Crowdfunding beendet
KISMET, Kurzfilm 30 min Carla und Kerim möchten, dass kein Zweifel herrscht, dass sie aus Liebe geheiratet haben. Die Ausländerbehörde vermutet jedoch hinter ihrer Ehe eine Scheinehe. Drum schickt sie einen Beamten namens SCHLOTWINKEL vorbei, der gemeinsam mit einem Übersetzer DILMAC die Liebe der beiden überprüfen soll. Fragen wie: „Auf welcher Seite des Bettes schlafen sie?“ oder „Welche Schuhgröße hat ihr Partner?“ Sollen darüber entscheiden ob die Liebe der beiden echt ist.
6.190 €
Fundingsumme
120
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Kismet
 Kismet
 Kismet

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 13.01.21 14:57 Uhr - 09.02.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2020- Juli 2021
Startlevel 5.500 €

Wenn wir diesen Betrag erreicht haben, kriegen wir das Projekt fertig gestellt.

Kategorie Film / Video
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Obwohl Kerim schon fast sein ganzes Leben in Deutschland lebt, hat er kein Anrecht auf den deutschen Pass. Um nach seinem Studium
als Pharmazeutiker arbeiten zu können, brauch er diesen jedoch. Als Kerim und Carla heiraten vermutet die Ausländerbehörde nun hinter dieser Ehe eine Scheinehe.
Günther Schlotwinkel ein scheinfrommer Beamter überprüft das gemeinsame Zusammenleben. Auf heimtückische Art stellt er die Liebe der beiden auf den Prüfstand. Sollte die Ehe als Scheinehe erklärt werden, könnte Kerim die Ausweisung drohen in seine vermeintliche Heimat, die Türkei. Ob Kerim und Carla ein echtes Paar sind und was der Übersetzer Dilmac für eine Rolle spielt, das erfahren wir erst nach und nach..

Kismet wird eine 30-minütige dunkle Komödie mit Elementen eines Spionagethrillers. Verschiedene Erzähl-Stränge führen nach und nach zu einer Kehrtwende in der Geschichte.
Der Film verfolgt einen klaren
Rhythmus, gepaart mit einer stilisierten Ästhetik. Detailreich ausgestattete Drehorte zeichnen die Charaktere in ihren Umgebungen. Viele Einstellungen ironisieren typische Thriller oder Spionage Filme.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es den Film fertig zu stellen! Wenn wir das geschafft haben, versuchen wir ihn an möglichst viele nationale, wie auch internationale Film Festivals zu schicken. So wollen wir ihn für ein großes Publikum zugänglich machen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit diesem Film möchten wir die absurde Vorgehensweise der deutschen Behörden mit einem humorvollen Blick kritisieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

wir werden jeden Cent in die noch ausstehenden letzten Drehtage stecken und in die anschließende Postproduktion!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter der Kamera:
Drehbuch: Alina Felissa Graff & Bilala Bahadir
Regie: Alina Felissa Graff
Herstellungsleitung: Petra Clemens, Rüdiger Dill
Produktionsleitung: Borislav Salatino
DoP: Lisa Bülow
Regie-Assistenz: Kim Lea Sakkal
Szenenbild: Oliver Kreckler, Andreas Rohde
Settonmeister:in: Malte Weitkamp, Fatih Aydin, Jakob El Deep
Kostümbild: Leah Bauthamy
Script / Continuity: Manuela Amarante Puerta
Requisite: Nele Hauke
Produktionsassistenz: Emma Externbrink, Pariya Bakhshi
Set-Aufnahmeleitung: Julian Pawelzik, Florian Schmitt, Michel Dulisch
Kameraassistenz: Paul Schön, Yannick Obry, Alex Kusikow
Oberbeleuchter*in: Hannah Platzer, Chantal Bergemann, ,
Beleuchter: Lisa Bühl, Julian Pache, Fabian Rieke, Leon Albuschkat, Sophia Gamboa
Garderobe: Luna Gruesgen, Shari Littmann, Julia Alina Rudolph
Maskenbildner*in: Aike Solveig Dannert
Key Grip :Leon Kluth, Jasper Bungart, Lilly Jasmin Plener,
Kamerabühnenassistenz: Viktoria Kubitza
Grip Assitenz: Amon Ritz
Set-Dresser*in: Emilie Junge, Daisy Schübel,
Set-Runner: Kirstin Kellershohn, Britta Echelmeyer, Jasmina Bartl, Zoe Wrede
Casting: Mo Jäger
Schnitt: Jeannine Compere
Set-Fotografin: Eva Hoffmann
Catering: Public Kitchen

Kunst: Brian De Graft

Außerdem: Celine Weidemann, Christo Pappas, Norleon Graff, Deniz Orta, Nikolai Meierjohann, Nora Wilker, Karina Fertig, Kristin Timmerhoff, Johanna Reinders, Kaddi Kuhlewind

Betreuende Professoren: Prof. Didi Danquart, Prof. Lars Büchel

Vor der Kamera:
Ricarda Seifried
Sahin Eryilmaz
Bernhard Leute
Atilla Akinci
Annette Weitzmann
Antje Lewald
Jürgen Vogel
Trish Osmond
Gabriella Weber

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Kismet
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren