Projekte / Social Business
Das gemeinnützige Spielecafé der Generationen konzentriert sich darauf, mit Gesellschaftspielen Familien, Jugendliche und ältere Menschen zusammenzubringen. Wir möchten einen Ort des Zusammenseins für jeden bieten. Zeitgleich bringen wir das Spiel in Einrichtungen wie Schulen und Altenheime. Pädagogisches Personal soll das Vorhaben mit fundiertem Fachwissen betreuen. Für all das brauchen wir Dich. Sei Teil eines noch nie dagewesenen Projektes und unterstütze uns mit Deiner Spende!
Pfarrkirchen
7.818 €
136.214 € 2. Fundingziel
43
Fans
70
Unterstützer
Projekt erfolgreich
04.01.18, 12:52 Petra Fuchs
Pünktlich zu Heilig Abend endete unsere Kampagne sehr erfolgreich. Wir haben das benötigte Fundingziel von 5.000€ mit Eurer Hilfe um das doppelte übertroffen. Mit der Spendenkampagne kamen 7818€ zusammen und weitere Spenden trafen auf dem Vereinskonto ein, so dass wir über 10.000€ sammeln konnten. VIELEN DANK. Für uns bedeutet dies nun, dass wir weitere Schritte planen können. Und darüber wollen wir Euch zukünftig auf unserem Blog informieren: www.jungundaltspielt.de Bitte besucht den Blog und abonniert ihn, damit ihr immer auf dem Laufenden seid. Wie geht es nun für Euch weiter? Die nächsten 2 Wochen werden sich wahrscheinlich alle Dankeschöns auf die Reise machen. Ebenso versenden wir diesen Monat die gewünschten Spendenquittungen. Auch werden wir eine Unterstützerseite auf dem Blog einrichten, wo jeder genannt wird – der es möchte – und der die Kampagne unterstützt hat. Neue Flyer und ein Unterstützerplakat fürs Café gehen ebenso in Druck. Darüber werden wir Euch natürlich auf dem Blog informieren. Außerdem findet ihr dort auch Informationen zu unseren nächsten Treffen, sowie Spielerezensionen. Schaut vorbei, es lohnt sich. Wir machen uns jetzt an die Arbeit und werden die Beantragung der Fördermittel vorbereiten. Ihr dürft gespannt sein, wie es weiter geht… Wir wünschen Euch allen noch ein gutes neues Jahr! Euer Team vom Spielecafé der Generationen
23.12.17, 13:12 Petra Fuchs
Liebe Spielbegeisterte, liebe Unterstützer, wir wünschen Euch und Eurer Familie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die Feiertage und lasst es Euch so richtig gut gehen. Wir blicken sehr zufrieden auf das letzte Jahr zurück. Erst im Juli entstand die Projektidee und mit Eurer Hilfe (allen Helfern, Spendern, Bloggern, Youtubern und Spielern) wurde es möglich, dass das Spielecafé nun bereits im kleinen Rahmen verwirklicht wurde: Der Verein wurde gegründet, die Gemeinnützigkeit erhalten und erste Spieleabende können angeboten werden. Auch der Ausblick auf das neue Jahr ist mehr als positiv - denn wir haben unser Ziel in der Spendenkampagne erreicht, was uns nun ermöglicht Förderanträge zu stellen. VIELEN Dank für Eure Unterstützung. Die Kampagne läuft nur noch bis heute Nacht um 23.59 Uhr und natürlich freuen wir uns, wenn der ein oder andere noch dazu kommen mag. www.startnext.com/jungundaltspielt Wie geht es im neuen Jahr weiter? Wir werden die nächsten drei Monate erproben, wie gut die 3-4 Spieletermine im Monat angenommen werden und danach unsere weiteren Planungen ausrichten. Auch abhängig von möglichen Förderungen. Wir freuen uns daher, wenn ihr zu den Treffen kommt und gerne Familie, Freunde, Bekannte und Nachbar mitbringt. Der nächste Spieletermin findet statt am: 12.01.18, Freitag, 19 Uhr mit dem “Cacao” Vorrundenturnier zur Deutschen Meisterschaft (Teilnahme freiwillig, es können auch andere Spiele gespielt werden!) Cacao ist ein tolles Legespiel von Abacusspiele und kann wunderbar ab 8 Jahren gespielt werden. Es können an dem Abend tolle Spiele gewonnen werden und zudem qualifiziert sich der Sieger zur Deutschen Cacao Meisterschaft. Auf den Deutschen Meister wartet ein großartiger Gewinn! Wer sich vorab die Regeln anschauen möchte, kann sie bei Spielelama ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=HRkd6XqaJ-I Oder hier durchlesen: https://www.brettspiele-magazin.de/cacao/ Für alle, die vor Ort die Regeln erklärt haben möchten kann gerne bereits um 18.30 Uhr kommen. Um 19.00 startet das Turnier. Wer möchte, kann seine Teilnahme HIER bestätigen: https://www.facebook.com/events/966489733498143/ Weihnachten3 Wir freuen uns auf Euren Besuch und sehen uns im neuen Jahr :) Liebe Grüße vom ganzen Team der Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt e.V.
20.12.17, 18:29 Petra Fuchs
Liebe Unterstützer, liebe Fans! Eine Minute vor Heilig Abend endet die Kampagne. Nur noch drei Tagen lang gibt es die Möglichkeit, tolle Dankeschöns zu erhalten. Gutscheine können wir per Email sogar noch an Heiligabend zuschicken, wenn jemand ein Last-Minute-Geschenk benötigt. Wir haben viel bisher erreicht. Wenn wir die Spenden dazu rechnen, die uns auf das Vereins-Konto überwiesen wurden, konnten 9500€ zusammen kommen . Schaffen wir vielleicht noch die 10.000€ zu erreichen? Schaut nochmal vorbei, überlegt Euch, ob ihr uns unterstützen mögt und teilt die Kampagne nochmal fleißig weiter. Jeder Euro hilft uns dabei, unser Spieleangebot noch breiter aufzustellen. Vielen Dank für alle, die uns auf dem Weg begleitet und unterstützt haben. Liebe Grüße das Team vom Spielecafé der Generationen :)
15.12.17, 17:14 Petra Fuchs
Warum dann nicht etwas ganz Besonderes verschenken und dabei noch etwas Gutes tun? Pünktlich zu Weihnachten könnt ihr folgende Dankeschöns von uns erhalten: 1. Einen Gutschein für einen Spieleabend bei EUCH zu Hause. Wir kommen mit bis zu 5 Spielen, die ihr Euch vorher aussucht, erklären Euch die Spiele und spielen, wenn gewünscht auch mit. 4 Stunden wird der gesellige Abend dauern. Dies ist 40km im Umkreis von Pfarrkirchen oder bis 150km gegen Fahrtkosten möglich. 2. Es gibt einen Spieleabend oder sogar ein Spielewochenender der ganz besonderen Art: Nämlich mit dem Spieleautor Uwe Rosenber g. Bekannte Spiele sind u.a. Agricola und Bohnanza. In diesem Blogartikel könnt ihr mehr erfahren: https://www.startnext.com/jungundaltspielt/blog/beitrag/ablauf-der-uwe-rosenberg-spieleabende-p74242.html Die tolle Ergänzung ist nun: Der Gutschein gilt für 2 Personen und ist somit ein tolles Geschenk für Eure Liebsten. Wie kommt der Gutschein rechtzeitig zu Euch? Wir werden Euch vorab den Gutschein per Email zusenden. Diesen könnt ihr ausdrucken und unter den Baum legen. Zeitgleich geht aber auch der Original-Gutschein per Post an Euch heraus. Dieser ist unterschrieben u. nummeriert und muss dann beim Event vorgezeigt werden. Mit etwas Glück ist aber auch dieser noch bis zum 23.12. bei Euch. Also nutzt Eure Chance auf ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk und unterstützt damit zudem ein soziales Projekt. Das Dankeschön "Spieleabend" findet ihr unter diesem Link im rechten Menü: https://www.startnext.com/jungundaltspielt Wir wünschen Euch einen gesegneten dritten Advent!
12.12.17, 19:50 Petra Fuchs
Dezember – eine Weihnachtsfeier jagt die nächste – mit viel Besuch hatten wir daher an unserem Spieleabend am 9. Dezember nicht gerechnet. Umso begeisterter waren wir, dass dann über 20 Besucher zum Spielen in Pfarrkirchen zusammen kamen. Doch dieser Abend war noch viel bedeutsamer! Er zeigte uns, dass unser Konzept wirklich aufgeht. Er symbolisiert im Grunde, warum wir dieses Projekt auf die Beine stellen und was wir damit erreichen wollen: Da wir bereits um 17 Uhr anfingen, waren auch Kinder ab 4 Jahren dabei. Nicht nur, dass sie viel Leben in die Räume brachten, es entstand auch eine wunderschöne Dynamik. Denn plötzlich spielten Besucher mit den Kindern Spiele, die gar nicht zur Familie gehörten und sich auch nicht kannten. Das „Fremde“ war wie weggeblasen, es spielte einfach keine Rolle mehr . Erwachsene hatten riesig Spaß daran, mit den Kindern die Welt der Spiele zu entdecken und die Kinder spürten dies und konnten sich gut darauf einlassen. Genau das ist es, was wir mit dem Projekt erreichen wollen : Menschen zusammen bringen, die sich vorher nicht kannten, Jung und Alt füreinander begeistern, das Verständnis durch das Spielen zwischen den Generationen fördern und dass sich jeder Besucher dazugehörig fühlt. Der Abend hatte diese Energie auch nachdem die Kinder schon zu Hause waren. Es wurden Menschen jeden Alters neugierig auf Neues und einige sind sogar über sich hinausgewachsen. Wundervoll war es zu sehen, wie Besucher Spiele ausprobierten, von denen sie vorher noch nie etwas gehört hatten und dann mit Begeisterung so sehr dabei waren, dass sie bis nach 1 Uhr Nachts da blieben. Spielen ist mehr wie nur Beschäftigung. Spielen ist sogar mehr wie eine Methode um Menschen in ihren Fähigkeiten zu fördern. Spielen bringt Freude in die Menschen. Die Gemeinsamkeit die dabei entsteht, der Austausch, das Gefühl von Zusammengehörigkeit und das Entdecken von neuen Welten – all das trägt dazu bei, dass Menschen lachen, aus sich heraus gehen, sich wohl fühlen und ja – vielleicht auch ein kleinen wenig mehr Glück in ihrem Leben spüren können. DAS ist es, was unser Projekt bewirken soll . Die Welt ein klein wenig besser machen, in dem es einen Ort gibt, an dem Menschen sein dürfen wie sie sind, an dem sie sich zugehörig fühlen und an dem sie Spaß und Freude empfinden können. Wenn wir uns die Abende so ansehen, die wir bereits initiieren, sind wir sicher, dass wir auf einem guten Weg sind, unsere Vision zu verwirklichen. Und dies ermutigt dazu, weiter zu machen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir diese Verbundenheit bald auch weiter nach draußen tragen können, in dem wir unter anderem auch Menschen aus Einrichtungen mit einbeziehen. Und mit Eurer Hilfe ist der Weg dazu bereits geebnet. Mit Eurer Unterstützung konnten wir das erste Ziel unserer Spenden Kampagne erreichen, so dass die Spendengelder nun auch sicher dem Projekt zur Verfügung gestellt werden. Jetzt hoffen wir darauf, noch ein wenig mehr zu schaffen. Jede weitere Spende hilft uns dabei, dass wir mehr Fachkraftstunden bei Stiftungen usw. beantragen können. Na und ihr wisst ja, wie es ist: Je mehr Personal zur Verfügung steht, umso umfassender und qualitativ besser kann man arbeiten. Also lasst bitte nicht nach. Unterstützt uns auch weiterhin in dem ihr spendet und anderen Menschen von dem Projekt erzählt. Auch ihr bringt damit ein wenig mehr Glück ins Leben vieler Menschen. Vielen Dank
09.12.17, 14:12 Petra Fuchs
Liebe Unterstützer, liebe Interessierte, heute haben wir für Euch einige der Dankeschöns angepasst. Natürlich haben wir diese ausschließlich zu Eurem Vorteil verändert. Was bedeutet dies? 1. Bei einigen Dankeschöns, die noch nicht ausgewählt wurden, haben wir den Spendenbetrag reduziert . 2. Das große Dankeschön-Spielepaket haben wir in kleinere Pakete aufgeteilt. Dies bedeutet für Euch, dass ihr die Raritäten nun auch für kleinere Spendenbeträge erhalten könnt. 3. Bei manchen Paketen, die bereits gebucht worden sind, haben wir noch etwas als Dankeschön hinzugefügt . Dies gilt übrigens auch rückwirkend für alle, die bereits Pakete ausgewählt haben! Schaut es Euch an, es lohnt sich. ________________________________________________ Die Spenden-Kampagne läuft noch 14 Tage. Wir haben bereits viel erreicht – dennoch freuen wir uns auch weiterhin über Eure Unterstützung. Jeder Spenden-Euro, den wir mehr erhalten, trägt dazu bei, dass wir mehr Fachkraftstunden beantragen können. Und mit mehr Fachkraftstunden, können wir mehr Spieleevents anbieten und öfter in und mit Einrichtungen zusammenarbeiten. Jede Spende zählt! ________________________________________________ Nicht nur die ersten regionalen Firmen unterstützen uns, auch die Presse hat positiv über uns berichtet. Das freut uns sehr. http://www.pnp.de/lokales/landkreis_rottal_inn/pfarrkirchen/2758735_Spielerisches-Treffen-der-Generationen.html ________________________________________________ Übrigens: Wer möchte, kann heute ab 17 Uhr zum Spielen vorbei kommen und uns persönlich kennenlernen. Hier erfahrt Ihr mehr: https://www.jungundaltspielt.de/index.php/veranstaltungen/ Wir freuen uns sehr, wenn wir uns sehen!
06.12.17, 16:22 Petra Fuchs
Dies ist das wundervollste Nikolaus-Geschenk, das wir uns wünschen konnten. Dabei habe ich den Kindern erst vor kurzem erzählt: Der Nikolaus bringt nur den Kindern was. Doch mit dem heutigen Tag haben auch wir Erwachsenen etwas erhalten: Denn wir haben mit EURER Hilfe das 1. Fundingziel erreicht. VIELEN Dank dafür. Wir freuen uns wirklich wahnsinnig. Wie würde meine kleine Tochter jetzt sagen: „Ich freue mich bis zum Mond und wieder zurück“. Heute wird also auf jeden Fall gefeiert. Dennoch liegt nun der schwerste Weg erst vor uns: Jetzt ist es wichtig zu erklären, warum man NICHT zu spenden aufhören sollte oder es schade wäre zu denken: „Ach Ziel erreicht, dann passt es ja…“ Es gibt nämlich sehr viele gute Gründe, warum es für das Projekt wichtig ist, dass weiter gespendet wird! Warum sollte weiter gespendet werden? 1. Das erste Fundingziel von 5.000€ haben wir festgesetzt, weil es der niedrigste Betrag war, mit dem wir bereits anfangen können, das Projekt umzusetzen. Der Betrag wurde so niedrig gewählt, da ansonsten das Risiko zu groß gewesen wäre, das Ziel nicht zu erreichen. Denn ihr wisst ja: Nur, wenn das 1. Ziel erreicht wird, bekommt das Projekt auch die Spendengelder, sie wären ansonsten an die Spender zurück überwiesen worden. 2. Über diese Schwelle sind wir nun gekommen und die Spenden kommen somit auf jeden Fall dem Projekt zu Gute- selbst, wenn das 2. Ziel nicht erreicht wird. Doch mit jedem Euro mehr, können wir auch unser Angebot besser aufstellen. Eine ganz einfache Rechnung: mit 5.000€ können wir Förderanträge für eine Mini-Job Fachkraft stellen. Mit 12.000€ vielleicht schon eine 20-Stunden Fachkraft und mit 25.000€ bereits eine Vollzeitfachkraft. Denn bei Förderanträgen ist wichtig, 10-40% von der beantragten Summe selbst finanzieren zu können. Achtung, die Zahlen sind nur grobe Beispiele, veranschaulichen aber wunderbar, was möglich sein könnte. 3. Mal angenommen es gelingt uns nicht, Fördergelder zu erhalten – das ist durchaus ein kleines Risiko wenn wir ehrlich sind – dann wären wir mit einer höheren Summe an Spenden in der Lage stundenweise eine Personalstelle aus eigener Kraft zu besetzen. 4. Eine höhere Fördersumme bedeutet für uns, dass…: a)… wir unsere Öffnungszeiten des Spielecafés der Generationen ausbauen können (idealerweise mehrere Tage die Woche!) b) …unser Angebot auch auf die Arbeit mit und in Einrichtungen (Altenheime usw.) ausweiten können und somit benachteiligte Gruppen mit Gesellschaftsspielen inkludieren und dies vielleicht mehr als nur einen Tag die Woche! c) …dass das Projekt auf stabileren Füßen steht d) …dass es der Welt da draußen zeigt, dass IHR ALLE das soziale Projekt wollt und das kann… e) …wegweisend sein für die Spielebranche f) …wegweisend sein für die Soziale Arbeit – indem sich das Gesellschaftsspiel als Methode etabliert g) …wegweisend sein für den Weg zur Akzeptanz des Spieles als Kulturgut h) …wegweisend sein für VIELE andere Projekte, die dann ähnliches erreichen können! Wir finden, dies sind alles gute Gründe, damit die Unterstützung weiter geht. Also macht mit, holt Euch tolle Dankeschöns, erzählt von dem Projekt und motiviert Eure Bekannten! 17 Tage haben wir noch. Packen wir es an :) _____________________________________________________ Warum ein haben wir nun so hohes 2. Fundingziel? Die soll ein Zeichen sein für Euch! Denn das ist der Betrag, den einen Vollzeit-Fachkraft innerhalb von 3 Jahren an Kosten in etwa produziert. Dies heißt aber nicht, dass wir nicht auch arbeiten können, wenn ein Betrag zwischen Fundingziel 1 und 2 zusammen kommt. Im Gegenteilt. Dies bedeutet dann nur, dass es noch der Unterstützung durch Bund, Länder und Stiftungen bedarf. Also lasst Euch davon bitte nicht abschrecken. _____________________________________________________ Ihr habt gestern den Live Stream verpasst? Dann schaut Euch doch heute einfach die Aufzeichnung an und schickt uns gerne Eure Fragen! https://www.youtube.com/watch?v=zjTKERGDIrE Einen schönen Nikolaustag Euch allen :)
04.12.17, 20:04 Petra Fuchs
Nach nur 10 Tagen haben wir bereits über 50% des Weges geschafft! Vielen Dank. Ohne Eure Unterstützung wäre dies nicht möglich. Wir sind auf einem guten Weg! _______________________________________________ Fragen Es erreichten uns Fragen, die wir gerne hier beantworten wollen - Was passiert eigentlich, wenn ihr das 1. Fundingziel nicht erreicht? Für uns würde dies bedeuten, dass alle gespendeten Beträge an die Spender zurück gehen und wir gar nichts erhalten. Das ist für uns zwar ein Risiko, EUCH sichert es aber ab. Denn somit spendet ihr nur, wenn der Betrag zusammen kommt, den das Projekt zur Verwirklichung benötigt. Es wird also nicht passieren, dass Eure Spenden dann in einem Projekt „verpuffen“, das gar nicht erst loslegen kann. - Und was passiert, wenn ihr das 1. Ziel erreicht, aber das 2. Fundingziel nicht? Das ist kein Problem. Wichtig ist nur, das 1. Fundingziel zu erreichen. Dann kommen die Spenden auf jeden Fall dem Projekt zu Gute. - Warum habt ihr das 2. Fungziel eigentlich so hoch gesetzt? Uns ging es darum aufzuzeigen, wie viel Kosten eine Fachkraft in drei Jahren verursachen kann. Mit der Beantragung von Fördergeldern ist es uns möglich eine Fachkraft anzustellen, auch wenn das 2. Ziel nicht erreicht wird. - Ist es dann überhaupt nötig mehr Spenden zu sammeln, als das 1. Fundingziel angibt, wenn es eh unwarscheinlich ist, das 2. Ziel zu erreichen? Ja auf jeden Fall. Damit wir Personal über Förderanträge beantragen können, müssen wir eigenes Kapital vorweisen. Je nach Förderung beträgt dies 10-40%. Und je mehr wie durch die Kampagne zusammen bekommen, desto mehr Fachkraftstunden können wir beantragen. Wenn wir also z.B. 25.000€ zusammen bekommen würden, wäre es eventuell schon möglich Anträge für 1,5 Stellen zu beantragen – je nach Fördertopf. Je mehr also mit der Kampagne an Spenden zusammen kommt, desto breiter können wir unser Angebot in Zukunft aufstellen. Bitte schickt uns gerne weiter Eure Fragen oder kommt morgen zum Livestream: Dienstag den 5.12. um 20 Uhr Livestream mit Victoria Parta Spiele auf Youtube. Klickt dazu zum Termin einfach auf: http://www.youtube.com/c/Vp-spieleDe Ihr bekommt es dann sofort angezeigt, wenn wir Live sind. Wir freuen uns darauf, Euch dort zu treffen. _______________________________________________ Blog Wusstet Ihr, dass wir auch einen Blog haben? Unter: www.jungundaltspielt.de wird nicht nur umfassend über das Projekt berichtet, sondern wir rezensieren auch regelmäßig Spiele für Euch. Der Fokus liegt dabei auf Spiele für generationengemischte Gruppen, sowie pädagogische Spiele – doch auch das ein oder andere anspruchsvollere Spiel wird hin und wieder für Euch getestet. Schaut vorbei, es würde uns freuen.
02.12.17, 11:12 Petra Fuchs
Nicht mehr viel, dann haben wir 50% des Weges geschafft. Vielen Dank für die bisherige Unterstützung. Bitte helft weiter, dass unser Projekt das Ziel erreicht, indem ihr spendet und es weiter empfehlt. Heute wollen wir Euch ein paar positive Änderungen der Dankeschöns mitteilen: 1. Die Buchung der Uwe Rosenberg Abende sind nun für zwei Personen ausgelegt. Wir haben gemerkt, dass es schöner ist, jemanden mitnehmen zu können und es bei Einzel-Buchungen wahrscheinlich für viele zu teuer wäre. Daher haben wir dies angepasst und auch die verfügbare Menge reduziert – damit nicht mehr wie 12 Personen an einem Abend zusammen kommen und es wirklich ein persönliches Erlebnis wird. 2. Alle Spieleabende – egal welche – kann man nun auch als Geschenkgutschein erhalten. Somit könnt ihr zu Weihnachten einen tollen Event verschenken. Wer den Gutschein vor Weihnachten benötigt und das Dankeschön bereits ausgewählt und gezahlt hat, schreibt uns bitte unbedingt eine Email an: [email protected] – nur dann klappt es auch, dass der Gutschein rechtzeitig bei Euch ist. Es gibt dafür natürlich eine Rechnung. 3. Für größere Unterstützer gibt es nun die Möglichkeit ein Sponsoring zu buchen. Das heißt, dass für Buchungen zwischen ab 1000€ folgendes ermöglicht wird: a) Mit dem Sponsoring wird derjenige exklusiv hervorgehoben mit Logo/Name UND Link auf dem Blog mit 15-20.000 Besuchern/Monat – das heißt, er wird über allen anderen vorhandenen Unterstützern und größer dargestellt und es gibt eine Verlinkung zur Website. Gerne wird auch der Betrag der Unterstützung dargestellt. Dies wird dauerhaft auf dem Blog angezeigt werden! b) Außerdem wird derjenige auf unseren Flyern mit Logo gedruckt. Diese werden das ganze Jahr regelmäßig und breitflächig in unserer Region verteilt, da wir hiermit unsere Spieleabende/Nachmittage bewerben. c) Zudem wir derjenige auf einem riesigen Unterstützterplakat mit Logo, Name (Slogan) angezeigt. Bei einer Buchung von 5.000€ exklusiv an 1. Stelle ganz oben mit seinem Logo in sehr groß - bei 2500€ an 2. Stelle neben höchstens einem weiteren Logo in groß (aber etwas kleiner wie die Buchung der 1. Stelle) und bei 1000€ an 3. Stelle neben höchstens vier weiteren Logos in groß, aber etwas kleiner wie die Buchungen der 1. und 2. Stelle). Es wird erwähnt, dass es sich um die Hauptsponsoren handelt, auf Wunsch werden auch die Beträge genannt. Alle anderen Unterstützer (100-500€) werden ohne besondere Hervorhebung weiter unten und in klein erwähnt, neben anderen Logos (und auf dem Blog ohne Verlinkung!) Die kleineren Beträge sind dann kein Sponsoring, sondern eine Spende daher gibt es dann dafür eine Spendenquittung. d) Zudem gibt es eine Einladung für 2 Personen zur offiziellen Eröffnung, an dem Tag, an dem Politiker, Presse & Autoren eingeladen sind. _____________________________ Ankündigung LIVE Stream Ihr wollt uns Eure Fragen stellen? Ihr wollt wissen, was uns bewegt? Ihr braucht mehr Informationen zum Projekt oder den Dankeschöns? Dann bieten wir Euch am Dienstag den 5.12. um 20 Uhr einen Livestream mit Victoria Parta Spiele auf Youtube an. Klickt dazu zum Termin einfach auf: http://www.youtube.com/c/Vp-spieleDe Ihr bekommt es dann sofort angezeigt, wenn wir Live sind. Wir freuen uns darauf, Euch dort zu treffen.
30.11.17, 19:23 Petra Fuchs
Ein Drittel des Weges ist geschafft. Toll. Darüber freuen wir uns sehr. Die Anzahl der Unterstützer wächst und nicht nur Verlage, Autoren und regionale Firmen sind mittlerweile dabei, sondern auch IHR: denn jeder einzelne Betrag zählt und hilft. Vielen Dank! Am Ende des Blogs werden wir Euch den Inhalt eines weiteren Dankeschöns vorstellen. Doch jetzt möchten wir Euch erst einmal eine Geschichte erzählen. Sie steht auch auf unserem Blog, also nicht wundern, wenn ihr sie schon kennt. Diese Geschichte erzählt, wie wir unser Projekt sehen! _______________________________________________________ Das Spielecafé der Generation – Jung und Alt spielt Wir treffen uns an einem zentral gelegenen und barrierefreien Ort. Unser Treffpunkt besteht aus mindestens 2 verschiedenen Räumen und einer Küche. Die Räume sind hell und freundlich und für abends gibt es eine gute Beleuchtung. Einige Tage in der Woche hat die Begegnungsstätte zu verschiedenen festen Zeiten geöffnet. Unter der Woche vor- und nachmittags und am Wochenende kann es 1-2x im Monat auch bis nachts geöffnet sein. Die Zeiten werden so gelegt, dass ein breiter Teil der Bevölkerung angesprochen wird. __________________________________________________________ Zu den Öffnungszeiten kommen die Menschen zu uns, um zu spielen, sich zu unterhalten und dabei auch mal einen Kaffee zu trinken. Spieleerklärer weisen die Besucher in neue Spiele ein und spielen natürlich auch mit. Großeltern sitzen mit ihren Enkeln am Tisch und spielen lustige Kinderspiele mit ihnen. Zeit miteinander ist so wertvoll. Familien kommen zum Treffpunkt und haben Freude daran, unbekannte Spiele kennenzulernen. Was gibt es Schöneres an einem verregneten Wochenende? Abends strömen die Viel-Spieler ins Spielecafé und lassen Neugierige erstaunen , was in der Welt der Spiele so möglich ist. Wer es ruhiger braucht, kann sich in den zweiten Raum zurückziehen. Dort sitzen auch ein paar Sammler, die ihre Figuren bemalen. Es kommen Menschen dazu und lassen sich von ihnen das Malen erklären. Wer hätte gedacht, dass sie so ein Talent besitzen? Übermorgen findet ein Schachkurs statt. Die älteren Herren sind Meister dieses Spiels und haben eine große Freude daran, es den Jüngeren beizubringen. Wer hätte vermutet, dass Schach so viel Spaß machen kann? Nächste Woche gibt es ein Dominion-Tunier. Das Spiel kennen viele noch nicht, aber dafür ist die Spieleschule da. Hier wird das Spiel ausgiebig erklärt und geübt. Hättest Du gemeint, dass Menschen, die vorher nie gespielt haben, sogar Interesse an solch ungewöhnlichen Spielen haben können? __________________________________________________________ Samstagabend wird von den Viel-Spielern ein Kenner-Spiel auf den Tisch gepackt. Hier ist Ausdauer gefragt, denn das Spiel kann mehrere Stunden dauern. Doch wer hätte angenommen, dass nicht nur der jugendliche Tim, sondern auch der 72-Jährige Karl die besten Strategen am Tisch sind? Morgen Vormittag ist das Café komplett gebucht. Die Kindergartengruppe vor Ort kommt vorbei, um sich von Sozialpädagogen passende Spiele zeigen zu lassen. Nicht nur Bewegungs- und Spaßspiele sind dabei beliebt, sogar die Kleinsten trauen sich an die ersten Kinder-Strategiespiele heran. Auch Arbeitskollegen kommen mit ihrem Chef vorbei, um mit passenden Spielen ihren Teamgeist vertiefen und mal entspannen zu können. Dann kommt der Anruf vom benachbarten Pflegeheim. Sie haben Spiel-interessierte Menschen, die leider nicht mehr mobil sind. Kein Problem. Ein Termin wird ausgemacht, an dem die Sozialpädagogen mit einer Auswahl an passenden Spielen und Ehrenamtlichen zu ihnen fahren. Vor allem die extra-großen Kartenspiele und Kartenhalter eignen sich wunderbar für Menschen, die nicht mehr ganz so fit sind oder schon schlechter sehen. Dafür haben wir den Drucker im Hinterzimmer. Wenn der entsprechende Verlag selbst keine Übergrößen-Spiele im Angebot und seine Erlaubnis dazu erteilt hat, so drucken wir die Karten vergrößert aus und laminieren sie. Einige Spiele sind sowieso in Übergröße vorhanden. Da haben die Verlage mitgedacht. __________________________________________________________ Die Auswahl der Spiele ist vielfältig. Viele ältere gute Spiele kamen durch Spenden herein, neuere Spiele konnten durch Spendengelder gekauft werden und vor allem die Verlage haben uns einiges zur Verfügung gestellt. Auch verfassen wir über manche Spiele Rezensionen und veröffentlichen sie auf dem Blog. Dabei ist der Fokus, jedes Spiel auf die Generationentauglichkeit zu überprüfen . Welches Spiel macht Jung UND Alt Spaß? Auf dem Blog stellen wir natürlich auch unsere Aktivitäten und Events vor und zeigen welche Spieleauswahl wir für Familien, Gelegenheitsspieler und Vielspieler haben. Und immer wieder evaluieren wir, inwiefern unser Angebot zu einer Verbesserung in der Gesellschaft beiträgt. Vernetzung ist uns dabei auch sehr wichtig. Denn diese Idee soll keine Eintagsfliege bleiben. Sie darf und soll in anderen Städten umgesetzt werden. __________________________________________________________ Das „Café“ ist nur ein netter Nebeneffekt. Wer spielt, wird hungrig und so gibt es nachmittags 1-2 verschiedene Kuchen und abends Semmeln. Keine große Auswahl, um den Aufwand gering zu halten und umliegenden Cafés keine Konkurrenz zu machen. Als Getränke werden nur Kaffee, Tee, Wasser, Limo und Saft angeboten. Getränke und Essen wird nicht viel kosten. Damit der Zugang auch für einkommensschwache Menschen gewährleistet ist. __________________________________________________________ Das Spielecafé ist ein Ort der Begegnung. Hier treffen sich Menschen jeden Alters und mit den verschiedensten Hintergründen. Man lernt voneinander. Lacht zusammen. Respektiert einander . Und kommt sich somit näher. Das Spielen hilft, Verständnis für die Menschen zu entwickeln, die nicht zur eigenen Altersgruppe gehören und Gemeinsamkeiten zu erkennen. Jugendliche brauchen hier kein Handy, das Spielen fesselt sie zu sehr. Familien mit ihren Kindern fühlen sich hier willkommen. Und ältere Menschen sind ein wichtiger und akzeptierter Teil des Vereinslebens. Jeder hat Stärken und Talente und kann sie den anderen zeigen. Das stärkt das Selbstwertgefühl und man fühlt sich wertvoll und gebraucht. Gefühle, die für uns ALLE wichtig sind. __________________________________________________________ Das Spielecafé der Generationen. Ein Ort, wo jeder sein darf wie er ist – unabhängig von Alter und Beruf. Denn eines verbindet uns ALLE: Der Spaß am Spiel! _____________________________________________________ So viel zu dem, wie wir unser Projekt sehen. Zu guter Letzt stellen wir Euch noch ein weiteres Paket vor: Das Paket für Spielbegeisterte Mit im Paket sind: "Miau Miau Katzenklau " vom Qango – Verlag. Das tolle dabei ist, dieses Spiel kommt signiert von der Autorin Annika Hamann, die mit nur 10 Jahren dieses Spiel erfunden hat. Ein tolles Kinderspiel, das jedem gefällt, der Katzen mag Auch Qango vom Qango Verlag ist in diesem Paket mit dabei. Ein tolles 2- Personenspiel, das für alle geeignet ist, die Taktikspiele mögen. Aber keine Sorge, auch wenn das Spiel viel Tiefe entwickelt, so ist der Einstieg super leicht. Auch Qango kommt signiert vom Autor Klaus Burmester. Außerdem packen wir hier eine Dominion Promokarte ein, von ASS Altenburger. Ihr werden entweder Eisloch oder Höflinge erhalten. Die Promokarte Höflinge kam erst dieses Jahr raus. Diese Karten (natürlich ist es immer ein Set, so dass ihr die Karte mehrmals erhaltet), lassen sich nur mit dem Spiel Dominion spielen, welches nach „Die Siedler von Catan“ und „Carcasonne“ das meist verkaufte Spiel im deutschsprachigen Raum ist. Toll an diesem Paket sind auch die Goodies von Uwe Rosenberg . Und so gibt es ein Oktoberfestplättchen fürs Spiel Glasstraße (ein Muss für alle Fans), 1x Bohnenplättchen für das Spiel Bohnanza UND trarrraaaa: eine Autogrammkarten „Lay Brother” von Uwe Rosenberg – was heißt, dass er sie natürlich auch für Euch unterschrieben hat! Zu Guter letzt packen wir noch ein Spielfigurenset von Spielematerialien.de mit dazu. Denn Figuren kann man immer brauchen und diese sind besonders schön. Und wer sich darum streitet, wer beim Spielen anfangen darf, bekommt auch noch die tolle Startspielerkarte vom Erklärpeer mit eingepackt. Ihr seht: Es lohnt sich!
29.11.17, 12:59 Petra Fuchs
Heute erhielten wir die tolle Nachricht, dass uns die Sparkasse Rottal-Inn unterstützt. Und dies sogar mit einem größeren Betrag. Vielen Dank dafür. Dies zeigt uns doch, dass unser geplantes Projekt Hand und Fuß hat. Leider konnte der Betrag aus organisatorischen Gründen nicht von der Sparkasse in die Crowdfunding Kampagne eingezahlt werden. Dies bedeutet, dass der Unterstützungsbetrag nicht dazu gezählt wird. Fast ein Fünftel der nötigen Summe haben wir bereits mit Eurer Hilfe erreicht. Und gemeinsam schaffen wir auch den restlichen Betrag. Denn nur wenn wir das Ziel von 5.000€ erreichen, wird die Spendensumme auch an uns ausgezahlt. Von daher freuen wir uns weiterhin über jede Unterstützung! Heute wollen wir Euch noch ein wenig mehr über uns erzählen. Was machen wir jetzt schon? Bereits im Sommer haben wir angefangen Spieleabende zu veranstalten. Damit wollten wir ermitteln, ob in Rottal-Inn überhaupt Bedarf vorhanden ist. Obwohl kaum Leute von uns wußten, waren die Abende sehr gut besucht. Es sind beständig immer 25-50 Gäste vor Ort. Toll ist, dass auch immer wieder neue Gesichter dazu kommen und sich auch Menschen einfinden, die sich engagieren wollen. Was werden wir sicher tun? Ab Januar werden wir unser Spieleangebot bereits erweitern. Dann bieten wir 3-4x im Monat Spieleabende und Nachmittage an. Und zwar ganz unabhängig davon, ob die Crowdfunding Kampagne funktioniert oder ob wir irgendwelche Fördergelder für Personal bekommen. Dies können wir auf jeden Fall zusammen ehrenamtlich anbieten und ist bereits fest geplant. Mit dazu kommt dann auf jeden Fall ein kleines Angebot an Kaffee und Getränken. Hierfür müssen wir aber noch Genehmigungen einholen und Kooperationspartner (wie z.B. eine Bäckerei) für uns gewinnen. Die Gespräche laufen bereits. Wenn sich weiter so viele Ehrenamtliche einfinden, ist es wahrscheinlich auch machbar, ab und zu in Einrichtungen zu gehen und dort mit Spielen die Menschen zu erfreuen. Was erhoffen wir uns? Wir würden uns wünschen, noch weit mehr tun zu können. Unsere Idealvorstellung wäre, dass das Spielecafé als offener Treffpunkt 3-4x die Woche geöffnet hat und dass wir zusätzlich mehrere Male die Woche in und mit Einrichtungen zusammen arbeiten können. Dies geht dann aber leider nicht mehr ehrenamtlich und bedarf pädagogischer Fachkräfte. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, ist es uns nicht möglich größere Einnahmen zu erwirtschaften – daher wollen wir die Fachkräfte über Fördertöpfe finanzieren lassen (dies ist im Bereich gemeinnütziger ORganisationen auch völlig normal). Da gibt es einige Möglichkeiten, die wir gerade eruieren, um die passende Förderung für uns auszuwählen. Eines ist aber den meisten Fördertöpfen gemeinsam: Eine Beantragung ist nur mit Eigenkapital möglich – dieses muss je nach Förderung zwischen 10-30% betragen. Und daher läuft bei uns nun auch diese Crowdfunding Kampagne. Mit dieser ist es uns möglich, das geförderte Eigenkapital zu erwirtschaften und somit können wir Förderungen beantragen. Dies trägt dann dazu bei, dass wir Personal einstellen können und in Rottal-Inn das Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung erweitern können und zudem auf fachlich fundierte Basis stellen. Handlungsfähig sind wir also auf jeden Fall – aber mit Fachkräften könnten wir für die Region wirklich umfassend tätig sein und den Bürgern vor Ort einen tollen Mehrwert bieten. Seid dabei und unterstützt uns. Vielen Dank!
27.11.17, 12:28 Petra Fuchs
Heute wollen wir Euch vorstellen, wie die Spieleabende mit Uwe Rosenberg geplant werden. Diese könnt ihr als Dankeschön für Eure Unterstützung erhalten. Es stehen nun Termine fest und somit könnt Ihr Euch diese Tage freihalten: Das Spiele-Wochenende findet statt am: 24. + 25. November 2018 Die einzelnen Spiele-Abende finden statt am 15. und/oder 16. September 2018 Bitte haltet Euch hier beide Termine frei, da wir Euch dann je nach Teilnehmeranzahl dem einen oder anderen Tag zuordnen werden. Wünsche versuchen wir natürlich zu berücksichtigen! Genaue Uhrzeiten und den Ort werden wir Euch bis Ende Februar noch mitteilen. Wir suchen eine gute Lokation in Nordrhein-Westfalen, die öffentlich gut erreichbar ist und bei Bedarf auch Verpflegung und Unterkunft in der Nähe anbietet. Gerne dürft ihr dazu auch eigene Vorschläge nennen. Bisher haben wir eventuell eine Möglichkeit in Köln gefunden. Wie sieht dann ein Spieleevent aus? Pro Tag werden höchstens 12 Spieler + Organisations-Team zusammen kommen. Dies hängt davon ab, ob alle vorhandenen Spieleabende gebucht werden oder nicht. Bei weniger Buchungen wird es entsprechend kleinere Gruppe geben. Der Spieleabend findet auf jeden Fall statt, auch wenn Du der einzige Teilnehmer sein solltest! Die Teilnehmeranzahl von höchstens 12 Personen garantiert Euch, dass es kein „Massen-Event“ wird und ihr somit in einem kleinen persönlichen Rahmen tolle Stunden mit Uwe Rosenberg verbringen könnt . Jeder wird somit die Möglichkeit haben, mit Uwe zu spielen und sich zu unterhalten. Was ist an dem Event geplant? Natürlich sollen Spiele gespielt werden. Dazu bringen wir Spiele von Uwe Rosenberg mit. Gerne könnt ihr aber auch Eurer Lieblingsspiel einpacken und vorstellen. Außerdem können Proto-Typen getestet, tolle Gespräche geführt und eventuell auch einem Vortrag zugehört werden. Uwe Rosenberg verspricht, dass er voll und ganz für Euch da ist. Nutzt diese einmalige Gelegenheit, um mit dem bekanntesten Autor Deutschlands zu spielen und Spaß zu haben. UND ihr tut damit auch noch etwas Gutes! Denn der Betrag, den ihr bei der Buchung des Dankeschöns überweist, kommt zu 100% unserem sozialem Projekt zu Gute! Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns doch bitte eine Email an: petra(at)jungundaltspielt.de oder auf die Pinwand.
26.11.17, 18:51 Petra Fuchs
Vielen Lieben Dank für die bisherige Unterstützung. Darüber freuen wir uns wirklich sehr. Eure Hilfe trägt dazu bei, dass unser Projekt umfassend verwirklicht werden kann. Bitte erzählt es weiter, denn nur wenn wir das 1. Ziel erreichen, ist die Crowdggfunding Kampagne erfolgreich. Heute wollen wir Euch nicht nur ein weiteres Paket vorstellen, sondern Euch auch mitteilen, was Crowdfunding bedeutet. Andreas vom Nexus Hobbyblog hat dies wunderbar erklärt: „Für alle, die nicht wissen, worum es bei diesem Crowdfunding eigentlich geht, eine kurze und ganz grobe Erläuterung. Hier können Menschen eine Geschäftsidee oder eine Produktidee vorstellen, für die eine Anschubfinanzierung benötigt wird. Sie setzen einen bestimmten Betrag fest, der erreicht werden muss, damit ihr Projekt durchgeführt werden kann. Interessierte Personen können einen vorgegebenen Betrag zu diesem Projekt beisteuern, und erhalten im Gegenzug ein Dankeschön oder das fertige Produkt. Die gesamte Abwicklung läuft dann über die Crowdfunding-Plattform. Wird der angepeilte Betrag erreicht, zieht die Plattform das Geld ein, und irgendwann wird dann das fertige Produkt ausgeliefert. Im Falle von Petras Projekt steht am Ende der Finanzierung eben kein Produkt, sondern ein erfolgreich gestartetes Spielecafé der Generationen. Aber auch wenn der Spender kein fertiges Produkt erhält, haben sich die Initiatoren einige wirklich tolle Dankeschöns für die Kampagne ausgedacht. So hat man die Möglichkeit, entweder einen frei wählbaren Betrag zu spenden (wofür auf Wunsch auch eine Spendenquittung ausgestellt werden kann). Die andere Variante (dann ohne Spendenquittung) ist, einen festen Betrag zu spenden, an den ein bestimmtes Dankeschön gebunden ist. So gibt es verschiedene Brettspielpakete, die zum Teil limitiertes Zusatzmaterial oder von den Autoren signierte Spielexemplare enthalten. Das Highlight hier sind sicherlich Spieleabende bzw. Spielewochenenden mit Uwe Rosenberg, dem Paten des Projektes. Wer also nicht einfach nur etwas spenden möchte, dem wird trotzdem einiges geboten.“ Lieben Dank für diese Erklärung lieber Andreas. Und genau so ist es auch. Bei Crowdfunding kann es auch darum gehen, soziale Projekt zu unterstützen. So werden die Spenden gesammelt und die Umsetzung wird möglich. Die Dankeschöns, die ihr dann erhaltet sind kein Produkt, welches ihr "kauft", sondern als nette Geste für Eure Unterstützung gedacht. Mit Crowdfunding wurden schon viele tolle Soziale Projekt verwirklicht. Helft uns dabei, auch dieses umzusetzen. Bitte scheut Euch nicht davor weitere Fragen zu stellen. Wir beantworten sie gerne! Heute stellen wir Euch außerdem das „Exlusive Zockerpaket“ vor, das ihr in unserer Kampagne erhalten könnt: Mit dabei sind: 1x das Spiel Telebohn. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des berühmten Spiels Bohnanza. Das tolle dabei ist: Telebohn ist limitiert und es wurden nur 5000 Stück produziert. Kein Wunder also, dass es mittlerweile nicht mehr im Handel erhältlich ist. Außerdem hat Euch der Autor Uwe Rosenberg das Spiel signiert und somit haltet ihr etwas ganz Besonderes in den Händen! 1x das Spiel Qango, welches Autor Klaus Burmester eigens für Euch signiert hat und damit auch ein Schatz im Spieleregal darstellt. Das tolle Strategiespiel ist für 2 Personen und trotz einfacher regeln ist es schön taktisch. 1x Miau Miau Katzenklau ist ein tolles Spiel vom QANGO Verlag. Dies ist ein tolles Spiel ab 5 Jahren und hier ist das Besondere: Es wurde von der Autorin Annika Hamann mit gerade einmal zehn Jahren entwickelt. 1x ein Shuffle Spiel von ASS Altenburger (zufällige Auswahl). Dabei handelt es sich um ein tolles Kartenspiel, das in einer robusten Verpackung kommt und somit ideal zum Mitnehmen ist. Außerdem gibt es zudem: 1x eine Dominion Promokarte (zufällige Auswahl.) 1x ein Pin der Edition Spielwiese 1x eine Startspielerkarte von Erklärpeer Viele Grüße und einen schönen Sonntag, wünscht das Team vom Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt
25.11.17, 11:45 Petra Fuchs
Heute früh um ca. 1 Uhr Nachts haben wir die Tore geöffnet und nun kann das Projekt "Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt" gefördert werden. Wir freuen uns über Eure Unterstützung, denn damit tragt IHR dazu bei, dass wir unsere Ziele erreichen und vielen Menschen helfen können! Da man in der Kampagne nicht so viele Fotos hochladen konnte, werden wir Euch hier nun nach und nach die Dankeschön-Pakete vorstellen - damit ihr wisst, was ihr erhalten könnt. Bitte denkt daran: Bei den Dankeschöns handelt es sich um einen symbolischen Gegenwert für Eure Unterstützung. Natürlich freuen wir uns sehr über Unterstützung ohne Dankeschöns - denn hierfür können wir Spendenquittungen ausstellen. Heute stellen wir Euch folgendes Paket vor: Das Promi-Rundum-Spielpaket Ihr erhaltet: 1x das tolle Spiel Nova vom Qango Verlag . Das Spiel mit den Sternen ist eine Neuheit aus 2017, die wir bereits für Euch rezensiert haben: https://wp.me/p8ZJBO-mV Außerdem bekommt ihr 1x das wunderschöne Spiel Memoarrr , dass Memory sogar für Erwachsene wieder gesellschaftsfähig macht. Memoarrr kommt dabei handsigniert vom Autor und ist damit eine Besonderheit! Passend dazu gibt es 1x ein Lesezeichen Memoarrr und 1x einen Pin der Edition Spielwiese Außerdem erhaltet ihr das Spiel Miau Miau Katzenklau vom Qango Verlag . Das Besondere hierbei ist, dass dieses Spiel von einer ganz jungen Autorin mit nur 10 Jahren erfunden wurde. Weitere Highlights des Paketes sind die von Uwe Rosenberg signierten Spiele: 1x Bohnanza Fun & Easy ODER Bohnanza Fan Edition UND La Isla Bonita ODER Highbohn (zufällige Auswahl) Das Besondere ist nicht nur das Autogramm des berühmten Autoren, sondern auch, dass manch eines dieser Spiele nicht mehr im Handel erhältlich ist. Wer auf Bohnenspiele steht und einen Schatz in seiner Sammlung haben möchte, ist hier gut bedient. Auch 1x das Spiel Spelunke von Uwe Rosenberg schließt an das eben genannte an. Nicht mehr vertrieben stammt dieses Spiel noch aus den Anfängen des Autoren. Weiterhin findet ihr ein zufällig ausgewähltes Shuffle Spiel von ASS Altenburger . Diese Spiele sind klein und fein können überall hin mitgenommen werden und sind toll zum Verschenken. Auch in diesem Paket gibt es EINE der auf den Fotos abgebildeten Dominion Promokarten, die zufällig gewählt werden. Entweder könnt ihr " Eisloch " erhalten, oder aber die brandaktuelle Promokarte Höflinge . Diese Karten lassen sich nur mit dem Spiel Dominion spielen, welches nach "Die Siedler von Cata"n und "Carcasonne" zu den meist verkauften Spielen im deutschsprachigen Raum zählt. Und wer Promos mag und Spiele sammelt, bekommt hier noch eine ganz besondere Seltenheit: 1x ein Darmstadt spielt Promoset , wie auf den Fotos zu sehen ist - auch ein Highlight, denn dieses gibt es selten bis gar nicht mehr zu kaufen. Und zu Guter Letzt packt Euch der Erklärpeer noch 1x eine Startspielerkarte ins Paket. Ihr seht, es lohnt sich ;)
24.11.17, 15:13 Petra Fuchs
Das Warten hat sich definitiv gelohnt: Wir haben im Eilverfahren die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt anerkannt bekommen und auch das Registergericht hat sich mit einer Eintragungszeit von nur einem Tag selbst übertroffen! Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen tollen Einsatz! Für uns bedeutet dies, dass wir den Verein auf solide Füße gestellt haben und die "Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt e.V." damit nun auch allen Spendern Spendenquittungen ausstellen kann. Es gibt daher keinen Grund mehr, noch länger auf den Start der Crowdfunding Kampagne zu warten! Los geht es morgen, am Samstag den 25.11.2017 um 00.00 . Ab dann könnt ihr uns unterstützen. Jede Spende hilft dabei, dass unser Projekt umgesetzt werden kann. Bitte teilt die Kampagne weiter, erzählt Euren Freunden davon und erlebt mit, wie wir Jung und Alt aktiv zusammen bringen. START Crowdfunding: 25.11.2017 um 00:00 unter: https://www.startnext.com/jungundaltspielt Und damit ihr die restlichen Stunden schon etwas zu sehen bekommt, haben wir die Kampagne jetzt für Euch frei geschalten: Das heißt, ihr könnt alles lesen und sogar kommentieren. Lediglich das Spenden geht erst ab morgen früh! In der Kampagne gibt es dann drei Möglichkeiten uns zu unterstützen: 1. Oben rechts wird es ein "freies" Spendenfeld geben. Hier können beliebige Beträge eingetragen werden. Jeder, der hier etwas spendet, kann von uns eine Spendenquittung erhalten 2. Das gleiche gilt für jedes "Dankeschön", dass in der Überschrift mit (Spende) markiert ist. Hier könnt ihr Spendenquittungen erhalten. 3. Bei allen anderen "Dankeschöns" erhaltet ihr eine kleine! Gegenleistung (z.B. ein Spiel). Hier können wir keine Spendenquittung sondern nur eine Rechnung ausstellen, da es nicht als reine "Spende" anerkannt wird. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und sind schon gespannt auf den Start :) Euer Team vom Spielecafé der Generationen!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.900.192 € von der Crowd finanziert
6.305 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH