Crowdfunding beendet
Junk Storm fertigt aus der Kombination von Second Hand Modeartikeln und individuellen Kreationen neue Einzelstücke. Dadurch werden wir das Bedürfnis nach Individualität und Innovation erfüllen und gleichzeitig das wachsende Verständnis für Nachhaltigkeit fördern. Mit eurer Unterstützung können wir endlich unseren Onlineshop und unsere erste große Kollektion realisieren.
2.360 €
Fundingsumme
33
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Junk Storm
 Junk Storm
 Junk Storm
 Junk Storm
 Junk Storm

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.11.19 11:37 Uhr - 13.12.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Winter/Frühling 2020
Startlevel 2.000 €

Wenn wir dieses erste Fundingziel erreichen, können wir unseren eigenen Onlineshop und eine erste Kollektion finanzieren.

Kategorie Mode
Stadt Düsseldorf

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Junk Storm ist eine Kombination aus Nachhaltigkeit, Innovation und Individualität. Unsere Produkte ermöglichen es uns, unseren Lifestyle mit unserem Umweltbewusstsein zu kombinieren. Jede unserer Kollektionen soll ausschließlich aus Einzelstücken bestehen. Die Kleidungsstücke einer Kollektion werden sich in Bezug auf das Kollektions- Thema natürlich ähneln, trotzdem wird es jedes Teil nur einmal auf der Welt geben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe: Frauen und Männer zwischen 16 und 36 Jahren

Ziele: Second Hand Kleidung ist in den vergangenen Jahren zu einem immer größeren Trend geworden, was unter anderem durch unser wachsendes Verständnis für Nachhaltigkeit verursacht wurde. Dieses Verständnis wollen wir weiterhin fördern. Außerdem versuchen immer mehr junge Leute sich durch einen individuellen Kleidungsstil von anderen abzugrenzen, wodurch Einzelstücke sehr attraktiv geworden sind. Wir wollen mit Junk Storm dieses Verlangen nach Individualität und Innovation stillen. Durch diese Kombination aus Nachhaltigkeit, Individualität und Innovation wollen wir eine perfekte Marke für eine trend- und umweltbewusste Zielgruppe schaffen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Problem: In der heutigen Konsumgesellschaft ist jeder immer auf der Suche nach der Neusten und Modernsten Mode. Dabei werden die Massen an alten und gebrauchten Sachen, die nicht mehr der Saison entsprechen oder nicht mehr gefallen einfach weg gegeben und durch immer wieder neue ersetzt. Meist sind diese alten und gebrauchten Sachen noch in makellosem Zustand
und verdienen wesentlich mehr Wertschätzung und Achtung als sie es bis heute bekommen. Zudem ist die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Kleidungsstückes in den letzten Jahren stark zurückgegangen, was mit Sicherheit mit den zu günstigen Preisen durch schlechte Materialien und Produktionsbedingungen zusammenhängt. Besonders die Umwelt wird durch die Bekleidungsindustrie enorm belastet. Die Textilproduktion verursacht extrem viel co2, verschmutzt die Meere durch Mikroplastik aus Textilfasern und verwendet giftige Chemikalien.

Lösung: Wir wollen alte und gebrauchte Kleidung in makellosem Zustand neu und modern gestalten und sie so mehr wertschätzen und achten. Wir möchten nachhaltige Mode produzieren und damit darauf aufmerksam machen, dass der momentane Massenkonsum von neuer Ware gar nicht notwendig ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wollen wir unseren eignen Onlineshop und eine erste große Kollektion verwirklichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Basger L. Tilstra und Antonia M. Höllen, wir sind 19 und 20 Jahre alt, kommen aus Düsseldorf Flingern und haben eine Vision die wir hoffentlich mit eurer Unterstützung verwirklichen können.

Unterstützen

Teilen
Junk Storm
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren