Crowdfinanzieren seit 2010

Mit #poetrymeetsbeats sind wir seit zwei Jahren live unterwegs und wollen das jetzt auf Platte bringen: Spoken Word trifft auf atmosphärische Beats.

Spoken Word trifft auf atmosphärische Beats. Unser Livekonzept #poetrymeetsbeats auf Platte. Das ist IKARUS: eine Flaschenpost-Geschichte von Hochmut, Enttäuschung, Freiheit, Hoffnung und Gott. Eine Geschichte, die sich über die ganze Länge eines Albums erstreckt, sodass aber jedes Kapitel auch alleine stehen kann. Die alte Sage neu gehört. Pop und Poesie, Beats und Melodien.
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
29.05.18 - 06.07.18
Realisierungszeitraum
Release Oktober 2018
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 15.000 €

Dieser Betrag deckt die gesamte Produktion (Musiker, Aufnahmen, Mixing und Mastering sowie Druck und Pressung der physischen Tonträger) unseres Albums IKARUS.

Stadt
Darmstadt
Kategorie
Musik
Projekt-Widget
Widget einbinden
12.06.2018

Von schwedischen Pop-Bands und Gottesbildern

Marco Michalzik
Marco Michalzik3 min Lesezeit

Ich bin ein Typ, der oft auf Bühnen steht und vor mehr oder weniger vielen Menschen Dinge erzählt. Oft geht es dabei auch um meine Vorstellung von Gott und um das, was ich so zu glauben versuche. So oft habe ich dann etwas erzählt, was wirklich schön klang und von dem ich in dem Moment auch wirklich überzeugt war. Oft dachte ich dann aber schon auf meinem Heimweg drüber nach, ob ich das wirklich so meine oder sagen möchte.

Das ist so ein schönes und schwieriges Unterfangen. Sich ständig wieder Worte auszudenken, um etwas in selbige zu fassen, wofür mir oft die Worte fehlen. Sei es vor Staunen, vor Ergriffenheit oder auch vor Zweifel und Wut und Fragezeichen.

„Da sind keine Worte für dich, aber bei dir verorte ich mich.“

Das ist sozusagen der Chorus der ersten Single aus IKARUS und dieser beschreibt für mich sehr gut das oben beschriebene Gefühl. So oft um Worte zu ringen, einzusehen, dass da keine sind, die ausreichen, weil Sprache beschränkt ist und, so faszinierend und wunderbar sie auch ist, an ihre Grenzen stößt. Und auf der anderen Seite ein fast trotziges Aber, dass sich trotz der Zweifel und der Sprachlosigkeit wie ein Anker im Boden festklammert, auf dem es zu viel Trost und Hoffnung gegeben hat, um davon loszulassen.

Hiermit möchte euch auch gerne nochmal das Video zeigen. Verantwortlich für die schönen Bilder ist mein Bruder Jonas Michalzik. Ich bin dir mega dankbar für deine Arbeit, deine Zeit, deinen Input und deine Mühe in dieses Projekt!

Das Video beginnt mit einem Zitat von Thomas Merton. Ich habe es aus der deutschen Übersetzung seines Buchs „New Seeds of Contemplation“. Diese Buch hat mich sehr inspiriert. Und ich empfehle es sehr. Es enthält viele schöne Bilder und Gedankenanstöße und lässt sich gut und in kleinen Dosen lesen. Wen es interessiert, der klicke hier auf den Link: Thomas Merton - Christliche Kontemplation

Die Hauptinspiration zu dem Stück, so wie es ist, war aber ein Trip, den ich mit meinem guten Freund Sascha Kirchhoff im letzten Herbst nach Paris unternommen habe. Wir waren zusammen u.a. auch im Louvre. Als ich da so stand und durch all diese riesigen Räume mit ihren Bildern und Kunstwerken aus Jahrhunderten menschlicher Geschichte geschlendert bin, wurde das für mich ein schönes Sinnbild für mein Denken über Gott. So viele Bilder, die ich von irgendwo übernommen habe. So viele Bilder, die ich mir selbst überlegt habe und alle meinen irgendwie dasselbe und sind doch so super unterschiedlich. Im Grunde kommt dann sogar fast immer, wenn ich mich mit jemandem über Gott unterhalte, ein weiteres dazu. Wie auch immer geartet es sein mag. Das mag verwirren, aber hauptsächlich finde ich es sehr bereichernd und befreiend. Ich laufe gerne durch diese Galerie und spüre gerne dem Gedanken nach, was das eigentlich über mich sagt.

Wir haben bei unserem Crowdfunding jetzt nach genau zwei Wochen die Hälfte des Ziels erreicht. Vielen, vielen Dank dafür. Danke für euren tollen Support und euer Feedback. Jetzt wird es so langsam ernst und wir brauchen eure Unterstützung nochmal mega, indem ihr den Link fleißig teilt, gerne natürlich auch mit dem Video, und auf das Crowdfunding hinweist.

DANKE FÜR ALLES

LOVE <3

Marco, Manu & Theo

PS. Abba (Keine Worte) ist ab sofort auch auf allen Online-Musikplattformen zum Kaufen und Streamen verfügbar.

Datenschutzhinweis

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

18.06.18 - ABBA (Keine Worte) Der erste Track aus...

ABBA (Keine Worte)

Der erste Track aus unserem IKARUS-Projekt, quasi die Vorab-Single. Auf allen Plattformen digital erhältlich. Und hier als Video.

Was sagt ihr?

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Album IKARUS (Marco Michalzik & Manuel Steinhoff)
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren