Crowdfinanzieren seit 2010

Strom und (Ab-)Wasser für den Kulturschlachthof!

Auf dem Gelände des alten Schlachthofs in Jena entwickeln wir einen neuen Ort für Kultur und Begegnung. Mit Theater, Rollsporthalle, Garten, Kultur- und Bildungsveranstaltungen und vielem mehr. Doch damit es so richtig losgehen kann, fehlt uns noch etwas ganz Wesentliches: Strom und Wasser. Um die notwendigen Anschlüsse legen zu können, brauchen wir Eure Unterstützung. Lasst uns den Kulturschlachthof gemeinsam flüssig machen!
Finanzierungszeitraum
17.06.19 - 01.09.19
Realisierungszeitraum
Herbst 19 bis Frühjahr 20
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 20.000 €

In einem großen Schritt verlegen wir Strom- und (Ab-)Wasserleitungen an den Kulturschlachthof. Im Ergebnis sprudelt das Wasser und sprühen die Funken!

Stadt
Jena
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
11.07.2019

Wie wir ohne Strom- und (Ab-)Wasseranschluss Soziokultur schaffen, I

Juliane Döschner
Juliane Döschner2 min Lesezeit

Kurz vor Übergabe des Geländes und zu unserer Auftaktveranstaltung im Oktober 2017 war das Kulturschlachthof-Gebäude nur über aufgewühlten und manchmal auch matschigen Boden oder wahlweise ein großes Loch zu erreichen. Am besten zu Fuß. Manchmal auch mit Mountainbike. Jedenfalls nicht mit einem kleinen LKW. Das wurde uns sehr klar, als die ersten mobilen Klos angeliefert wurden: zum Glück noch leer, konnten wir schon einmal üben, wie man die Kabine mit zwei Holzlatten durch die Krater balanciert. Der Rest der Kabinen stand dann eigentlich auch super an der Grundstücksgrenze…

Im darauffolgenden Frühjahr haben wir dann die Zufahrt zum Gebäude und die Fläche, auf der jetzt die Container der Freien Bühne Jena stehen, im Schweiße unserer Angesichter geschottert. Nun war die Anlieferung, Leerung und Abholung mobiler Klos für Veranstaltungen schon leichter. Aber trotzdem irgendwie nervig, weil das gleiche Spiel für jedes unserer vier größeren Events in 2018 neu gespielt werden musste.

Irgendwann dachten wir uns dann, dass wir auch ohne Veranstaltungen etwas für unseren Komfort tun könnten, wenn wir am Kulturschlachthof ackern, und gönnten uns ein eigenes mobile Klo. Natürlich nicht ohne die Feststellung, dass es jetzt keine scheiß Ausreden mehr gibt für die Arbeitseinsätze :D

Für die zukünftigen Nutzungsvisionen des Geländes reicht diese Anschaffung natürlich nicht. Wir planen feste WC-Anlagen im Gebäude und denken über Möglichkeiten für zusätzliche Kompost-Toiletten auf dem Außengelände nach. Die Pointe der Geschichte wird euch überraschen: ohne Wasser- und Abwasseranschluss nützt uns die prächtigste WC-Anlage nichts – wir freuen uns, wenn ihr die Crowdfunding-Aktion unterstützen wollt! ;)

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ohne Dich läuft hier nichts ab.
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren