Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Julikind
Bei "Julikind" handelt es sich um ein Title Design (Filmvorspann). Auch wenn es 'nur' ein Vorspann ist, sieht man dennoch sehr eindrucksvolle und stimmungsvolle Bilder. In dem fiktiven Film geht es um einen todkranken Mann. Er möchte seine Tochter noch einmal besuchen; sie aber wohnt weit weg. Alleine macht sich der Vater auf die Reise und mit ihm seine Gedanken.
Nürnberg
540 €
500 € Fundingziel
31
Fans
14
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Julikind

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.08.15 10:05 Uhr - 30.09.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2,5 Monate
Fundingziel 500 €
Stadt Nürnberg
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Im Fach 'Film & Animation', an der Technischen Hochschule Nürnberg, ist es im 2. Semester Aufgabe der Studenten ein Title Design (Filmvorspann) für einen fiktiven Film zu erstellen.

Leider können wir im Rahmen des Semesters nicht den ganzen Film drehen. Dennoch sieht man in dem Filmvorspann, mit ca. 4 Minuten Länge, sehr eindrucksvolle und schöne Bilder. Eigens für das Title Design wurde eine stimmungsvolle Musik komponiert.

"Julikind" handelt von einem todkranken Mann. In Gewissheit, dass er bald sterben wird, macht er sich auf die Reise zu seiner Tochter, um die Beziehung zu ihr ins Reine zu bringen. Auf dieser Reise werden Raststätten und Auto zu seinem neuen Zuhause.

Es handelt sich hierbei um ein unkonventionelles Roadmovie: Statt Begegnungen mit Fremden steht die Selbstfindung des Protagonisten im Vordergrund.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das eigene Leben in die Hand nehmen und Handeln, um so Veränderungen zu bewirken. Schlechte Erlebnisse zu einem guten Ausgang führen und mit sich selbst ins Reine kommen.

Dem Zuschauer vor Augen führen, dass die Entscheidung bei einem selbst liegt: stehen bleiben oder weitergehen. "Julikind" verbildlicht diese Chance zur Wahl und fällt eine Entscheidung am Beispiel des todkranken Vaters.

Es sollen vor allem Zuschauer erreicht werden, die sich für nachdenkliche Filme begeistern können. Auch Interessierte an sozialer Problemlösung werden angesprochen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Finanzierung studentischer Filmprojekte erfolgt größtenteils aus der eigenen Tasche: Mit der Unterstützung durch die Crowd kann ein Teil der Kosten gedeckt werden. Wir sind auf euch angewiesen, um weiter an Filmprojekten wie diesem arbeiten zu können.

Während der Kampagne erhaltet ihr einen Einblick in die Entstehung des Filmvorspanns: Studentische Filmprojekte tragen maßgeblich zur Vielfalt deutscher Filme bei. Durch eure Unterstützung betreibt ihr gewissermaßen Filmförderung im kleinen Stil.

"Julikind" ist unser erstes gemeinsames Projekt: Zeit, Nerven und eine ganze Menge Herzblut fließen in die Fertigstellung. Das Title Design ist bereits abgedreht; aktuell befinden wir uns in der Nachbearbeitung.

Im November feiert "Julikind" seine Premiere auf der "Ohmrolle" im größten Kinokomplex Deutschlands, dem Cinecittá Nürnberg. Über 1200 Zuschauer können in drei Kinosälen gleichzeitig die Produktionen aus dem Fach "Film & Animation" bestaunen. Des Weiteren streben wir eine Festivalauswertung an.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Videomaterial ist zwar bereits abgedreht, dennoch hatten wir einige Kosten, wie Equipmentmiete, Fahrtkosten und Catering.
Zudem fallen bei Filmprojekten immer wieder unvorhersehbare Ausgaben an.

Momentan sitzen wir an der Nachbearbeitung des Videomaterials. Auch in dieser Phase fallen immer wieder kleinere Kosten an.

Um diese Ausgaben zu decken, streben wir mit Startnext eine Teilfinanzierung an.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe Designstudenten des Fachs 'Film und Animation' an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Das Kernteam besteht aus fünf Personen: Jeder bringt seine individuelle Erfahrung in das Projekt ein.
Freunde und Kommilitonen unterstützen uns bei der Umsetzung des Projekts.

Projektupdates

21.09.15

Inzwischen ist unser Premierentermin bekannt:
Die ohmrolle - fall collection 2015 findet am 19. November ab 19:00 Uhr im Cinecittà Nürnberg statt.
Dort könnt ihr die Veröffentlichung unseres Title Designs live miterleben.

Impressum
Robin von Mendel
Stadtparkstraße 6
91126 Schwabach Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.132.841 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH