Crowdfinanzieren seit 2010

Eine CD Produktion des renommierten a-cappella Männerensembles Sonat Vox mit nationaler und internationaler Begleitung.

Als Ensemble Sonat Vox möchten wir bekannten und traditionsreichen Volksliedern neues Leben einhauchen und damit einen Klang der Verbundenheit in die Welt tragen. Zusammen mit lokalen und internationalen Größen aus der Musik, bringen wir mit dieser einzigartigen CD Aufnahme unsere Musik zu jenen Menschen, die Volkslieder als Teil unseres Kulturgutes bewahren und die zuhause den Lebensweisheiten vergangener Tage lauschen möchten - eingebettet in einen unvergleichlichen Klang.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
04.10.20 - 06.12.20
Realisierungszeitraum
November 2020
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 8.000 €

Mit dem ersten Fundingziel können alle technischen Kosten, die im Rahmen der Aufnahme entstehen gedeckt werden.

Stadt
Nürnberg
Kategorie
Musik
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von

Worum geht es in dem Projekt?

Große Verbundenheit in kleinen Momenten

Unser Ziel ist es, eine musikalische Brücke zu schaffen, die Musikliebende aus verschiedensten Bereichen miteinander vereint - passiv und aktiv, jung und alt, historisch und modern, klassisch und zeitgenössisch, kirchlich und weltlich.
Mit unserem Ensemble Sonat Vox möchten wir traditionsreiche und beliebte Volkslieder mit unserem einzigartigen Klang neu präsentieren. Wir möchten diese besonderen Lieder durch unsere CD-Aufnahme auch den Menschen zugänglich machen, die aus verschiedenen Gründen unsere Konzerte nicht mehr besuchen können. Sie wird sowohl A-cappella-Werke als auch Stücke mit Klavier, Hornquartett und Streicherensemble beinhalten.

Unsere Zeit ist bestimmt von Unruhen, Unfrieden und Krisen. Die Veränderung zerreißt Altes, aber erschafft auch Neues. Wir durchleben einen gesellschaftlichen Wandel in unvergleichbarem Ausmaß. Werte und Ziele werden hinterfragt und neu definiert. Was darf bleiben und was muss gehen? Wir alle dürfen diese neue Welt mitgestalten. Mit unserem musikalischen Herzensprojekt „Klang der Verbundenheit“ möchten wir mit einer neuen Interpretation von traditionsreichen Volksliedern zwischenmenschliche Verbundenheit, aber auch die Verbundenheit von Mensch und Natur und Heimat in diese neue Welt mitnehmen und für unsere Kinder bewahren.

Uns verbinden viele gemeinsame Jahre klassischer Musik. Wir haben gemeinsam bedeutende Werke auf den größten Bühnen gesungen und dabei nicht selten tosenden Applaus und Standing Ovations geerntet. Aber es sind die kleinen Momente, die uns am meisten berühren und in denen wir die größte Verbundenheit zwischen uns und unserem Publikum spüren.
Volkslieder gehören seit jeher zu unserem Repertoire und oftmals stimmen wir das ein oder andere Lied als Konzert-Zugabe an. Wann immer wir Volkslieder singen, verbreitet sich eine ganz besondere Stimmung im Raum und wir blicken in verträumte, verzauberte Gesichter mit feuchten Augen. Volkslieder sind Lieder von Menschen für Menschen, sie erzählen Geschichten von Glück und Unglück, von den Helden des täglichen Lebens und erinnern uns an Werte, die besonders jetzt wieder von großer Bedeutung sind. Volklieder sind vertonte Erzählungen, in denen Gefühle und Lebensweisheiten für die Nachwelt festgehalten wurden. Wie könnte man schließlich besser eine ganzheitlich sinnliche, menschliche Erfahrung festhalten, als eingebettet in eine perfekte Melodie. Und so wird der, der unseren Volksliedern lauscht, entführt in die so oft vergessene Welt der Erinnerungen und Gefühle, gänzlich entrückt aus dem flüchtigen Hier und Jetzt.

Mit unserem neuen CD-Projekt möchten wir diese Erinnerungen und Gefühle neu beleben. Holen sie mit musikalischen Geschichten unserer Heimat aus der Vergessenheit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, eine CD-Aufnahme mit bekannten deutschen Volksliedern aufzunehmen. Sie wird sowohl A-cappella-Werke als auch Stücke mit Klavier, Hornquartett und Streicherensemble beinhalten.
Zusammen mit musikalischen regionalen und internationalen Größen, wie Paul Sturm, dem Londoner Noble Quintett und dem Hornquartett um Marc Gruber, wollen wir Volkslieder auf höchstem musikalischen Niveau neu interpretieren und sie als Teil unserer Geschichte für unsere Nachwelt bewahren.


Mit unserem CD-Projekt „Klang der Verbundenheit“ möchten wir als gemeinsames Projekt, zusammen mit regionalen und internationalen, hingebungsvollen Künstler*innen, unsere Musik und Kultur über nationale Grenzen und gesellschaftliche Hürden in die Welt hinaustragen.
Unser Projekt richtet sich deshalb an alle Menschen, für die musikalische und kulturelle Vielfalt ein erhaltenswertes Gut ist und die einen Beitrag leisten möchten, dieses für uns und unsere Nachwelt zu bewahren.

BEKANNTE KOMPONISTEN UND WERKE

Franz Schubert

Die meisten Werke sind von Franz Schubert (1797-1828). Der nur 31 Jahre alt gewordene Komponist schuf trotz seines kurzen Lebens circa 600 Lieder und viel weltliche Chormusik. Er zählt dadurch als einer der prägendsten europäischen Komponisten bei der lyrischen Textauslegung. Er schuf „eine Welt voller Poesie“. Anders als seine vorrangigen Komponisten (Beethoven, Mozart - Wiener Klassik) komponierte er damals unbeachtet von der Öffentlichkeit und gilt deshalb als verkanntes Genie.


Für unsere CD haben wir unter anderem folgende Werke ausgewählt:

„Widerspruch“ (Männerchor und Klavier)
„Die Nacht“ (a cappella für Männerchor),
Siegerstück beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg
„Nachtgesang im Walde“ (Chor und Hornquartett)
„Gesang der Geister über den Wassern“ (Chor und Streichquintett)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Alle 20 Sänger unseres Ensembles singen seit Gründung von Sonat Vox jedes Konzert ohne Gage. Uns alle verbindet die Leidenschaft zur Musik und ein Bedürfnis, als Ausdruck unserer Verbundenheit miteinander gemeinsame musikalische Visionen zu verwirklichen. Unsere Konzert-Einnahmen haben wir bisher ausschließlich verwendet, um musikalische Ziele wie Konzertreisen und CD-Aufnahmen umzusetzen. Durch den Ausfall der letzten Konzertreihen möchten wir diesmal alle Musikliebenden um ihre Unterstützung bitten, unser Herzensprojekt trotz oder vielmehr gerade wegen der widrigen Umstände zu realisieren.
Bei einer CD-Aufnahme dieser Art entstehen Unkosten für die technische Umsetzung und die Aufwandsentschädigungen der Gast-Musiker*innen, die als Profis mit ihrer Musik ihren Lebensunterhalt verdienen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch die Spenden sollen die grundlegenden Kosten zur Vorbereitung, Durchführung und Druck der CD-Aufnahme finanziert werden. Da alle Beteiligten jenseits unseres Ensembles selbständige Künstler*innen sind, die persönlich derzeit akut wirtschaftlich bedroht sind, sollen alle zumindest eine Aufwandsentschädigung erhalten für Organisation, Werbung, Studio- und Technikmiete sowie die Durchführung. Sind die Unkosten erreicht, werden die Mehreinnahmen in Not geratenen Künstlerkolleginnen gespendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle 20 Sänger unseres Ensembles singen seit Gründung von Sonat Vox vor fünf Jahren jedes Konzert ohne Gage. Uns alle verbindet die Leidenschaft zur Musik, deshalb reinvestieren wir Gewinne aus den Konzerten zu 100% in neue Projekte.


MUSIKER

Sonat Vox

DAS A-CAPPELLA-ENSEMBLE

Sonat Vox wurde im Jahr 2015 gegründet und wurde in atemberaubender Geschwindigkeit zu einem der führenden deutschen Männer-Ensembles. In nur fünf Jahren verdiente sich der Chor durch den Sieg in zahlreichen Wettbewerben, einschließlich des Deutschen Chorwettbewerbes, große nationale Anerkennung.

Die jungen Sänger des Ensembles vereint ihr gemeinsamer Werdegang beim berühmten Windsbacher Knabenchor, in dem sie in vielen Jahren zusammen unzählige Konzerte auf nationaler und internationaler Bühne gesungen haben. Es waren jene prägenden Jahre, die die damaligen Abiturienten inspiriert haben, ein Männer-Ensemble mit einer einzigartigen Besetzung zu gründen. Eine gemeinsame musikalische Zukunft mit neuen Visionen, aber in vertrauter Verbundenheit miteinander war somit gesichert und bekam einen neuen Namen: Sonat Vox - die klingenden Stimmen. Das Repertoire des Chores reicht von Stücken der Renaissance und des Barocks über Werke der Romantik bis hin zur zeitgenössischen Musik.

Während die Ursprünge des Chores in der geistlichen Musik verankert sind, erweiterte das Ensemble stetig seine musikalische Bandweite und interpretiert heute ebenso glanzvoll weltliche deutsche Volkslieder.

Die einzigartige Besetzung zeigt sich nicht nur in einem klangvollen Bass und dem hochpräzisen Tenor, sondern vor allem an den beeindruckenden männlichen Altus-Stimmen. Ein einzigartiges Klangerlebnis, selbst für erfahrene und verwöhnte Ohren.
Kein Wunder also, dass der Chor neben den zahlreichen nationalen Erfolgen im Jahr 2019 auch seine ersten internationalen Bühnen bestieg und in seiner 12-tägigen Konzertreihe durch UK Publikum und Kritiker von Edinburgh bis London begeisterte. Den musikalischen Höhepunkt erreichte die Tour mit einem für Chor und Publikum unvergesslichen Konzert in der berühmten St. George Chapel at Windsor Castle.

Der Erfolg der Tour blieb auch jenseits der Grenzen des englischen Königreiches nicht unbemerkt und es folgten zahlreiche Konzert-Einladungen aus verschiedenen Ländern innerhalb und außerhalb Europas.
Wir werden in den nächsten Jahren also noch viel hören von diesem jungen und außerordentlichen Ensemble: aus seiner Heimat Mittelfranken, aber auch aus Italien, Frankreich, Skandinavien und Nordamerika.

Mitwirkende Musiker und Tontechniker

PAUL STURM

Der gebürtige Windsbacher Pianist ist ein langjähriger Freund unseres Ensembles. Sonat Vox trat bereits bei den Kaspar-Hauser-Festspielen in Ansbach zusammen mit ihm auf.

Paul Sturm erhielt ersten Klavierunterricht durch Erich Wilhelm Beil in Ansbach und studierte Klavier bei Prof. Erich Appel am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg. 1983 legte er die künstlerische Reifeprüfung mit der Note „Sehr gut“ ab und gewann im gleichen Jahr den ersten Preis des Dr.-Drexel- Wettbewerbs in Nürnberg.
Es folgten zahlreiche Soloauftritte mit einem umfangreichen Repertoire von Barock bis Avantgarde, zuletzt spielte er vielbeachtete Gesprächskonzertreihen mit Werken von Chopin, Schubert, Liszt, Janácek und Mussorgski sowie mit allen 32 Klaviersonaten von Beethoven. Er gilt als gefragter Kammermusikpartner und Liedbegleiter. So arbeitete er mit namhaften Solisten wie Siegfried Jerusalem und Thomas Quasthoff zusammen.
Seit 1992 ist Paul Sturm Dozent an der Hochschule für Musik Nürnberg.

HORNQUARTETT UM MARC GRUBER

Der 1993 geborene deutsche Hornist Marc Gruber begann bereits im Alter von 4 Jahren seinen Hornunterricht, seit 2005 zusätzlich Klavierunterricht.
Marc Gruber wurde 2009 Jungstudent an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei Prof. Joachim Pöltl. Seit 2012 studiert er an der Musikhochschule Köln bei Prof. Paul van Zelm.
Er wurde 2007 Mitglied des Landesjugendorchesters Nordrhein-Westfalen, dessen Solohornist er seit 2009 ist und mit dem er bereits zahlreiche Konzertreisen durch viele Länder Europas gemacht hat (u. a. Ungarn, Kroatien, Portugal und Frankreich). Seit Anfang 2012 ist Marc Gruber festes Mitglied des Bundesjugendorchesters und seit Anfang 2013 dessen Solohornist. 2012 spielte er außerdem als Aushilfe im WDR- Sinfonieorchester. Solistische Erfahrungen konnte er 2011 mit den Düsseldorfer Symphonikern mit dem 2. Hornkonzert von Richard Strauss sammeln.
Marc Gruber ist seit 2003 mehrfacher Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solo-, Duo- wie auch Ensemblewertung. 2010 erhielt er ein Stipendium der „Internationalen Musikakademie Frankfurt“ für Moderne Musik und konnte an einem einwöchigen Meisterkurs der Musikakademie mit namhaften Hornisten teilnehmen. 2011 errang er, wie bereits in den zwei Jahren zuvor, im Auswahlwettbewerb für Bundespreisträger „WESPE“ den Sonderpreis des Bundesministeriums für Jugend und Familie für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin sowie als erster Blechbläser den Förderpreis „Debut um elf“ in Recklinghausen.

Marc Gruber hat bereits bei unserer ersten Weihnachts-CD (Lasst uns lauschen) mitgewirkt und ist der Kopf unseres Hornquartetts aus hochkarätigen internationalen Musikern.
Zusammen mit dem geborenen Hünxer Thorben Gruber, dem talentierten Jaehyung Paul Kim aus Seoul und Charles Petit.

THE NOBLE QUINTET LONDON

Das Streicherquintett mit Sitz in London besteht aus fünf hochtalentierten Musikern aus ganz Europa. Die jungen Musiker erzielten ihre Abschlüsse an den bekanntesten Hochschulen Europas, wie der Royal Academy of Music, der Guildhall School of Music & Drama und dem Conservatorium van Amsterdam. Sie haben bereits mit vielen namhaften Ensembles, wie dem London Symphony Orchestra, dem European Youth Orchestra und dem Southbank Sinfonia, die Bühnen erobert.
Neben zahlreichen Festivals haben die Musiker bereits Konzerte in über zwanzig Ländern und vier Kontinenten gespielt und hatten die Ehre, unter der Leitung weltbekannter Dirigenten zu musizieren - unter ihnen keine Geringeren als Sir John Eliot Gardiner, Trevor Pinnock, Yan Pascal Tortelier and Semyon Bychkov.

BAUER STUDIOS

Bei der technischen Umsetzung unseres Projektes unterstützen uns die
Bauer Studios.

Ralf Bauer gründete schon 1949 den Familienbetrieb, der bald zur angesagtesten Adresse Deutschlands für Tonaufnahmen wurde.
Seit über 70 Jahren entwickeln dort Experten aus vielen Bereichen die Technik, die schon so manches bedeutendes Konzerterlebnis verewigt hat.

Auch unsere letzten beiden CD-Projekte durften wir mit dem ausgezeichneten Team von Bauer Studios umsetzen. Wir freuen uns, mit unserem neuen Projekt an eine wundervolle Zusammenarbeit anknüpfen zu dürfen und so den „Klang der Verbundenheit“ in so manches Wohnzimmer transportieren zu können.

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
Sonat Vox Freundeskreis e.V.
Marius Kaufmann
Unterer Galgenberg 16
91575 Windsbach Deutschland

Steuernr. 203/111/65403
Amtsgericht Ansbach

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Klang der Verbundenheit
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren