Login
Registrieren
Newsletter
Projekte / Musik
Die oft ausgiebig verspäteten Busse der Linie M41, die über die Sonnenallee zum Hauptbahnhof fahren, sollen einen eigenen Song bekommen. Also eigentlich ihre Fahrgäste. So wie es Rio Reiser für den M29er, der damals noch 29er hieß, 1971 bei "Mensch Meier" vorgemacht hat. Die Neuköllner Band "Die wartenden Fahrgäste" hat ernst gemacht. Der Song ist fertig. Wir möchten eine Single produzieren und bitten Euch um Eure Unterstützung. Ihr kriegt dafür funky Berliner NDW-Sound.
Berlin
1.292 €
1.200 € Fundingziel
37
Fans
22
UnterstĂĽtzer
Projekt erfolgreich
 Die Berliner Buslinie M41 soll einen Song bekommen

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.12.13 10:18 Uhr - 15.03.14 23:59 Uhr
Fundingziel 1.200 €
Stadt Berlin
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Im FrĂĽhling war es nur eine Idee, die beim Warten an der Haltestelle entstand. Aus einem GefĂĽhl der Kollektiv-Katharsis heraus, grĂĽndeten wir eine Facebook-Seite "M41 - Tomorrow never dies". Denn der M41 kommt gern im Rudel, besonders im Winter - und dann gleich zu dritt oder zu zu viert.
Auf der Seite posten wir seitdem Relevantes und Abseitiges ĂĽber das Berliner Buswesen und insbesondere ĂĽber den M41. Und wir lobten Anfang des Jahres einen Songcontest aus: https://www.facebook.com/M41TomorrowNeverDies?ref=hl
Jetzt brauchen wir Eure Hilfe. Die Neuköllner Band "Die wartenden Fahrgäste" hat einen Song gemacht. Es soll mit Eurer Unterstützung eine Vinyl-Single bei dem Hamburger Presswerk amei.se produziert werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Jeder, der Musik fĂĽr das Warten an der Haltestelle braucht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstĂĽtzen?

Damit das Warten wieder SpaĂź macht!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wollen eine Single in eine Auflage von 300 StĂĽck produzieren. Bei der Summe, bei der wir Euch um UnterstĂĽtzung bitten, handelt es sich um die Materialkosten. Sie belaufen sich fĂĽr Produktion (etwa 800 Euro) und Porto und Versand (rund 400 Euro).

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen "Die wartenden Fahrgäste" aka Sophia Scalpel, Moritz R. und Kunstler Treu sowie die Journalistin Michaela Müller, fast alle M41-Anrainer.

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

38.621.815 € von der Crowd finanziert
4.505 erfolgreiche Projekte
755.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH