Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Abantu Kulturlabor - Jena
Die Stadt Jena wächst stetig und mit ihr auch der Bedarf an kulturellen Bildungsmöglichkeiten. Vielen aktiv Teilhabenden an der kreativen und kulturellen Szene in Jena fehlt es an Räumen und Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer Potentiale und Realisierung ihrer Projekte. Wir haben 160m² Frei-Raum zum Partizipieren in Jena gefunden, nur 10 min. zu Fuß entfernt von der Innenstadt und mit super netten Nachbarn, nämlich den Betreibern der Boulderhalle PlanB.
14.981 €
14.900 € Fundingziel
100
Fans
166
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Abantu Kulturlabor - Jena

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.03.16 11:38 Uhr - 25.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Eröffnung im April 2016
Fundingziel 14.900 €
Stadt Jena
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Das Kulturlabor soll als zentraler Ort der Kommunikation und der offenen Lernanregung, als Lernort und Experimentierfeld soziokultureller Aktivitäten und Prozesse fungieren, an dem Menschen sich begegnen und ihr Wissen teilen können.

Es wird ein Medienstudio/Tonstudio, verschiedene Werkstätten (Linoldruck,-Siebdruck,- Holz und Nähwerkstatt) sowie ein Experimentarium beherbergen. Geplant sind regelmäßige Kurse und Workshops, offene Werkstätten, Ferienangebote, Kindergeburtstage, kostenlose Kurse für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, Projekte für Schulklassen und vieles mehr.


Wir möchten einerseits vernetzend wirken und bieten andererseits konkrete Möglichkeiten zum Erlernen von Arbeitstechniken im künstlerisch-kreativen Bereich an. Folgende Angebote sind für das laufende Jahr angedacht:
- Tonstudio/Medienwerkstatt: HipHop, Beatproducing, Disk Jocking, digitale Bildbearbeitung
-Druckwerkstatt: Linol-und Textildruck, Buchdruck, Siebdruck
-Holzwerkstatt: Skateboarddesign
-Nähwerkstatt: Upcycling, Nähen von Lieblings-Stofftieren und vieles mehr
-Experimentarium: Kettenreaktionsmaschinen, Konstruktion von Bumerangs und Blasrohren, LabView-gestützte Experimente
-Elektrotechnik: Vom Schaltkreis zum eigenen Verstärker

Darüber leisten wir Unterstützung für die Etablierung neuer Projekte - natürlich alles im Rahmen unserer Möglichkeiten!
Außerdem planen wir perspektivisch den Aufbau eines Bildungsnetzwerkes von Menschen, die ihr Wissen und ihre Ressourcen teilen möchten. Da kaum jemand das für viel Geld gekaufte Equipment aktiv nutzt, kann man sich besser Absprechen und gegenseitig Unterstützen. Zusammen mit der Bündelung von Menschen, die ihre Fähigkeiten und ihr Wissen an andere weitergeben wollen und ihrerseits neues Wissen und Fähigkeiten erlenen möchten, möglichst auf individuelle und unbürokratische Weise. Damit wollen wir Brücken schlagen für eine alternative Bildung außerhalb gewöhnlicher Wege wie Schule, Uni und Ausbildung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind vor allem Menschen, die Freude daran haben, sich selbst auszuprobieren und neue Talente zu entwickeln. Das Alter spielt hierbei keine Rolle. Kulturschaffende und Kulturfreunde, Kinder und Jugendliche, aber auch Schulen oder Eltern mit Kindern sind eingeladen zum Verändern, Gestalten und Vernetzen.

Wir wollen mit und für die aktiv an der kreativen und kulturellen Szene in Jena Teilhabenden einen zentralen Raum schaffen, um Projekte zu realisieren, neues Interesse anzufeuern, sowie den Austausch und die Produktivität zu fördern. Insbesonders dieser Zielgruppe möchten wir einen Ort bieten, an dem sie sich frei und ohne Zwang weiterbilden können, um sowohl ihre Kompetenzen als auch die Jenaer Kultur zu bereichern!

Ein weiteres Ziel des Projektes sind die Integration und Partizipation junger Flüchtlinge in Jena.

Produktives Arbeiten mit dem Ziel eines Endproduktes und die öffentliche Präsentationen der Ergebnisse steigern das Selbstbewusst­sein insbesondere junger Menschen immens. Durch das praktische künstlerische Gestalten fördern wir ihr kreatives Potenzial. Von zentraler Bedeutung für ihren gesellschaftlichen Integrationsprozess in Schule und Beruf ist, dass sie sich partizipierend als "aktive Gestalter" wahrnehmen.

Mit dem Kulturlabor beabsichtigen wir, eine „Dialogkultur auf Augenhöhe“ zu fördern und somit gegenseitige Akzeptanz zu erreichen. Vorurteile werden dort abgebaut, wo ein direkter Kontakt zwischen der lokalen Bevölkerung und den hier lebenden Flüchtlingen besteht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um einer Initiative von Kulturschaffenden aus Jena und Umland die Chance zu geben, ihre Vision vom Kulturlabor Wirklichkeit werden zu lassen. 14.900€ ist viel Geld, aber zerstückelt in viele kleine Teile sieht es schon ganz anders aus. Jeder kleine Teil bereichert das Ganze immens, stell dir vor 5000 Menschen helfen mit 3€ das Projekt zu fördern!

Damit unterstützt ihr die Entstehung und Etablierung eines Ortes in Jena, der vielseitig für Kunst, Kultur und Bildung genutzt werden kann.
Mit Hilfe der Stipendien ermöglicht ihr geflüchteten Menschen hier vor Ort, sich durch aktive Teilnahme am kulturellen Leben schneller und leichter zu integrieren.
Wenn ihr uns unterstützt, können wir die Räumlichkeiten anmieten und dort einen Ort erschaffen, wo ihr auch eure eigenen Ideen und Projekte realisieren könnt, sofern es die Räumlichkeiten zulassen.
Für die sportlich begeisterten Eltern unter euch bietet unsere direkte Nachbarschaft zum PLAN B (Boulderhalle) ganz besondere Vorteile: während ihr euch beim Bouldern austobt, können eure Kids einen unserer Kurse besuchen - natürlich sind auch Eltern und Großeltern in den Kinderkursen willkommen, um gemeinsam kreativ zu werden! Obendrauf gibt`s für jeden Funder einen 10%-Gutschein von alles-vegetarisch! uiuiui!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld stecken wir in die Kaution, die laufenden Betriebskosten (anteilig Miete, Nebenkosten, Versicherung) und in die Ausstattung der Werkstätten.

Es werden noch allerhand Maschinen, Geräte und Material benötigt!

Alle anderen Kosten stemmen wir aus eigener Tasche und durch die dankbare Hilfe unserer Spender, Sponsoren und ehrenamtlicher Unterstützer!

Wer steht hinter dem Projekt?

Enthusiasten, Kulturschaffende und engagierte Menschen (darunter auch Pädagogen, Doktoren, ausgebildete Fachkräfte) die Raum benötigen, um ihr Wissen an Interessierte weiterzugeben.
Jena und die dort lebenden Menschen sollen um einen Ort bereichert werden, wo sie vielfältige Weise ihre Potentiale entfalten können.
Ansprechpartner ist der gemeinnützige Verein "Freie Lernwelten e.V."
Und hier geht`s zu unserer Webseite: www.kulturlabor-jena.space
und hier zu Facebook: www.facebook.com/abantu.kulturlabor

Impressum
Freie Lernwelten e.V.
Unterm Markt 1
07743 Jena Deutschland

Firmensitz/Registergericht: Finanzamt Jena
Registernummer: VR 231467

Partner

Der Verein bemüht sich seit 1990 um die Bereicherung der lokalen und überregionalen Musik- und Kulturlandschaft. Neben festen Klubabenden gibt es Konzerte jeglicher Art, Kinovorstellungen, Literaturabende, Workshops und ein Tagescafé.

Wir analysieren, gestalten und programmieren. Wir beraten und begleiten. Wir hören zu. Und wir machen was draus. Wir sind timespin, die Full-Service-Agentur mit Fokus auf Strategie, Grafik und Internet.

Die PENG ACADEMY ist eine mehrtägige Workshop-Veranstaltung für MusikerInnen, DJs/DJanes und ProduzentenInnen in Jena. Veranstalter ist der IN’s NETZ e. V. und Kooperation erfolgt vielschichtig mit der MKS-Jena, dem Kassa und dem Glashaus.

Kuratiert von

RefugeesWelcome

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Wir glauben an eine Gesellschaft, in der kreative und nachhaltige Ideen mit der Unterstützung von vielen Menschen gefördert werden.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.101.926 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH