Crowdfunding beendet
Mein Ziel: ein weiteres freies Lastenrad für ein Bonn im Wandel! Ich werde 300 km Amsterdam-Bonn per Lastenrad fahren, mit 30 kg Fairtrade-Kaffee und 0 Gramm CO2-Emissionen. Und ich will dein Kleingeld! Als Unterstützer*in kannst auch du ein Zeichen für Klimaschutz setzen und mit 2, 5 oder mehr Cent pro Kilometer dazu beitragen, dass Bolle Bonn ein zusätzliches freies Lastenrad bekommt. In Kooperation mit der Klimabohne Tour und inspiriert durch die Schokofahrten & die erste Kaffeefahrt.
3.890 €
Fundingsumme
85
Unterstütz­er:innen
Shai Hoffmann
Shai Hoffmann Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
21.06.2018

Lastenräder in Bonn: Verleih, Bau, bald neue Gruppe

Uli Kindermann
Uli Kindermann4 min Lesezeit

Hallo zusammen,

heute hatte ich endlich mal die Ruhe, um etwas mit der Kampagnen-Kommunikation aufzuholen. In den letzten zehn Tagen hatte ich sehr viele tolle Gespräche und Begegnungen, habe viel gelernt darüber was in Bonn schon alles läuft. Und ein paar Infos konkret zu Lastenräder in Bonn möchte ich heute teilen:

Lastenräder leihen:

Interesse an Probefahrt? Bereits jetzt gibt es Lastenräder in Bonn zu leihen.

1. Bolle Bonn
Bisher gibt es zwei Lastenanhänger zum ausleihen bei Bolle Bonn - der erste "normal", der zweite mit Elektromotor. Das Muli soll dank Crowdfunding - wenn es klappt - nun das dritte Mitglied der "Bolle Familie" werden.
2. Velogistics
Wenn man auf der Ausleih-Seite von Bolle Bonn genauer hinschaut entdeckt man einen Link zu Velogistics. Dort kann jeder sein Lastenrad zum Verleih anbieten. Bisher gibt es nur eins in Bonn, aber vielleicht werden es ja noch mehr?

3. Knauber & VeloCity
Bei Knauber gibt es zwei Lastenräder, die man ab einem Einkaufswert von 20 Euro für 2 Stunden gratis bekommt.
Anosnten kosten bis zu 4 Stunden 15 Euro, ein ganzer Tag 25 Euro, ein Wochenende 39 Euro, bei je 50 Euro Kaution
Ich habe ein rad in der Holzabtelung bei "Ideen zum selber machen" entdeckt, siehe Foto. Knauber bietet die Räder iin Kooperation mit VeloCity an. Dieses Fahrrad- Fachgeschäft am Belderberg hat viele Lastenräder im Sortiment, 4-6 davon kann man auch mieten - aber eigentlich zum Probefahren für Kaufinteressierte, nicht regelmäßig für alltägliche Einkäufe.
Die Räder dort kosten 30 Euro pro Tag, 60 Euro pro Wochenende, oder 120 Euro für eine ganze Woche.
Details unter
https://www.miet-me-bonn.de/

3. Obi
Der Obi an der Bornheimer Str hat seit langem ein Lastenrad, das während der Öffnungszeiten meist gut sichtbar vorm Eingang steht, trotzdem ist diese Option vielen nicht bekannt.
Die Vermietung erfolgt über das Service Center, man kan wählen zwischen Stundentarif, 3 Euro/Stunde, oder einem Tagestarif von 30 Euro wählen. Die Kaution beträgt 100 Euro, Die Ladekapazität vorne beträgt 100 kg und auf dem Gepäckträger bis zu 25 kg.
Es ist ein E-Lastenrad, bei den anderen Anbietern hab ich das nicht nachgefragt

4. DLR Verkehr Lastenradtest
Unter www.lastenradtest.de können sich Unternehmen, Handwerker und Selbstsändige bewerben, um ein Lastenrad drei Monate lang kostenlos zum testen zu bekommen. Diese Option is also nichts für den täglichen Einkauf, wohl aber für all jene, die für ihre Firma ein Lastenrad kaufen wollen, aber vorher testen wollen welche Fahrten sie wirklich mit einem lastenrad ersetzen können.
In Bonn war Ole Lentfer von Lentfer Film der erste "Tespilot" er wird sein Lastenrad nach den 3 Monaten vermutlich an Julian Feldmann, ebenfalls Filmemacher aus Bonn übergeben. Ein zweites Rad vom Lastenradtest steht seit kurzem beim Cafe Frida. Vielleicht wird es dort auch noch eine Kostprobe geben, ich halte euch auf dem Laufenden.

Lastenräder-Bau in Bonn

Wusstest ihr gar nicht? Doch, auch in Bonn werden Lastenräder entworfen und gebaut.
In der deutschen Szene als Lastenrad-Entwickler durchaus bekannt ist Sven Bastiaen Schulz mit seiner Marke "Bastiaen". Eine
Artikel dazu findet ihr unter https://fahrradzukunft.de/25/bastiaen-cargo-lastenrad-mit-achsschenkellenkung/
Seine Räder erkent man leicht an der "Achsschenkellenkung". Als Laie beschreibe ich das mal so: das Vorderrad hängt nur an einer einzigen Stande, auf einer Seite.
Bastiaen habe ich zufällig bei Freikost Deinet getroffen, als er gerade mit Raphael von Bonn im Wandel die Velowerft-Kooperation besprach.

Velowerft
Die "Velowerft" von Bonn im Wandel ist ein über die "Nationale Klimaschutzinitiative" (NKI) des Umweltministeriums gefördertes Projekt, bei dem Lastenräder zur gemeinschaftlichen nachbarlichen Nutzung direkt vor Ort in Bonn entwickelt werden. Acht Räder sollen insgesmt gebaut werden, beteiligt sind entsprechend voele Initiativen, neben Bolle Bonn sind dabei: Abenteuer Lernen, die Ermekeilinitiative, die Bonner Initiative für Flüchtlinge, die lokale Foodsharing Gruppe, die Nachbarschaft Alemannen- & Sachsenweg sowie das Oscar-Romero-Haus und die SoLaWi Bonn.

Dazu kommen noch zahlreiche Lastenräder im Privatbesetz in Bonn. Die sicher auch ab und an mal im Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft verliehen werden.

Um das zu unterstützen, und allgmein die "Lastenrad-Community" in Bonn besser zu vernetzen, soll beim Nachhaltigkeitskcamp Bonn am 22.5. eine neue Gruppe "Lastenrad-Fans Bonn" gegründet werde, zunächst nur auf facebook. Egal ob man ein Lastenrad besitzt, Testfahrer ist, eins leihen möchte, kaufen möchte, ob man Räder selbst baut oder einfach nur Fan ist: damit der Austausch und die Diskussionen zur Lastenrad-Nutzung in Bonn weiterlaufen können wird es bald diese Gruppe geben.

Fehlt noch was? Dann schreibt mir - oder tretet ab morgen der neuen Gruppe bei, und berichtet es dort.

Herzliche Grüße

Uli

Impressum