Crowdfunding beendet
Das CAFÉ IM KUNSTHAUS DAHLEM, direkt neben dem BRÜCKE MUSUEM sollte 2016 eröffnen. Alles schien perfekt! Doch die Eröffnung im Mai 2016 platzte. Wie so oft in Berlin, war der Brandschutz das Problem. Vier ganze Jahre dauerten die Bauarbeiten bis es dann 2019 endlich so weit war. Das eingespielte Team vom "alten CAFÉ K" sollte während der Sanierung des CAFÉ K seine Arbeitsplätze im neuen CAFÉ IM KUNSTHAUS DAHLEM behalten. Es war ein gelungener Start, doch dann kam Corona...
1.932 €
Fundingsumme
38
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Eindrucksvoll wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Das CAFÉ K im KUNSTHAUS DAHLEM & dann die Krise...
 Das CAFÉ K im KUNSTHAUS DAHLEM & dann die Krise...
 Das CAFÉ K im KUNSTHAUS DAHLEM & dann die Krise...
 Das CAFÉ K im KUNSTHAUS DAHLEM & dann die Krise...

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.06.20 09:20 Uhr - 19.07.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis zum Ende der Corona-Krise
Kategorie Kunst
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das gerade eröffnete Museumscafé mit Ihrer Hilfe durch die schwere Krise zu bringen, Arbeitsplätze zu erhalten und dringende Investitionen tätigen zu können. Vom bequemen Stuhlkissen bis hin zur neuen Lichttechnik.

Gerade wir, als privat geführtes eigenständiges Café und Berliner Veranstaltungsort, sind nun durch die Corona-Krise hart getroffen, Hilfe und Unterstützung von offizieller Seite gibt es kaum.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle, die Kultur genießen und erfahren wollen, ob es nun der vermeintlich leckerste Käsekuchen ist, die gerade gesehene bewegende Ausstellung, ein inspirierendes Konzert, ein begeistert gelesenes Buch......oder einfach nur das Leben, was die Kultur schafft.

Ziel ist es, das neue CAFÉ IM KUNSTHAUS DAHLEM in der Berliner Kulturlandschaft neu zu etablieren mit dem alten Charme des CAFÉ K – nur unter „höheren Decken” und mit neuen Ideen für Kunst und Kultur.

Die außergewöhnliche Location bietet sich geradezu an, die riesigen Türen auch nach Feierabend für Kunst und Kultur, wie für private Feierlichkeiten und außergewöhnliche Firmenevents zu öffnen. Während der Krise unter den entsprechenden Auflagen. Platz haben wir genug.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Besondere Orte verdienen Aufmerksamkeit!

Wir möchten für Sie wieder voll und ganz da sein können und Ihnen ein Kleinod in Dahlem bieten. Unsere Rücklagen sind durch die lange Schließungszeit aufgebraucht. Die Löcher, die durch Miete, Löhne, Nebenkosten, ausgebliebene Events und abgesagte private Feiern entstandenen sind, müssen gestopft werden, um zu überleben und auch um Neues schaffen zu können.

"Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." Max Frisch

Wir danken von Herzen für Ihre Hilfe!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Existenz des Museumscafés wird gesichert und die noch gebliebenen Arbeitsplätze werden erhalten. Der Garten sieht einmal mehr im Jahr den Gärtner, die Fenster bekommen einen Sonnenschutz, bequemere Sitzkissen werden beschafft und wir möchten einen weiteren Arbeitsplatz ermöglichen, um Sie wieder vollends zufrieden machen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Gerald Greh & sein Team, die es schon einmal geschafft haben das kulturelle Kleinod CAFÉ K in die Welt zu bringen.

Gerald Greh freut sich ihre Hilfsangebote, Wünsche und Ideen entgegenzunehmen. Rufen Sie ihn an, er wird sich freuen: 0172 - 320 97 58

Unterstützen

Teilen
Das CAFÉ K im KUNSTHAUS DAHLEM & dann die Krise...
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren