Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Madame Sabotage - Ein Buch von Multiple-Sklerose-Betroffenen
Über 50 Multiple-Sklerose-Betroffene haben ihre Geschichten zu Papier gebracht. Das Buch macht Betroffenen Mut und lässt die Gesunden die Krankheit besser verstehen. Das Buchprojekt ist bereits als Taschenbuch veröffentlicht und ist im Handel als Print- und E-Book erhältlich. Pro Buch spende ich einen Teil an die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung und die DMSG. Ich möchte das Buch auf der Frankfurter Buchmesse (14.-18.10.2015) ausstellen und benötige dafür Ihre Unterstützung.
Bremen
625 €
500 € Fundingziel
66
Fans
19
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Madame Sabotage - Ein Buch von Multiple-Sklerose-Betroffenen

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.02.15 11:21 Uhr - 22.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate
Fundingziel 500 €
Stadt Bremen
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Bei diesem Buchprojekt haben 57 verschiedene Autoren mitgewirkt (manche auch mit mehreren Beiträgen, so dass es insgesamt 74 Beiträge sind); alles Menschen, die von MS betroffen sind. Anfang September 2014 habe ich dieses Projekt, was eigentlich eine spontane Idee war, ins Leben gerufen und die Resonanz war riesig. Das Buchprojekt "Madame Sabotage" (Initialen MS) ist eine Sammlung von Geschichten, Gedichten, Gedanken und Anekdoten von MS-Betroffenen.

Das Buch zeigt, wie unterschiedlich die Krankheit verlaufen kann und wie sie von den Betroffenen wahrgenommen wird. Jeder geht mit seiner "Madame Sabotage" anders um und die meisten Erkrankten haben nach der Diagnose gelernt, das Leben mit anderen Augen bzw. aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

So facettenreich wie die Krankheit selbst sind auch die Beiträge dieses Buches.

Von lustig über gruselig und traurig bis hin zu hoch-motiviert: jeder Beitrag ist etwas ganz Persönliches und Besonderes.

Das Buch soll Betroffenen (sowohl den MS-Patienten als auch den Angehörigen) Mut machen und die Nicht-Betroffenen über die Krankheit aufklären bzw. sie die Krankheit besser verstehen lassen.

Und das Beste zum Schluss: mit dem Verkauf unterstütze ich die

Nathalie-Todenhöfer-Stiftung und die DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft).

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Multiple Sklerose ist mit ca. 200.000 Erkrankten weit verbreitet und doch wissen die wenigsten der "Gesunden", was MS eigentlich bedeutet. Ich möchte mit diesem Buch zum Einen Aufklärungsarbeit leisten, denn keiner kann die Krankheit so gut in Worte fassen, wie die Erkrankten selbst. Da man die Krankheit den Betroffenen oft nicht ansieht oder sie sich so äußert, dass man nicht wirklich "krank" aussieht (sondern eher still leidet), kommt es oft zu Missverständnissen und Unverständnis. Hier möchte ich mit dem Buch ansetzen.
Zum Anderen macht das Buch den Betroffenen Mut und gibt Hoffnung. Es regt zum Nachdenken an und gibt den Erkrankten das Gefühl, mit seinem Schicksal nicht allein zu sein.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ihre Unterstützung ist nötig, damit mehr Bücher verkauft werden können. Denn mit jedem verkauften Buch unterstütze ich die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung und die DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft).

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ich habe die Idee "Wir-könten-ja-mal-ein-Buch-machen" bereits realisiert und habe Kosten und Zeit investiert um dieses Projekt auf die Beine zu stellen.
Fast 500 Exemplare sind von Ende November 2014 bis Ende Januar 2015 bereits verkauft worden.

Um das Buch "so richtig nach vorn zu pushen" würde ich es gern mit 5 Exemplaren auf der Frankfurter Buchmesse wirkungsvoll in Szene setzen lassen am Stand von BoD. Die passenden Flyer werden von dem Geld ebenfalls angefertigt.

Sollte ich nach erfolgreichem Crowdfunding wider Erwarten keinen Platz mit meiner Anmeldung mehr ergattern (es gibt nur 39 Plätze bei BoD, weshalb ich die Laufzeit für das Crowdfunding auch recht kurz gehalten habe, weil ich mich relativ zügig anmelden muss), so werde ich eine Einzeltitelausstellung für die Printversion und das E-Book direkt über die Messe buchen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich, Heike Röben, 36 Jahre und selbst seit 2010 MS-Betroffen.
Ich bin kaufmännische Angestellte, habe einen Ehemann und einen Sohn. Ich lebe im Bremer Norden, liebe Wasser und Wind und mag alte Autos.

Impressum
Heike Röben
Bökenkamp 2a
28755 Bremen Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.814.383 € von der Crowd finanziert
5.045 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH