Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Kunststück - Das Musical
Das Kunststück vollbringen nur wenige, aber über 100 Leute schaffen das! Eine dreistellige Zahl Kinder und Jugendlicher von Kerschbaums TONVOLL spielen im Herbst 2014 auf der Bühne des Wiener Odeons 12 Aufführungen. Kunststück - das Musical, Premiere 8. Oktober 2014 www.kunststück-dasmusical.at
Wien
11.931 €
11.200 € Fundingziel
189
Fans
50
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Kunststück - Das Musical

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.05.14 14:20 Uhr - 21.08.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2014
Fundingziel erreicht 11.200 €
Stadt Wien
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Ein Kunststück ist selten und die meisten Sogenannten verdienen diesen Namen nicht. Unser Projekt ist wenigstens ein Stück. Ein Bühnenstück für gut 100 Agierende. Kinder und Jugendliche singen, tanzen und spielen 12 Mal im Oktober 2014 auf der Bühne des Odeons in Wien zur Musik von Stephan Kerschbaum. Regie führt Angelika Messner und begleitet wird dieses Musical von einem Orchester, in dem Studierende der Konservatorium Wien Privatuniversität spielen. Text und Libretti sind von Angie Weikmann und Martin Niegl, die aus einer vordergründigen Kriminalgeschichte, in der es um Kunstschändung oder wenigstens Sachbeschädigung geht, eine hoch komplexe Handlung entwickeln. Das Musical gewährt Einblicke in Künstlerseelen, gekränkte Eitelkeit, unterschiedliche Lebensentwürfe, es erschließt Zusammenhänge zwischen Kreativität und Kriminalität, zwischen Beliebtheit und Geliebt-Werden und auch zwischen Kunst und Können, womit wir wieder am Anfang wären: Ob unser Projekt den Namen Kunststück verdient, kann man erst beurteilen, wenn es über die Bühne gegangen ist, was auch deiner Unterstützung bedarf. Kunst ist unbezahlbar aber nie unleistbar!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Seit über 30 Jahren arbeiten bei Tonvoll Stephan Kerschbaum und sein Team daran Konzerte und andere musikalische Auftritte mit Kindern und Jugendlichen umzusetzen. Dabei sind Bühnenerfahrung, Verbesserung von Stimme, Aussprache und Haltung, und besserer Umgang mit Lampenfieber nicht das Hauptaugenmerk sondern eher angenehme Nebenwirkungen. Worum es geht ist, dass Kinder Freude daran haben Musik zu machen, zu tanzen oder sich auf andere Art künstlerisch zu entfalten und dass sie Gelegenheit dazu bekommen sollen.

Um Kindern eine Bühne zu geben braucht man aber vor allem eine solche. Und wir haben mit dem Odeon-Theater in Wien die ideale Bühne gefunden. Eine unglaubliche Kulisse um ein unglaubliches Stück zu präsentieren. Eine Chance für die Kinder, die so mancher Erwachsene gerne mal hätte.

Unsere Zielgruppe sind in erster Linie Erwachsene. Das mag vielleicht verwundern, aber wir sind davon überzeugt, dass Jugendliche etwas zu sagen haben und Erwachsene ihnen zuhören sollten. Wir glauben, dass es viele Erwachsene gibt, die dafür sind, dass Kinder eine Bühne haben. Eine Plattform um den Erwachsenen hin und wieder die Meinung zu sagen, oder einfach nur um eine Geschichte zu erzählen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn Kinder und Jugendliche auf der Bühne stehen, wird das oft mit herzig und süß gleichgesetzt. Kerschbaums Tonvoll gelingt es seit über 30 Jahren, diesem Klischee entgegenzusteuern. Natürlich sind Kinder auch herzig, aber die rund 100 jungen Künstlerinnen und Künstler bringen mit Unterstützung eines professionellen Teams das Publikum zum Staunen. Es wird gesungen, getanzt und gespielt – wohl das Schwierigste im Bereich der Darstellenden Kunst, da alles gleichzeitig passiert. Auch ist der pädagogische Wert dieses Projekts nicht zu unterschätzen. Die Kinder und Jugendlichen proben mit viel Engagement, Ausdauer und Freude seit Jänner 2014 an diesem Musical. Das Orchester, welches aus StudentInnen des Konservatoriums Wien besteht, wird die Probenarbeit im Mai aufnehmen. Es ist uns aber vor allem ein Anliegen, dem Publikum eine hochwertige Unterhaltung zu bieten.
Kultur muss gefördert werden, vom Kartenverkauf alleine, können selbst bei größter Sparsamkeit, die Produktionskosten nicht annähernd finanziert werden. Leider haben wir in den vielen Jahren immer wieder die Erfahrung gemacht, dass öffentliche Kulturabteilungen der Meinung sind (Zitat): “Kinder sind keine Kultur”, und somit auch nicht kulturell förderungswürdig. Bei anderen Stellen wird der Ball hin und hergeschoben – “zu wenig professionell – zu viel professionell – gehört zu Unterricht und Bildung – ist keine Schulveranstaltung – ...”.
Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir bieten: 90 MusicaldarstellerInnen, Live-Orchester mit ca. 25 MusikerInnen, tolle Musik, humorvollen Inhalt, abwechslungsreiche Choreographie, fantastisches Bühnenbild, hervorragende Technik – all das, durch unsere Regiesseurin faszinierend und einfühlsam auf die Bühne gebracht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir - genauer gesagt der Projektträger "TONVOLL Kerschbaum's etwas anderer Chor. Seit 1980." - sind ein gemeinnütziger Verein, der, wie bereits im Namen ersichtlich, seit 1980 tätig ist. Gemäß unseren Statuten arbeiten wir aus Überzeugung ohne Gewinnabsicht und auf Grund der Erfahrungen der letzten Jahre auch ohne Gewinnaussicht. Das Ziel unseres Vereins ist die Förderung der musikalischen und selbstgestalteten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen & Erwachsenen. Auf unserer Internet-Plattform www.tonvoll.at stellen wir unsere Ziele, unsere Gruppen und auch unsere bisherigen Projekte allen Interessierten vor.

Bei unserem aktuellen Projet "Kunststück - das Muscal" sollen die im Kinderchor "Kerschbaums Tonvoll" und "Tonvoll Klangwölkchen" aktuell teilhabenden Kinder die Möglichkeit erhalten, musikalische und darstellerische Können einem möglichst großem Publikum vorzuführen. Daher haben wir das Konzept entwickelt, einzustudierende Werke unter notwendiger und hilfreicher Beigabe eines professionellen Umfelds auf die Bühne zu bringen, und das - wegen der Liebe der Kinder zum Darstellen und Aufführen - am besten mehrmals und an einem Aufführungsort, der der Ernsthaftigkeit der Vorbereitung der Kinder den absolut entsprechenden Rahmen geben soll.

Und da sind wir bereits bei der Frage, was mit dem von Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender, gesammelten Geld geschehen soll: wir bezahlen damit
1. die Kosten des Auffühgsortes, soweit die nicht durch die Eintrittsgelder gedeckt sind
2. die Kosten der Werbung, da wir für die gewünschte Publikumsfrequenz sehr auf uns aufmerksam machen müssen
3. die Kosten der beitragenden Kunst- und Technik-SpezialistInnen (wie Regie, Choreographie, Maske, Bühne, Ton, Licht)
4. die Kosten des notwendigen Materials für Proben, Einstudierung, Aufführung (wie Noten, Schminke, Kostüme, Requisiten, Bühnenbild, Technik-Leihgebühr)

Unsere Statements:
Kultur ist unbezahlbar
Kunst kann garnicht zuviel kosten

Wer steht hinter dem Projekt?

Stephan Kerschbaum, Chorleiter seit 1980, Komponist und ständiger Motor für Tonvoll.

Ein Team von engagierten Erwachsenen, die größtenteils selber einmal im Chor gesungen haben und nun, die Freude und Ernsthaftigkeit, das Glück, sich in Szene setzen zu dürfen, und die Motivation, die sie selbst daraus geschöpft haben, an die nächste Tonvollgeneration weitergeben.

Eine schier unüberblickbar bunte Gruppe von etwa 90 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 17 Jahren, die sich mit professioneller Leidenschaft auf eine Aufführung vorbereiten, für die sie gerne einen großen Teil Ihrer Freizeit aufwenden um gemeinsam zu singen, zu spielen, zu blödeln, zu tanzen und jede Menge Spaß zu haben.

Eine Vielzahl an Familien, die ihren Kindern die Erfahrung des Auf-der-Bühne-Stehens ermöglichen wollen, und die erkannt haben, dass für ihre Kinder, die Vorbereitung und Aufführungszeit eine zentrale Bedeutung in ihrem jungen Leben hat.

Sie, liebe Crowd, die durch die Unterstützungszusage einen westentlichen Beitrag für das Gelingen des Projekts leisten

Impressum
TONVOLL Kerschbaums etwas anderer Chor. Seit 1980.
Stephan Kerschbaum
Wien Österreich

ZVR-Zahl 855438245

www.kunststueck-dasmusical.at

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.528.080 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH