Crowdfunding-Finanzierungsphase
Das im März 2020 gestartete Projekt Litrobona – online-Plattform und gleichnamige Zeitschrift – will ein neues Bewusstsein für die Vielstimmigkeit von Literatur in und aus Österreich schaffen. Die dritte Ausgabe Ausgabe der Zeitschrift -Print, Digital und Audio - erscheint im Dezember 2022. Unter dem Titel "gustiÖs" befassen sich 18 Prosa -und Lyriktexte sowie ein Comic-Beitrag mit dem wichtigen Thema Essen. gustiÖs ist optisch, akustisch und inhaltlich ein Leckerbissen
760 €
Startlevel 3.000 €
8
Unterstütz­er:innen
16Tage
Marlen Schachinger
Marlen Schachinger vor 2 Tagen
Mario Schemmerl
Mario Schemmerl vor 6 Tagen
Lisa Höllebauer
Lisa Höllebauer vor 15 Tagen
Gerda Hopfner-Reutz
Gerda Hopfner-Reutz vor 23 Tagen
Katharina Peham
Katharina Peham vor 25 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 litrobona Heft 3
 litrobona Heft 3
 litrobona Heft 3

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.11.22 10:19 Uhr - 23.12.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Winter 2022/23
Startlevel 3.000 €
Kategorie Literatur
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das im März 2020 gestartete Projekt Litrobona – online-Plattform und gleichnamige Zeitschrift – will ein neues Bewusstsein für die Vielstimmigkeit von Literatur in und aus Österreich schaffen. Die dritte Ausgabe der Zeitschrift erscheint im Dezember 2022.

Wie bereits in den ersten beiden Ausgaben gibt es auch dieses Mal wieder ein Audio-Format, das über QR-Code abrufbar ist.

Unter dem Titel "gustiÖs" befassen sich 18 Prosa -und Lyriktexte sowie ein Comic-Beitrag mit dem wichtigen Thema Essen.

Neben der Online-Plattform und dem Magazin organisiert Litrobona auch Lesungen. Dabei ist die Redaktion bemüht, auch noch weniger bekannte Autor*innen einzuladen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel dieser Crowdfunding-Kampagne ist es, die Kosten für Autor*innen Honorare, das Cover-Design und die Kosten für Lektorat und Satz zu stemmen, sowie die erheblich gestiegenen Druckkosten für die Zeitschrift auszugleichen.

Es ist uns wichtig, schriftstellerische und literarische Arbeit auch finanziell zu honorieren. Wir danken allen, die uns dabei unterstützen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Hilfe des Crowdfundings helfen uns unsere Leser*innen, unsere Arbeit fortsetzen zu können und unterstützen unseren Einsatz für die Sichtbarmachung der Vielstimmigkeit von Literatur in und aus Österreich.

Außerdem macht uns das Crowdfunding unabhängiger von Förderstellen.

Egal ob 5€, 10€, 100€ - jede Unterstützung ist willkommen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die dritte Ausgabe unserer Zeitschrift, sowie weitere ausgewählte Dankeschöns kommen direkt zu euch nachhause!

Das schöne, bunte Cover wird illustriert und gestaltet von der Künstlerin Claudia Bauer.

Die Herausgeberin kann sich die von ihr bezahlten Autor*innenhonorare, sowie die Kosten für Lektorat und Satz rückerstatten.

Die Unterstützung macht es außerdem möglich, eine größere Auflage drucken zu lassen und zukünftige Lesehonorare zu bezahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Initiatorin und Herausgeberin, Barbara Seidl, die Redaktion von Litrobona, Unterstützer*innen - allen voran Edition Atelier und der Haymon Verlag, die dieses Crowdfunding mit Bücherspenden unterstützt haben - und natürlich auch alle, die die Entstehung dieser Zeitschrift ermöglichen!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
litrobona Heft 3 "gustiÖs"
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren