Crowdfinanzieren seit 2010

Keep it simple. Wear a dress. Eine liebevolle Hommage an das Kleid. Für jede Frau, jeden Tag und jeden Anlass.

MAKE MONDAY SUNDAY ist eine liebevolle Hommage an das Kleid. Natürliche, feminine Eleganz und Alltagstauglichkeit machen die Kleider dieser wunderbaren Kollektion zu wahren Perlen. So entstehen Kleider für jede Frau, jeden Tag und jeden Anlass. Wir produzieren in Deutschland, sozial und ökologisch. Mit viel Ästhetik und Stilgefühl.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
30.04.19 - 28.05.19
Realisierungszeitraum
Juni 2019 bis Oktober 2019
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 12.000 €

Wir finanzieren die Produktentwicklung und Produktion der ersten Kollektion zur Markteinführung und Vorlage auf Messen und Vororderterminen.

Stadt
Lüneburg
Kategorie
Mode
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von

Worum geht es in dem Projekt?

Wir Frauen stehen vor einer absoluten Überproduktion an Bekleidung von zweifelhafter Qualität und Herkunft, vor kurzlebigen Trends, vor überfüllten Kleiderschränken. Wir stehen vor Bekleidung, die sich nach Schönheitsidealen richtet, die absolut nicht die Realität widerspiegeln, und produziert wurde unter meist menschenunwürdigen Bedingungen.
Das möchten wir zusammen mit Euch ändern und eine einfache Antwort geben auf die tägliche Frage "Was ziehe ich an?"

Keep it simple. Wear a dress.

Mit unserer Kleiderkollektion möchten wir das Leben von Frauen etwas einfacher und schöner machen. Weniger ist dabei mehr!

Genauso wichtig wie das Zurechtrücken bestehender Schönheitsideale ist uns die Frage nach der Herkunft unserer Kleider. Deswegen setzen wir uns bewusst für eine soziale und lokale Produktion in Deutschland ein und schaffen Arbeit für Menschen, die hier bei uns benachteiligt sind.

So sind nicht nur diejenigen glücklich, die unsere Kleider tragen, sondern auch die, die sie mit viel Liebe für uns herstellen.

Liebe findet sich auch in den kleinsten Details unserer Kleider. So nähen wir in jedem Rocksaum kleine Komplimente und platzieren im Rückenverschluss einen kleinen Knopf aus "Omas Knopfkiste". Eine ganz besondere Sammlung von Knöpfen aus den Jahren 1920 bis heute wird so wieder zum Leben erweckt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen mit unserer Kleiderkollektion ein Statement setzten gegen das unrealistische Frauenbild der Modebranche, gegen einseitige Schönheitsideale und gegen die Fast-Fashion Industrie. Nachhaltigkeit, Qualität und Langlebigkeit stehen im Fokus kombiniert mit tageszeitlosen Designs.
Wir sprechen mit unserer Kollektion Frauen an, die selbstbewusst und voller Freude ihren Alltag meistern. Dabei haben sie keine Lust, Zeit und Energie für die tägliche Kleiderfrage aufzubringen und wollen trotzdem stilvoll und weiblich gekleidet sein. Sie wollen genau wissen, wo und wie ihre Kleidung produziert wird.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

YOU MAKE A DIFFERENCE!
Wir brauchen euch, um unsere wundervollen Kleider auf den Markt zu bringen und dabei die Modebranche nachhaltig zu verändern und zu verbessern. Mit euch zusammen setzen wir ein Zeichen gegen Überproduktion und Ausbeutung in der Bekleidungsindustrie und für bewussten Konsum, Qualität, Stil und Langlebigkeit.

MAKE MONDAY SUNDAY ist die ultimative Antwort auf die tägliche Kleiderfrage.

Die Kleider dieser zeitlosen Kollektion sind geeignet für die unterschiedlichen Anlässe im modernen Frauenleben. Mit einem Kleid dieser Kollektion kann der Tag alles bringen - die richtige Kleidung ist garantiert. Ob Büro, Geschäftstermin, Spielplatz, Einkauf, Politik oder Abendveranstaltung - nie ist die Frau in einem Kleid unserer Kollektion over- oder underdressed.

Den Stil hast Du. Das Kleid haben wir.

Neben der Anlehnung an ein realistisches Frauenbild und ein Zurechtrücken bestehender Schönheitsideale liegt der Fokus der Kollektion auf transparente, lokale Produktionsstrukturen fern von den globalen Massenmärkten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem ersten Fundingziel von 12.000 Euro möchten wir die Produktentwicklung und Musterproduktion der ersten MAKE MONDAY SUNDAY Kollektion finanzieren. Dazu gehört insbesondere der Einkauf hochwertiger, europäischer Materialien sowie die konkrete Umsetzung und Fertigung in lokalen, sozialen Produktionsbetrieben in Deutschland.
Die Musterkollektion benötigen wir, um unser Label auf Messen und Vororderterminen zu präsentieren und somit eine Markteinführung überhaupt erfolgreich realisieren zu können.

Das Erreichen des zweiten Fundingziels von 50.000 Euro versetzt uns in die Lage, mit dem Aufbau einer eigenen Produktionsstätte in Deutschland zu beginnen als Beitrag zur Arbeitsmarktintegration von Frauen mit Migrationshintergrund und/ oder sozialer Benachteiligung. Wir möchten durch die Produktion unserer schönen Kleider den Frauen wieder Mut machen und sie in unsere Gesellschaft integrieren. Das Geld setzten wir konkret in die Anschaffung erster Betriebsmittel ein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Als gebürtige Hamburgerin wohnt Maren Brandt mit ihren drei Kindern 6 km südlich von Lüneburg. Sie ist Bekleidungsingenieurin und Inhaberin von marenbrandt CLOTHING ENGINEERING, einer internationalen Agentur für textile Produktentwicklung und Produktion mit klarer Ausrichtung auf nachhaltige, europäische Lieferketten. Von ihrer Agentur entwickelte Produkte gewinnen gleich zweimal hintereinander den begehrten ISPO Gold Award für Innovation und Design auf der internationalen Sportmesse in München.

Als Maren 12 Jahre alt war, bekam sie von ihrer Oma eine Nähmaschine. Sie liebte schon damals das Geräusch von Stoffen beim Zuschnitt, den ganz unterschiedlichen Griff der verschiedenen Materialien, das Rattern der Nähmaschinen und den Anblick von Stoffbahnen beim Ausrollen.
Marens Weg führte nach ihrem Studium sehr erfolgreich ins Qualitäts-, Nachhaltigkeits- und Produktionsmanagement der internationalen Bekleidungsindustrie, aber Oma fragte bis zu ihrem Tod: "Kind, was macht die Näherei?". Es war schwer, ihr die schnelllebigen, globalen Zusammenhänge der Modebranche zu erklären und begreiflich zu machen, wie weit weg das, was Maren tat, von dem war, was sie ihr zu Lebzeiten beigebracht hatte.

Mit der Gründung ihres eigenen Labels MAKE MONDAY SUNDAY kommt Maren wieder zurück zu ihrem Ursprung und der Kreis schließt sich. Die Liebe zum kleinsten Detail, die Auswahl hochwertigster, ökologischer Materialien, das Design und die Schnitterstellung in den eigenen Händen, lokale und soziale Produktionsstrukturen. Oma hätte ihre Freude daran!

Unterstützt wird Maren Brandt dabei von ihrem großartigen Agenturteam. Insbesondere für das Design steht ihr Frederikke Roborg S. Jakobsen mit kreativem Input zur Seite. Als gebürtige Dänin sind ihre Looks geprägt von skandinavischer Klarheit mit einem scharfen Blick auf das Wesentliche.

Neugierde und die Leidenschaft zum Design trieben Frederikke an, nach ihrer Ausbildung zur Damenschneiderin im internationalen Rahmen industrielles Modedesign zu studieren. Das Know-How für den industriellen Produktentstehungsprozess und für textile Qualitätsanforderungen wurden anschließend durch ein Studium in Bekleidung – Technik und Management, an der HAW Hamburg, sowie durch praktische Erfahrung im In- und Ausland vervollständigt.

"Wir lieben einfach, was wir tun! Deswegen ist bei uns immer Sonntag. MAKE MONDAY SUNDAY."

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
marenbrandt Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Maren Brandt
Marie-Curie-Straße 5
21337 Lüneburg Deutschland
USt-IdNr.: DE322582939

Amtsgericht Lüneburg HRB 208001
DE322582939
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin Dipl. Ing. Maren Brandt

Kooperationen

HAW HAMBURG Department Design

Das Department Design der HAW bietet die Studiengänge Illustration, Kommunikations-, Mode-, Textil- und Kostümdesign sowie das Ingenieurstudium Bekleidung – Technik und Management.

PROVINZPERLE Lüneburg

Die Provinzperle ist eine ganz besondere Location in Lüneburg. Die Perle, wie wir sie liebevoll nennen, vereint eine Weinhandlung, eine Ausstellungsfläche und einen Veranstaltungsraum.

Olaf Köhler Beauty Akademie

Die perfekte Frisur ist der Anfang.
Wir haben ein Beauty Konzept entwickelt, welches Friseurhandwerk & Wohlfühl-Atmosphäre verbindet. Denn Schönheit bedeutet, sich innerlich & äußerlich wohlzufühlen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
MAKE MONDAY SUNDAY
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren