Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Konzert der Jungen Sinfonie Berlin am 27.9.2016
Wir sind die Junge Sinfonie Berlin, ein Orchester bestehend aus Musikstudenten und passionierten Laienmusikern. Zur Finanzierung unserer Probenphase im September 2016 mit abschließendem Konzert in der Berliner Philharmonie am 27.09.2016 bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Wir freuen uns über jeden Beitrag, damit wir mit Dach über dem Kopf proben können und unsere Instrumente nicht auf dem Fahrrad zum Probenort transportieren müssen.
Berlin
4.670 €
4.000 € Fundingziel
35
Fans
71
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.07.16 12:51 Uhr - 04.09.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis 27.9.2016
Fundingziel 4.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Die Junge Sinfonie Berlin ist ein Orchester, das aus Musikstudenten sowie ambitionierten Studierenden und jungen Berufstätigen anderer Fachrichtungen besteht. Einmal im Jahr verwirklichen wir gemeinsam anspruchsvolle Projekte in großer sinfonischer Besetzung, welche wir in der Berliner Philharmonie zur Aufführung bringen. Neben der klassischen und der romantischen Konzertliteratur stehen vor allem sinfonische Werke des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts auf dem Programm.
In diesem Jahr möchten wir die 4. Sinfonie von Gustav Mahler, zusammen mit der Sopranistin Annette Dasch, Richard Strauss' „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ und die Arie „Ozean, Du Ungeheuer“ aus der Oper „Oberon“ von Carl Maria von Weber aufführen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Projekts ist die finanzielle Unterstützung des Orchesters der Jungen Sinfonie Berlin bei der Durchführung der diesjährigen Arbeitsphase. Diese findet wie üblich im September statt, die Probenarbeit wird dabei wie in den letzten Jahren auch in der Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte Werbellinsee stattfinden. Auf die intensive Probenarbeit in Brandenburg folgt ein weiterer Probentag in Berlin, sowie das Abschlußkonzert am 27.09. um 20h in der Berliner Philharmonie.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Seit 1989, damals noch unter dem Namen „Reinickendorfer Jugendsinfonieorchester“, arbeitet die Junge Sinfonie Berlin mit seinem Gründer und Chefdirigenten Marc Piollet auf kontinuierlich hohem musikalischen Niveau und hat sich dadurch zu einem der führenden Nachwuchsorchester und einem festen Bestandteil im Konzertkalender der Hauptstadt entwickelt. Das Orchester hat dabei nicht nur immer wieder Menschen unterschiedlicher Nationen zusammengeführt, beispielsweise 2005 beim Festival „Young Euro Classics“, als mit dem Orchester der Jungen Philharmonie Russland ein gemeinsames Programm erarbeitet wurde. Die Junge Sinfonie Berlin hat in ihrer über 25-jährigen Geschichte auch immer wieder die Gelegenheit, Konzerte mit jungen Stars, wie Gautier Capuçon (2006) oder Annette Dasch (2007), spielen zu dürfen. Dem Orchester war es auch immer wichtig, jungen Musikstudenten die Gelegenheit zu bieten, im Rahmen intensiver Probenarbeit anspruchsvolle Programm zu erarbeiten und sich so auf das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine Arbeitsphase ist nicht nur aus Sicht der Probenarbeit ein anspruchsvolles Unterfangen, auch finanziell gilt es, so einige Hürden zu meistern. Derzeit fehlen uns dazu allerdings noch ein paar Euro, damit das Projekt gelingen kann.
Bei erfolgreicher Finanzierung wären wir in der Lage, die bereits im Vorfeld der Arbeitsphase anfallenden Kosten, wie beispielsweise Saalmiete, Miete des Notenmaterials, Unterbringungs- und Verpflegungskosten oder Instrumententransport zu begleichen, und somit ohne finanziellen Verluste in die Arbeitsphase einzusteigen und selbige auch ohne Defizit abzuschließen. Zu guter Letzt könnten wir unsere langjährige Proben- und Konzerttradition fortsetzen und unseren Familien und Freunden, den Zuschauern und und uns selbst einen wunderbaren Konzertabend bescheren.

Wer steht hinter dem Projekt?

  • Caro
  • Christian
  • Johannes
  • Kai
  • Tarek
  • und die gesamte Junge Sinfonie Berlin

Projektupdates

02.09.16

Vielen Dank!!! Wir haben die 4000€ dank euch und Ihnen geknackt.
Aber hier muss auf keinen Fall Schluss sein. Bitte spendet auf jeden Fall weiter. Jeder Euro fließt in diese Arbeitsphase und macht es ein Stück wahrscheinlicher, dass es auch im nächsten Jahr wieder ein Konzert der Jungen Sinfonie Berlin gibt.

24.08.16

Wir haben die Dankeschöns noch einmal angepasst: Jeder, der uns bisher mit 50€ unterstützt hat, und dabei das Dankeschön "Moderato" ausgewählt hat, und alle, die das noch tun, bzw. die das Dankeschön "Moderato II" auswählen, bekommen eine Freikarte in der Kategorie I.
Neu: Für 70€ bekommt Ihr zwei Freikarten zum Konzert. Und für 100€ könnt ihr uns dann noch bei der Hauptprobe in Berlin belauschen, und das Programm vor allen Anderen hören!

24.08.16

1. Update: Top Dankeschön für Top Unterstützer
Wir haben das Dankeschön für die Unterstützer aktualisiert, die uns mit 500€ einen erheblichen Schritt weiterbringen. Als Anreiz für diese Unterstützung können wir Euch heute verkünden, dass ihr in den Genuss eines Meet & greet mit unserer Solistin Annette Dasch und unserem Dirigenten Marc Piollet kommt!

Impressum
Junge Sinfonie Berlin e.V.
Carolin Traute-Breidenbach
Soldiner Str. 35
13359 Berlin Deutschland

Amtsgericht Charlottenburg VR 21606

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.144.887 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH