Crowdfunding beendet
Die Hilfsdieselmotoren des Typs 6 NVD 36/0 an Bord des Museumsschiffs MS DRESDEN müssen dringend gerettet werden. Dank einer starken ehrenamtlichen Mannschaft können wir dieses Vorhaben angehen, doch ganz ohne finanzielle Hilfe geht es nicht. Unser Ziel: Einer der Motoren soll wieder zum Laufen gebracht werden! Der Maschinenraum soll endlich wieder leben. Das Traditionsschiff liegt seit über 50 Jahren in Rostock, viele der Räume sind im Original erhalten und können besichtigt werden.
17.517 €
Fundingsumme
142
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
05.05.2021

Blogbuch 02: Weiter geht's!

Janine Uhlemann
Janine Uhlemann1 min Lesezeit

Die Crowdfunding-Kampagne ist noch 26 Tage online und es wurde bisher auch schon eine beträchtliche Menge gespendet! Ein großes Dankeschön schon einmal an alle Unterstützer*innen!

Neue Teile für die Maschine
Die Maschinengang ist weiterhin fleißig am Arbeiten und fuhr vor Kurzem nach Sassnitz auf Rügen, um Teile für den Motor zu holen. Darunter befanden sich unter Anderem verschiedenste Ventile, Kolben und Zylinderköpfe. Die Teile füllen das Ersatzteillager der Hilfsdieselmotoren weiter auf und werden sich in Zukunft bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung der Motoren als nützlich erweisen.

Diese Maschinenteile hat unsere Maschinengang sortiert und eingeräumt. Parallel dazu wurden in unserer Werkstatt die Einspritzpumpen überprüft und gereinigt, um dann bald in den Motor eingebaut werden zu können. Die Treibstoffleitungen, die zu den Pumpen führen, wurden bereits an den Motor angebracht.

Wir bedanken uns bei der Firma REAN für die freundliche Bereitstellung der Teile und die Hilfe bei unserem Projekt!

Text von Julian Demuth,
seit September letzten Jahres im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes im Schifffahrtsmuseum tätig und mit Teilen der Öffentlichkeitsarbeit zu unserem Hilfsdiesel-Projekt betraut

Impressum
Förderkreis für das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum in der Hansestadt Rostock e.V
Werner Iffländer
Schmarl-Dorf 40
18106 Rostock Deutschland