Crowdfunding beendet
Physical Theatre - eine Theaterform, die sich zwischen Tanz, Theater und Performance bewegt, immer auf der Suche nach neuen Umsetzungsformen. Das machen wir! Unsere Produktionen entwickeln wir from scratch auf Basis intensiver Recherchen. In unserem neuen Stück The Perfect Match beschäftigen wir uns mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) im Spannungsfeld sozialer Interaktion - von Machine Learning, über humanoide Roboter bis hin zur sogenannten Singularität.
3.583 €
Fundingsumme
86
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection
 THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection
 THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection
 THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection
 THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.11.18 11:03 Uhr - 06.12.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2018 - Februar 2019
Startlevel 2.600 €

Mit 2.600 € können wir unseren Programmierer Charles Deichmann bezahlen. Und wir können Unterbringungs- und Fahrtkosten für die Projektbeteiligten erstatten.

Kategorie Theater
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

KimchiBrot Connection produziert neue Physical Theatre Stücke, basierend auf intensiven Recherchen. Im Rahmen der Recherche zu „The Perfect Match“ haben wir uns mit dem Einfluss von KI auf unsere sozialen Beziehungen befasst und sind auf zwei spannende Aspekte gestoßen:
Moral: Welche ethischen Werte pflanzen wir dem Roboter ein, der mit uns interagieren wird? Das wirft uns unmittelbar auf uns selbst zurück: Was macht uns als Menschen eigentlich aus?
Und Einsamkeit: die "jobless future" lässt uns vereinsamen und in Virtuelle Realitäten fliehen, so eine These. Geht uns dann nicht das Menschlichste verloren? Der Kontakt zu anderen Menschen?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel unseres Physical Theatre Stückes ist es, nicht nur die dystopischen Vorstellungen einer mit Künstlicher Intelligenz arbeitenden Zukunft darzustellen, sondern ebenso realistische Visionen auf der Bühne zu reflektieren. Ein sinnlicher Abend soll entstehen, der all diejenigen ansprechen soll, die sowohl auf intellektueller, wie auch auf emotionaler Ebene gefordert und berührt werden wollen.
Das Stück setzt kein Vorwissen des Themas voraus und wendet sich an alle Menschen, die sich die Frage stellen: Wie wollen wir leben?

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sind eine junge Physical Theatre Company, die frischen Wind auf die Bühnen bringt. Für unsere zweite Produktion haben wir uns getraut, ein größeres Team auf die Beine zu stellen und freuen uns wahnsinnig auf die Umsetzung mit diesen kreativen Menschen. Trotz Unterstützung von privaten Förderenden, der Stadt und vom Land fehlt uns aber noch ein letzter Rest, um unserem Anspruch gerecht zu werden, jedeN BeteiligteN fair zu entlohnen und gleichzeitig eine hochprofessionelle Aufführung für dich zu entwickeln. Mit deiner Unterstützung hilfst du uns, dieses Ziel zu erreichen. Und ihr unterstützt die freien Kulturschaffenden, die alles dafür geben, dass unsere Gesellschaft weiterhin vielfältig und frei bleibt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld können wir unseren Programmierer Charles Deichmann bezahlen, der uns ein künstlich-intelligentes Kostüm programmieren wird. Darüber hinaus können wir anfallende Unterkunfts- und Fahrtkosten für die Projektbeteiligten übernehmen. Ihr unterstützt uns, die Produktion unter (noch) faireren Bedingungen umzusetzen. KI hängt auch immer mit Technik zusammen, die sehr kostspielig ist. Mit deiner Spende ermöglichst du es uns, in professionelle Technologie zu investieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

KimchiBrot Connection haben sich 2014 an der Folkwang Universität der Künste in Essen formiert: Wir, Elisabeth Hofmann und Constantin Hochkeppel, lernten uns in unserem Physical Theatre Studium kennen und beschlossen nach einem gemeinsamen Projekt weiter zusammen zu arbeiten. Wir holten Laura N. Junghanns mit ins Boot, die ebenfalls an der Folkwang, allerdings im Fach Regie, studierte. Wichtig ist uns, dass wir alle gemeinsam und gleichwertig an der Entwicklung neuer Stücke beteiligt sind. Wir verstehen uns als Kollektiv. Unsere erste gemeinsame Arbeit living happily ever after hat gleich mehrere Theaterpreise und Nominierungen eingeheimst. Für die zweite Produktion The Perfect Match haben wir uns etwas noch Größeres vorgenommen: Mit Natalia Nordheimer als Ausstatterin, Christiane Holtschulte als Dramaturgin, Charles Deichmann als Programmierer und Alejandra Jenni als weitere Performerin haben wir viele weitere Kreative eingeladen, mit uns zu arbeiten. Wir sind gespannt!
Auf unserer Homepage könnt ihr mehr über uns erfahren:
www.kimchibrot.de

Unterstützen

Kooperationen

studiobühneköln

An der studiobühneköln haben wir 2016 unsere erste Physical Theatre Produktion "living happily ever after" produziert. Auch für "The Perfect Match" wird es wieder eine Koproduktion zwischen dem Theater und uns geben. Wir freuen uns darauf!

Teilen
THE PERFECT MATCH von KimchiBrot Connection
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren