Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Tabuthema: Gewalt gegen Frauen. Leni, Moritz und Tobi haben vor ein paar Wochen damit begonnen, einen Song zu diesem Thema zu schreiben. Parallel zur Produktion von Text und Musik ist die Idee entstanden, die Geschichte aus dem Lied zu verfilmen. Wir erzählen bewusst eine wahre Begebenheit, um andere dazu zu ermuntern, über Gewalt gegen Frauen zu sprechen.
Rostock
1.475 €
5.000 € Fundingziel
9
Fans
22
Unterstützer
28 Tage
08.12.2016, 11:47 Lena Amtsberg
Das ist Max - 22 Jahre und unser Regieassistent. Wir haben ihn gefragt, was er sonst so macht! "Ich liebe Film schon so lange ich denken kann und versuche mich fast ebensolang selber darin. Seit dem Abi bin ich regelmäßig bei Kurzfilmen und Musikvideos dabei - am liebsten konzeptionell und in der Regie, aber gerne auch rein technisch. Zuletzt konnten wir mit unseren Kurzfilmen vermehrt auf Festivals laufen und Musikvideos für „Waving The Guns“ und „Feine Sahne Fischfilet“ drehen. Seit zwei Jahren bin ich auch als Autor und Regisseur bei den Produktionen der Rostocker Schule dabei. Dieses Jahr lernte ich dort auch Leni kennen. Ich weiß genau, wie schwierig, aber auch wichtig es ist, engagierte Leute für sein Filmprojekt zu gewinnen, ohne Geld in die Hand nehmen zu können. Ich baue mit jedem neuen Film auf die Unterstützung von anderen Interessierten und erfahrenen Filmemachern, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Als Leni mich gefragt hat, war deswegen für mich sofort klar, dass ich dabei helfe, ihren Enthusiasmus Licht auf die Leinwand bringen zu lassen. Als Regieassistent helfe ich ihr daher ab sofort bei der Arbeit mit den Schauspielern und der Konkretisierung ihrer Ideen und Vorstellungen. Kurz vor und während der Dreharbeiten stehe ich dann als Ansprechpartner für alle Departments zur Verfügung." Noch Fragen zum Team? Meldet Euch gerne!
07.12.2016, 09:34 Lena Amtsberg
Das ist Helena, 19 Jahre alt. Wir haben Helena gebeten, ein bisschen was von sich zu erzählen: "Zur Zeit mache ich einen Bundesfreiwilligendienst an der Werkstattschule in Rostock, wo ich die Bibliothek mit verwalte und neuerdings die Medienwerkstatt mit betreue. Ich bin damals mit 15 der Jugendfilmgruppe New X-iT des Instituts für neue Medien beigetreten, wo ich die Chance hatte, eigene Ideen zu verwirklichen, auf Jugendfilmfestivals zu fahren und mal zu sehen, was Filmemachen eigentlich bedeutet. Seit dem komm' ich davon nicht mehr los. Neben meinem Bufdi organisiere ich das Queer Film Fest Rostock mit, wo ich unter anderem an der Programmauswahl, Filmrecherche und Öffentlichkeitsarbeit mitwirke. Als Leni mir im Sommer das erste mal von ihrem Projekt erzählte, war ich sofort begeistert. Das Thema beschäftigt mich schon lang und ich finde es unglaublich stark, es mit so einem engagierten Team verarbeiten zu können. Film ist ein Medium das ein sehr breitgefächertes Publikum ansprechen kann, weshalb es wichtig ist gerade schwierige und oft totgeschwiegene Themen anzusprechen und eine Aufmerksamkeit zu schaffen. Mir liegt unser Projekt sehr am Herzen und ich freue mich auf das, was uns noch bevorsteht." Was macht eine Produktionsassistenz? Der*die Produktionsassistent*in unterstützt in diesem Fall unsere Regisseurin und Produzentin Leni bei vielen Aufgaben, die in der Produktion anfallen. Dabei geht es vor allem um kommunikative und organisatorische Pflichten, wie z.B. das Verwalten des Crowdfundings, die Verbreitung auf den sozialen Netzwerken, die Planung des Drehs, die Übersicht aller noch anfallenden Dinge und das Zusammenhalten des Teams, damit es immer einen guten und transparenten Informationsfluss gibt. Am Set ist es später als Vertretung der Produktion wichtig, einen freien Kopf auch in stressigen Momenten zu behalten, immer zu wissen, was wir vor haben und wie wir kleine Probleme lösen können, die sich immer mal wieder ergeben und dass alles innerhalb der vorgesehenen Drehzeit abgehandelt wird. Wenn Ihr Fragen zum Team oder zum Projekt habt, dann meldet Euch sehr gern. Ansonsten: Bleibt dran, wenn wir nach und nach unsere Teammitglieder vorstellen!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.068.946 € von der Crowd finanziert
4.273 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH