Crowdfunding beendet
Unsere Ludothek im Prenzlauer Berg ist ein einzigartiger Spiel-, Lern- und Begegnungsort für Kinder, Eltern und andere Angehörige. Spielend lernen sich bei uns im Schnittfeld von Kreativität, Inklusion und Nachhaltigkeit Menschen mit und ohne Behinderungen und/oder Ausgrenzungserfahrungen kennen und knüpfen dabei neue Netzwerke für die Nachbarschaft. Mit dieser Kampagne wollen wir mit Eurer Hilfe eine zweite "Ludothek global" in Neukölln eröffnen und unsere Angebote im Prenzlauer Berg erweitern.
13.333 €
Fundingsumme
77
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin
 Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin
 Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin
 Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin
 Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.07.20 14:01 Uhr - 31.10.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2020-2022
Startlevel 12.000 €

12000 € sind die Summe, die wir in für dieses Jahr mindestens an Eigenmitteln benötigen, um die Ludothek global im Berlin Global Village ins Laufen zu bekommen.

Kategorie Community
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?
  • Die Ludothek im Prenzlauer Berg gibt es seit bald 17 Jahren. Pro Jahr nutzen ca. 5000 Besucher*innen unsere "Spielzeugbibliothek" als Spiel-, Lern-, und Begegnungsort.


Die Ludothek wird, wie alle unsere Angebote, fast ausschließlich aus Projektmitteln finanziert. Für jedes Projekt müssen wir jedoch auch Eigenmittel aufbringen, was stets eine große Herausforderung ist.
Wir brauchen Euch, um die Zukunft der Ludothek für die nächsten Jahre abzusichern und zu gestalten.

  • Darüber hinaus haben wir die einmalige Chance, Anfang 2021 im Neubau des Eine-Welt-Hauses von Berlin Global Village e.V. in Berlin-Neukölln auf dem ehemaligen Kindl-Areal eine „Weltspielzeugbibliothek“ zu eröffnen. Diese "Ludothek global" wird wie ihr Vorbild im Prenzlauer Berg ein Familienzentrum und ein Spiel-, Lern-, und Begegnungsort für für die umliegenden Kieze sowie alle Mitgliedsorganisationen und Besucher*innen von Berlin Global Village sein. Der Berliner Senat teilt unsere Vision dieses globalen Spielraumes, in dem sich jeder Mensch, unabhängig von Alter und Herkunft Spielzeuge (wieder)entdecken, miteinander in die spielerische Interaktion gehen und sich einfach wohlfühlen kann. Er hält dieses Projekt für förderungswürdig und hat 50 % der benötigten Finanzierung für 2021-22 dafür aus EU-Mitteln reserviert.


Eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne ist für uns ein entscheidender Meilenstein auf dem Weg, die noch fehlenden 50 % für das Projekt einzuwerben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppen:
Bei uns begegnen sich Familien aus den verschiedensten sozialen Zusammenhängen, Kinder mit ihren Einzelfallhelfer*innen, Kitagruppen mit ihren Betreuungspersonen, Menschen, mit und ohne Behinderung, mit und ohne Migrationshintergrund oder Fluchterfahrungen etc.
Die ca. 850 Spielmittel, die wir in der Ludothek im Prenzlauer Berg bereitstellen, sind besonders für Kinder im Entwicklungsalter von 0 bis 6 Jahren geeignet.
Ob wir in Neukölln auch Spielmittel für ältere Kinder anbieten werden, werden wir mittels Gesprächen und einer Reihe partizipativer Workshops mit Kindern, Eltern und Fachleuten aus den Nachbarkiezen entscheiden.

Als Ort für Globales Lernen mittels Spielzeug aus aller Welt wird die Ludothek global Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen wie auch Pädagoginnen, Lehrkräften, Auszubildenden und Studierenden offenstehen.

Die Ziele:
Diese Crowdfunding-Kampagne soll uns flexibel dabei unterstützen, die Ludothek im Prenzlauer Berg zukunftsfest zu machen und die geplante Ludothek Global in Neukölln aufzubauen.

In der Ludothek Prenzlauer Berg wollen wir dringend den Spielzeugfundus und Teile der Ausstattung erneuern sowie unsere Betreuungskapazitäten stärken, um unsere Öffnungszeiten aufrechterhalten zu können.

Im Neubau des Eine-Welt-Hauses in Neukölln geht es um die notwendigen Drittmittel für den Start einer völlig neuen Ludothek.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

„Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann.“ (Jacques-Yves Cousteau)

Die Ludothek im Prenzlauer Berg unterstützte in den letzten 17 Jahren viele Generationen von Kindern und Eltern mit ihrem niedrigschwelligen sozialen Angebot. Sie wurde mit viel Herzblut aufgebaut und wird unter immensem Einsatz unserer Mitarbeiter*innen, vieler ehrenamtlicher Helfer*innen und auch Freiwilligendienst-Leistenden am Laufen gehalten.
Und unser Angebot kommt an: Und unser Angebot kommt an: Jeden Tag entdecken Kinder originelle Spielmittel, versinken in einem spielerischen Tun, begeistern ihre Eltern – und das alles in einer entspannten Atmosphäre des gemeinsamen Spielens, des Austausches und manchmal auch des Spielzeugbaus. Kindergruppen erleben Stunden des gemeinsamen intensiven und fairen Spiels. Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen setzen sich mit dem Potenzial von Spielmitteln und Spiel auseinander.
Die Ludothek ist ein Ort wahrlich gelebter gesellschaftlicher Diversität, Integration und Inklusion, der noch dazu zeigt, dass sich der ständige Konsum von immer wieder neuen Spielmitteln umgehen lässt..
Zurzeit geraten wir aber mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, an unsere Grenzen, so dass wir den gewohnten Betrieb der Ludothek immer schwerer aufrecht erhalten können. Um dagegen etwas zu unternehmen, bitten wir um Eure Unterstützung!

In Neukölln bietet sich wiederum die einmalige Chance, mit unserer Erfahrung und Fachkompetenz zum Auf- und Ausbau des Berliner Eine-Welt-Zentrums in Neukölln beizutragen, in dem viele entwicklungspolitische und migrantische Organisationen ihren Sitz haben. Wir werden im Erdgeschoss des zu errichtenden Neubaus eine „Ludothek global“ eröffnen, die einen Brückenschlag zwischen Berlin Global Village und der Bevölkerung in den umliegenden Kiezen und darüber hinaus ermöglichen soll.
50 % der Mittel für den Start des Projekts müssen wir noch einwerben, um die finanzielle Förderung durch den Berliner Senat zu erhalten.
Ein wichtiger Baustein ist dafür eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. Je mehr Mittel wir mit Eurer Hilfe über Startnext zusammenbekommen, umso mehr Leuchtkraft entwickelt das Vorhaben auch für andere potentielle Unterstützer*innen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wünschen uns, die Summe, die wir aus dieser Kampagne zusammenbekommen, flexibel für Einrichtung, Spielzeuge, personelle Ausstattung oder Miete verwenden zu können, je nachdem, wofür wir noch Gelder von Förderorganisationen einwerben können und wofür wir ergänzend Eigenmittel einsetzen müssen.

Insbesondere wollen wir in der Ludothek im Prenzlauer Berg verschlissene Spielzeuge und Teile der Ausstattung (wie z.B. unsere Kaffeemaschine, Sonnenschirme und Sitzgelegenheiten im Vorhof, etc.) erneuern. Und wir wollen unsere personellen Kapazitäten für die Aufstockung unseres pädagogischen Personals oder für Freiwilligendienst-Leistende so sichern, dass wir die Öffnungszeiten der Ludothek nicht weiter einschränken müssen.

Im Neukölln wollen wir eine beispielhafte Spielzeugsammlung aufbauen, die den ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien von Nachhaltigkeit entspricht und die Ludothek mit ausreichend Stellen ausstatten, dass wir unsere Türen an vier Tagen in der Woche öffnen können.
Mittel könnten aber auch in die Einrichtung (Regale etc.), Ausstattung (insbesondere Arbeitsplatz mit Desktop) oder in die Miete fließen.
Wenn wir das Projekt erfolgreich starten und den Betrieb bis Ende 2022 sichern können, sind wir zuversichtlich, auch öffentliche Unterstützer für die Zeit danach gewinnen zu können!

Wer steht hinter dem Projekt?

Fördern durch Spielmittel e. V. ist gemeinnütziger, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und seit 1997 Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin. Ausgangspunkt des 1991 gegründeten Vereins war die Durchführung von internationalen UNESCO-Kreativitätsworkshops zur Entwicklung innovativer inklusiver Spielmittel. Daraus erwuchsen weiterführende Projekte mit der Zielstellung, über kreative Angebote Kindern mit besonderem Förderungsbedarf und Erwachsenen mit Ausgrenzungs- und Benachteiligungserfahrungen gleiche Entwicklungschancen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Der Verein verfolgt einen ganzheitlichen und inklusiven Ansatz. Arbeitsgrundlage ist die Gewissheit, dass jeder Mensch ein kreatives Potential hat und dessen Ausschöpfung entscheidend für die individuelle Entfaltung wie auch für die Förderung gesellschaftlichen Fortschritts ist.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ludothek Global - nachhaltiges Spielen und Lernen in Berlin
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren