Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Die Quadratur des Pilzes
Jeder Pilz ist, was er ist, sein eigenes Zentrum. - John Cage Im Kunsthaus Kirschbluethe wird in diesem Herbst die Kunst mit der Natur verbunden: Die Konzeptkünstlerin: Sonja Rozcek wird die Galerie für Ihre Ausstellung: „Die Quadratur des Pilzes“ mit Fotografie, Papier und Silhouettenspiel bestücken. Am nächsten Morgen findet eine Pilzsuche mit Expertin im Wald statt. Erlebt Pilzfieber und -schwindel. Vernissage mit Silhouettenspiel: 10.10.15 Pilzssuche mit Expertin: 11.10.15
Hamburg
549 €
500 € Fundingziel
13
Fans
9
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Quadratur des Pilzes

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.09.15 17:17 Uhr - 05.10.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ein Monat
Fundingziel 500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Das Kunsthaus Kirschbluethe befindet sich in der elbtalauenumsäumten Landschaft der Prignitz. Es liegt nahe, hier Kunst und Natur zu verbinden. Spätestens seit John Cage wird deutlich, dass Pilzkennerschaft auch in der Kunst attraktiv ist.
Was macht den Pilz so interessant?
Seine unklare biologische Einordnung (keine eindeutige Pflanze wegen des fehlenden Chlorophylls, aber auch kein Tier) öffnet künstlerisch alle Formen der Interpretation.
Ob es die Gestalt, die Farbe oder der Geruch der Pilze ist, in allem bleiben sie geheimnisvoll und exotisch.
In der Ausstellung bekommt das Geheimnis Konturen und wird die Gestalt des Pilzes utopisch erweitert.
Die Objekte, Scherenschnitte und Videos von Sonja Roczek platzieren sich im Kunsthaus wie Fruchtkörper des Mycels im Wald.
Sonja und ich wollen auf unterhaltsame Art und Weise, eine Quadratur des Pilzes - das Spannungsfeld zwischen dem was naturgegben wächst und dem was von Menschenhand erschaffen wird, bewerkstelligen.
Nicht nur Bilder, Skulpturen und Fotos entstehen, sondern der Pilz wird auch über ein Silhouettenspiel in Bewegung gebracht. Bei Sekt & Tapas bieten wir Euch anschließend die Möglichkeit, den Pilzen und Menschen näher zu kommen.

Der Clou ist die Verbindung zu den "echten" Pilzen, die am nächsten Morgen im Wald entdeckt werden können. Danach wärmen wir uns mit heißem Kaffee, Tee und Gebäck in der Galerie auf und zeigen uns die Prachtexemplare.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Bei der Quadratur des Pilzes lernt Ihr eine unglaubliche Landschaft mitten im Unescogeschützen Biosphärenreservat kennen. Durch die Präsentation von Pilzen als Idee, Symbol, Abbild und mehr, könnt Ihr Euch die ganz großen Fragen nach dem Woher und Wohin stellen. Und Ihr könnt Euch einfach bei Wein, Tapas und einer Pilzsuppe entspannen, interessanten Leuten aus Groß-und Kleinstädten, aus Dörfern und Wäldern, genau zwischen Hamburg und Berlin begegnen.
Und wer von Euch könnte seinen Korb so füllen, dass er daraus ein Pilzomelette, Pasta mit Steinpilzen, ein Pfifferlingsrisotto oder ähnliches herstellen kann? Bei uns könnt Ihr an einem nebelverhangenen Oktobermorgen mit einer Pilzexpertin genau diese Prachtexemplare entdecken, ohne Euch dabei der Gefahr einer Vergiftung auszusetzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um die eigene Kreativität zu bereichern, den Horizont zu erweitern, den Naturschutz zu unterstützen, was Tolles zu erleben und ein guter Mensch zu werden!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld verwenden wir für
Material für Skulpturen, Fotos, Bilder in jedweder Form:
200,- €
Tapas & Getränke:
250,- €
Benzin:
50,- €

Wer steht hinter dem Projekt?

Sonja Roczek
Die aus Quedlinburg stammende Künstlerin, hatte als Kind immer Berufswünsche, die genügend Zeit für mußevolle Tätigkeiten wie Schreiben und
Figuren schneiden lassen würden. Schließlich ist sie dann aber doch keine Bahnwärterin und keine Schäferin geworden, sondern hat den direkteren Weg eines Kunststudiums in Hamburg (Hochschule für Bildende Künste) gewählt.
Während des Studiums hat sie mit Frauen Künstlerformationen gegründet, in welchen die Ernsthaftigkeit künstlerischer Ideen immer auch im Gewand des Humors und des mutigen Dilettantismus’ erschienen.
Seitdem die Frauen in alle Himmelsrichtungen verzogen sind, arbeitet sie mehr allein: filmisch und mit der Schere, dabei immer im ursprünglichen Sinne einfach und direkt.
Silke Tobeler
Silke betreibt eine kleine Galerie in Brandenburg - genau zwischen Hamburg und Berlin.
In der Woche lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg, nahe der Elbe. Das Wochenende verbringen sie inmitten der Elbtalaue und beobachten Kraniche, sammeln Pilze oder stellen junge Künstler aus und verbeugen sich vor den alten Meistern des Expressionismus.

Impressum
Kunsthaus Kirschbluethe
Silke Tobeler
Kirschblütenstraße 46
19357 Laaslich

1. Inhalt des Onlineangebotes
Silke Tobeler übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen Silke Tobeler, welche sich auf Schäden materieller oder idee

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.132.841 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH