Meine Bühnentexte soll es „to go“ geben: Bisher trete ich mit meinen lyrischen Texten rund um das Leben und seine Tücken auf die Bühne und wieder herunter. Ich habe Bock, sie Euch mit nach Hause zu geben. So oft wurde ich gefragt: „Kann man das nochmal irgendwo nachhören?“ Sehr bald hoffentlich!
8.535 €
9.500 € Fundingziel 2
159
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
05.04.2020

8.000 Baby !!

Leah Weigand
Leah Weigand2 min Lesezeit

WAAHAANSINN!!!
Inneres Feuerwerk!
Mein erstes Ziel ist erreicht!! Ich kann es kaum fassen! DANKE! DANKE! DANKE!

Ich sitze gerade tatsächlich an meinem Schreibtisch und schreibe an Texten herum. Der Blick aus dem Fenster zeigt die Fernsehantennen der gegenüberliegenden Häuserreihe und einen wolkenlosen Himmel. Schön! Normalerweise tue ich das sehr selten in dieser Form. Für gewöhnlich bevorzuge ich zum Schreiben Orte wie meine Couch, das Con:Text- Café in Marburg oder unser Dach. Aber heute wollte ich mal diesen Tisch in meinem Zimmer würdigen, der bestimmt nicht umsonst seinen Namen trägt.

Ich nutze dieses Wochenende intensiv für die Produktion. Es ist schön so viel Zeit dafür zu haben! Z.B. arbeite ich gerade mit Marco Michalzik und Manuel Steinhoff an einem Ostertrack, der (oh Wunder) an Ostern rauskommen soll. Seid schonmal gespannt! Unter den Fabrikaten, die sich noch in der Pipeline befinden, ist auch ein Text, der noch auf das Album soll. Wo ich die Möglichkeit habe, Euch noch im Prozess mit einzubinden, will ich das auch sehr gerne tun. Hast Du Gedanken zum Thema Stärke und Schwäche? Was bedeutet es für Dich? Was regt Dich daran auf? Und was feierst Du daran? Schreib einfach hier in die Kommentare!
Gestern habe ich dazu schon eine Fragerunde auf Instagram gestartet und war begeistert, wie viele Antworten ich bekam.

Jetzt sind es noch genau SIEBEN Tage und Nächte Ich bin Euch so unwortwörtlich dankbar (bedeutet, ich kann es nicht mit meinem Wortschatz ausdrücken.) Die Vorfreude und Vorangst koexistieren nebeneinander und steigern sich gegenseitig.
Manu sagt: „Ein Release ohne ein Video ist heutzutage wertlos.“ Vielleicht würde ich es nicht so drastisch sagen, aber es wäre schon ziemlich ziemlich famos, würden wir über das erste Ziel von 8.000 Kröten hinauskommen und somit in Richtung Releasevideo marschieren! Die Spannung wird wohl bis zur letzten Minute bleiben.

Diese wie ich finde grandiose Postkarte, die Ihr seht, hat meine liebe Freundin Jule Klemm entworfen und wer sich eine Karte gesichert hat, dem kommt schon recht bald eine solche ins Haus geflattert!

Leute, bleibt gesund und zuhause!
Supercalifragilisticexpialigetisch, dass DU dabei bist!

Eure Leah

Impressum
Leah Weigand