Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Die Mahabharata, das berühmteste uralte indische Versepos in einer modernen Fassung für 2 SchauspielerInnen.
Wien
2.073 €
1.600 € Fundingziel
49
Fans
35
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Mahabharata

Projekt

Finanzierungszeitraum 04.03.2014 10:59 Uhr - 26.05.2014 23:59 Uhr
Fundingziel 1.600 €
Stadt Wien
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?


Die "Mahabharata" ist ein Jahrtausende altes, gewaltiges Versepos und das zentrale dramatische und spirituelle Werk Indiens.
In Sanskrit verfasst, ist es tiefgründig wie Goethes Faust, blutig wie Shakespeares Dramen, fantastisch wie die Odyssee und gleichzeitig eine religiöse Schrift wie die Bibel.
Die mythische Geschichte von den 5 Brüdern Pandavas, ihrer Königin Draupadi, dem Würfelspiel und dem großen Krieg, erstreckt sich über Generationen, ist von unzähligen schillernden Charakteren bevölkert und gipfelt in dem auch in Europa vielgelesenen philosophischen Gedicht „Bhagavad Gita“.
Wir erzählen die „Mahabharata“.In 90 Minuten.Zu zweit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten dieses im östlichen Kulturraum so berühmte Werk in Europa, speziell natürlich im deutschen Sprachraum, bekannter machen. Uns fasziniert einerseits das allen Menschen gemeine Archetypische an dem Mythos, natürlich aber auch die Fremdartigkeit. Wir finden sie sehr inspirierend, und es ist uns ein Anliegen, die Gemeinsamkeit in der Verschiedenheit zu erzählen und zu feiern. Wir wollen an unseren und den Konditionierungen des Publikums kratzen, ohne zu belehren oder Lösungen anzubieten. Gerade in der jetzigen Situation in Indien, in der so vieles ans Licht kommt, finden wir es spannend, diesen Kulturkreis von einem ganz anderen Aspekt aus zu betrachten. Die Zielgruppe sind Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene bis 108.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es einen anderen Kulturkreis jenseits der üblichen Klischees betrachtet. Weil es eine archetypische großartige Geschichte erzählt, die es wert ist, gekannt zu werden. Weil es Theater ist, das Freude macht. (Das ist den staatlichen Förderstellen unserer Meinung nach irgendwie suspekt. Wir sind deshalb auf private Förderung angewiesen.) Weil wir ein inspiriertes und engagiertes Team sind, in der jeder einzelne getrieben ist, dieses Projekt zu verwirklichen. Weil es, um meine kleine Tochter zu zitieren "Klugheit bringt".

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die € 1600,- sind für das Bühnenbild gedacht. Es besteht aus zwei großen Würfeln (2 mal 2 mal 2 bzw. 1,5 mal 1,5 mal 1,5 m), aus Stahlrahmen und mit Spanplatten gefertigt, sowie Jalousien und anderen Materialien.
Diese Würfel symbolisieren nicht nur das Spiel des Lebens und die zentrale Szene des Stückes (das Würfelspiel), sie sind auch äußerst vielseitig verwendbar und deshalb aufwändig gefertigt. Sie sind begehbar, bewegbar, betretbar, sie verwandeln sich in ein Boudoir, einen Palast, eine Kampfmaschine, einen Wald, sie haben Türen, Fenster, Laden und alle möglichen anderen Funktionen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe engagierter und an dem Thema "Mahabharata" interessierter Künstler. Wir haben uns für dieses Projekt unter dem Namen "Theater 7" zusammengefunden. Viele von uns kennen einander schon seit Jahren, und haben schon andere Projekte erfolgreich miteinander bestritten.
Entwickelt seit drei Jahren wurde diese Fassung der Mahabharata von Tilmann Schillinger und Vanessa Payer Kumar. Die Schauspieler sind Helmut Schuster und Vanessa Payer Kumar. Bühnenbild: Gunter Thurner Kostüme: Marianne Schulz Musik: Emanuel Schulz Regie- Supervision: Anselm Lipgens

Partner

Im Jahr 2008 erhielten meine Kollegen und ich den Preis für die beste Eigenproduktion des österr. Unterrichtsministeriums für "Hero und Zero" im Theater Drachengasse in Wien.

TEV- "Theatre of Eternal Values", eine internationale Theatertruppe, die sich für das Verständnis zwischen den Kulturen einsetzt, unterstützt unser Projekt "Mahabharata". Wir finanzieren damit Kostüm, Musik und einen kleinen Teil der Gagen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

35.951.082 € von der Crowd finanziert
4.267 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

Impressum  |  ANB  |  Datenschutz

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH