Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Die Emanzipation der Frau ist weit fortgeschritten, doch wo bleibt die Emanzipation des Mannes ? Der Film erzählt die Geschichten von Männern, die aus dem traditionellen Rollenbild ausgestiegen sind und sich für ein Leben als Hausmann und Erzieher entschieden haben. Die Regisseurin besucht diese Familien, erzählt aus deren Alltag und zeigt Wege, die eine echte Gleichstellung möglich machen.
München
5.473 €
5.000 € Fundingziel
93
Fans
32
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 KannMannFrau

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.01.2013 17:35 Uhr - 31.03.2013 23:59 Uhr
Fundingziel 5.000 €
Stadt München
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der Film erzählt aus dem Alltag der Männer, zeigt ihre Erlebnisse in der Rolle des Hausmanns, sowie die ihres gesellschaftlichen Umfeldes, Kinder, Ehefrauen, Freunde, Kindergärtner, Lehrer, etc.
Die große Verantwortlichkeit von Erziehungsarbeit soll sichtbar werden.
Gelegendlich findet man bei Männern heute ein ganz neues Selbstbewußtsein in Bezug auf weibliche Qualitäten, die gar nicht mehr so gefragt zu sein scheinen, aber elementar wichtig sind. Frauen empfinden sich in ihrer herkömmlichen Rolle oft als rückständig, da sie immer mehr unter den Druck geraten sind, sich in einer mehr männlichen Arbeitswelt zu behaupten. Dabei droht man zu vergessen, dass beide Welten ihre volle Berechtigung haben. Das neue Selbstbewusstsein der Männer will der Film aufspüren und die unterschiedliche Bewertung der Hausarbeit durch Mann und Frau.
Weibliche Qualität ist z.B. eine Art zeitloser Hingabe, zu der auch das Spielen gehört, die sich heute kaum jemand mehr leisten kann. Schon in der Kindheit beginnt die Rastlosigkeit unserer Zeit und es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich mein Kind in eine Krippe geben will oder aus finanziellen Gründen muss. Man sollte es dem Kind gemäß entscheiden können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe sind Eltern, Familen und Menschen, die sich für gesellschaftliche Innovation interessieren.
Die heutigen Gegebenheiten für Erziehung und Bildung werden hinterfragt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt will Erziehungsfragen und unser Rollenverständniss erörtern und zeigen, dass auch über Arbeit (hier= Erziehungsarbeit ) und Einkommen neu gedacht werden kann und sollte.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wollen weiter recherchieren und drehen. Dreharbeiten in Familien mit Kindern sind eine sensible Aufgabe, die Zeit beansprucht. Ein(e) professionelle(r) Sprecher(in), Cutter(in) und Kameramann/frau werden benötigt, auch um technisch die Qualität zu erhöhen, mit Pro Kamera, extra Ton etc.

Wer steht hinter dem Projekt?

Gabriele von Moers (Buch/Regie)
Jakob + Stefan von Moers (Produktion)
Gabriele ist Regisseurin des Dokumentarfilms "Wirtschaft-anders-denken und das bedingungslose Grundeinkommen" und als mehrfache Mutter mit dem Gebiet der Hausarbeit und Kindererziehung sehr vertraut.
Jakob hat in Ludwigsburg Produktion studiert und ist erfahrener Produktionsleiter.
Stefan berät als Medienanwalt seit 30 Jahren viele große und kleine Produktionsfirmen.

Als Protagonisten für das Projekt haben wir Männer mit spannenden Lebensentwürfen gefunden, u.a. Andre Stern aus Paris, Autor des Buches "Mein Vater mein Freund". Von diesen Protagonisten ist nur Florian Herb, Autor des Buches "Männerwirtschaft" bisher im Trailer zu sehen.
In diesem Trailer steht das Thema Grundeinkommen im Vordergrund. Wir haben die Gelegenheit genutzt, auf dem BGE Kongress in München zu drehen, denn die finanziellen Vorausetzungen von Familien sind ein entscheidenes Thema. So werden wir auch die Interviews mit Götz Werner und Sascha Liebermann in der Dokumentation ausführlicher zeigen.

Impressum
GSM Produktion
Gabriele von Moers
Haimhauserstraße 4
80802 München Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

35.951.082 € von der Crowd finanziert
4.267 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

Impressum  |  ANB  |  Datenschutz

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH