Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
LEV
Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lev, ein kleiner Junge, der mit seiner Mutter und der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Deutschland eingereist ist. Im Gepäck hat er das letzte Geschenk seines Vaters: einen sprechenden Plüschlöwen. Das neue Zuhause gleicht jedoch einem goldenen Käfig. Seine Mutter ist mit der Situation gnadenlos überfordert und Lev ist gezwungen auf eigenen Beinen zu stehen. Sein fantastischer Plüschlöwe hilft ihm dabei.
Berlin
4.054 €
4.000 € Fundingziel
65
Fans
22
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 LEV

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.08.14 11:29 Uhr - 04.11.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ca. Ende Juli 2015
Fundingziel erreicht 4.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Lev ist 11 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem Plüschlöwen seit einem Jahr, elf Monaten und 35 Minuten hier in Deutschland. Sein Vater hat Mutter und Kind damals verlassen und Lev den kleinen Plüschlöwen namens Lönik hinterlassen.

Das Plüschtier ist für Lev der beste Freund und Vertraute geworden. Nur mit ihm kann er über seine Sorgen und Ängste reden.
Seine Mutter versucht dem Kleinen eine gute Mutter zu sein, auf Ihre eigene Weise: Sie möchte ihm die Armut in der sie aufgewachsen ist ersparen und eine gute Ausbildung gewähren.
Beides ist in Europa sicher und deutsche Männer suchen oft schöne osteuropäische Frauen. Das hat damals die Tante von Mascha ihr erzählt „Viele von meinen Freundinnen haben so ihre Töchter rein geholt.“
Da sie in ihrem Leben nichts anderes kennen gelernt hat als gut auszusehen und Männern zu gefallen, sah sie keinen anderen Ausweg als einen wohlhabenden deutschen Mann zu heiraten, der für die beiden sorgen kann.
Dieser duldet Lev, unter dem Aspekt der Schönheit seiner Mutter. Sie ist nicht nur viel jünger als er, sondern auch bereit vieles für ihn zu tun. Zwei Jahre lang müssen die drei die Demütigung erleiden, danach können sie auch ohne den alten Mann in Europa leben. Noch drei Tage und drei Nächte, dann ist der Tag auf den Lev so lang gewartet hat, da. Der Tag an dem er, seine Mutter und Lönik endlich glücklich zusammen von hier verschwinden und irgendwo anders leben können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten eine Tragödie von einer Länge von ca. 30 Minuten verwirklichen in dem wir die Geschichte aus der Sicht eines elfjährigen Jungen erzählen. Wir wollen euch Einblicke in seine Gefühlswelt, wie auch in seine Fantasie und seine Alpträume geben um den Zuschauer völlig in seine visuelle Welt zu ziehen.

Das Leben besteht nicht nur aus glücklichen Stunden. Doch meist, schwärmt jeder von seiner behüteten Kindheit. Was aber geht in einem Menschen vor, der später nicht davon erzählen kann, wie schön es damals war? Was passiert mit einem Kind der in einer Umgebung voller sexueller Ausschweifungen und dem Drogenmissbrauch seiner Mutter leben muss?

Lev wird still und verschlossen. Träumt von der Zukunft und der Vergangenheit und kämpft mit seinen inneren Ängsten. Es ist uns wichtig zu zeigen, dass Kinder nicht einfach nur Kinder sind, sondern einfach kleine Erwachsene, die genau so Dinge hinterfragen sich aber auch an ihre Naivität klammern. Ein Kind ist wie ein Schwamm, dass alles in seiner Umgebung aufsaugt und es auf seine Weise verarbeitet. Durch die geringe Anzahl der Erlebnisse, wirkt das Erlebte viel Stärker auf ein Kind ein als auf einen Erwachsenen.
Diese Geschichte erzählen wir für alle denen Bewusst ist das das Leben nicht nur aus Sonnenschein besteht und sich für Kurzfilme begeistern können, voller Abstraktion durch surreale Momente.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn dir das bis jetzt gesehene und gelesene gefallen hat, sei ein Teil dieses Films indem du uns Unterstützt und wir bedanken uns gebührend bei dir. Du kannst dir deinen gebührenden Dank auch gleich selbst aussuchen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um dieses Projekt so zu verwirklichen, wie wir es vor unserem Inneren Auge sehen, brauchen wir nicht nur viel Liebe zu der Geschichte und Kraft in uns. Wir müssen auch Schauspieler verpflegen und unterbringen. Wir müssen ganze Studio-Bühnen bauen und ein gesamtes Haus ausstatten. Wir benötigen besondere Software Lizenzen, die man leider nirgendwo illegal runter laden kann... (Nicht das wir das versucht haben ;) Transporter müssen geliehen und getankt und das Team gefüttert werden.
Trotz der Unterstützung durch die Hessische Filmförderung und unserem eigenen Ersparten, haben wir noch nicht genug Geld um den Film so zu gestalten wie wir es gern hätten.

Wer steht hinter dem Projekt?

In erster Linie sind wir Studierende von der Hochschule Darmstadt, aber auch Filmemacher aus dem Rhein-Main Gebiet sowie Norddeutschland.

Das Kernteam besteht nicht nur aus guten Studienkollegen, sondern in erster Linie guten Freunden, die nicht nur privat durch Dick und Dünn gehen, sondern auch bei Filmprojekten solcher Art. Wenn du uns bei Facebook folgst wirst du die Crew auch selbst kennen lernen. (https://www.facebook.com/levderfilm)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.522.393 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH