieses einmalige Projekt nicht in Gefahr gerät.
14.830 € 71 Tage
Israel-Palästina Bildungsvideos
Bildung
DE
Israel-Palästina Bildungsvideos
Pädagogisch aufbereitete Videos mit Begleitmaterial für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
16.323 € (109%) 20 Tage