Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Une médiathèque française pour Bonn
Filme, Romane, Comics, Zeitungen,und Spiele aus Frankreich: Das wird bald wieder an der Adenauerallee 35 zu finden sein. Ein Ort der Begegnung zum Nachlesen, Nachfragen und Diskutieren, wo man sich gern aufhält. Arbeitsplätze für Studis, ein Kinderbibliothek.. Franzosen, Europa-Fans, Jung und Alt, alle sind willkommen! Pour nos fans francophones, nous avons créé un site projet sur le page de l'IF: www.institutfrancais.de/bonn/agenda-1217/livre/crowdfunding-pour-une-nouvelle,37284.html
Bonn
2.020 €
2.000 € Fundingziel
52
Fans
27
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Une médiathèque française pour Bonn

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.02.15 16:41 Uhr - 13.05.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2015
Fundingziel erreicht 2.000 €
Stadt Bonn
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten eine moderne Mediathek, flexibel in der Einrichtung und aktuell in ihrem Bestand schaffen.
Der Mitgliedsbeitrag wird so günstig sein, dass sich jede(r) ein Abo leisten kann.

2009 wurde die Bibliothek des Institut français geschlossen. Seitdem haben wir veraltete Werke ausgesondert und ein völlig neues Konzept entwickelt:

Die neue Mediathek wird ein Ort zum Stöbern, Ausleihen und Verweilen, mit einer großen Auswahl an DVDs, Romanen und Comics auf Französisch oder vereinzelt in deutscher Übersetzung und einem eigenen Raum für Kinder.

Es werden regelmäßig kleine Veranstaltungen für Alt und Jung stattfinden und an angenehmen Arbeitsplätzen mit W-LAN-Zugriff kann man sich zum Lesen und Arbeiten zurückziehen oder auch Gruppenarbeit machen.

Es soll ein richtiger Neuanfang werden: Um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und auf die Bedürfnisse der verschiedenen Nutzergruppen einzugehen, gestalten wir die Bibliotheksräume um und richten alles neu ein.

Seit 2009 sind einige Jahre vergangen. Deshalb brauchen wir neue Medien. Wir möchten, dass unser Publikum bei uns alles findet, was Frankreich im Moment zu bieten hat (Buchmarkt, Kino, Presse etc.) und was unsere Nachbarn über das Weltgeschehen denken.

Fest steht schon jetzt, dass wir ein Abo bei Charlie Hebdo abschließen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Frankreich-Freunde, Franzosen, Politik- und Comic-Fans, Französisch-, Philosophie oder Politikstudierende, Kinder, Jugendliche und Erwachsene und die Kursteilnehmer des Instituts, die „apprenants“: In der Mediathek finden ganz unterschiedliche Nutzer, was sie suchen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil Dir, so wie uns, Meinungsfreiheit wichtig ist.

Weil Du in der Mediathek ein Stück französische Kultur in Bonn genießen und auf dem Laufenden bleiben möchtest, was gerade in Frankreich passiert.

Weil Du schon immer an einem Ort lernen wolltest, wo um dich herum Französisch gesprochen wird und du dich ein bisschen wie auf Reisen fühlst.

Bücher sind Kulturgut. Sie sind Basis und Pfeiler einer Gesellschaft und unserer europäischen Demokratie.
Literatur und Presse stehen für Meinungsfreiheit, für die wir lange kämpfen mussten und der heute wie seit jeher verteidigt werden muss. Deshalb wird es in der französischen Mediathek eine Auswahl französischer Presse geben.

Literatur bedeutet außerdem Bildung:

  • für die Kleinsten, die bei uns spielerisch ihre Sprachkenntnisse entwickeln können
  • für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten intensive Recherchen machen und auf einen großen Literaturfundus zurückgreifen können
  • für diejenigen die ihre Französischkenntnisse und ihr Wissen über Frankreich und seine Kultur vertiefen möchten.


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zusammen mit einem Bonner Architekturbüro haben wir ein tragbares Konzept entwickelt. Es umfasst

  • einen Raum für Kinder- und Jugendliteratur
  • einen Hauptraum mit mehreren Arbeitsplätzen und einer Ecke zum Schmökern und Filme gucken sowie
  • einen Raum, der ausschließlich dem Selbststudium allein oder in einer Gruppe sowie der Literaturrecherche gewidmet ist.


Im Hauptraum werden Veranstaltungen stattfinden und er kann für Meetings genutzt werden!

Phase I: Zunächst werden die aktuellen Bibliotheksräume komplett saniert und erweitert: Eine Mauer wird herausgerissen und eine einladende Glastür eingebaut, der alte Bodenbelag entfernt und eine neue Abhangdecke eingebaut.
Diese sorgt für eine Akustik, bei man sich leise unterhalten und sich der fleißige Leser in der anderen Ecke trotzdem auf seine Lektüre konzentrieren kann.

Natürlich werden die Wände neu gestrichen und ein neues Beleuchtungssystem installiert. Die neuen Lampen spenden Licht, bei dem man alle Titel gut lesen kann und sich trotzdem wohl fühlt.

Phase II: Bequeme Stühle zum Arbeiten, Sessel zum Lesen, ein großer Bildschirm werden angeschafft und die Regale füllen sich nach und nach mit Büchern, Comics, Zeitungen und DVDs.

Ziel: Im September soll die Mediathek dann eröffnet werden.

50.000€ auf dem Weg zur Traum-Mediathek haben wir schon. Doch um die Mediathek wirklich so zu gestalten, wie wir sie uns wünschen, brauchen wir Euch!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Bonner Institut français wurde 1952 „für die deutsch-französische Verständigung“ gegründet ist seit dem 9. Mai 2001 ein deutsch-französisches Institut. Fest verankert in der Bonner Kulturlandschaft wird es von der französischen Botschaft und der Universität Bonn getragen, sowie seit dem 3. Februar 2014 auch vom gemeinnützigen Verein Institut français an der Universität Bonn, d.h. von Bürgern der Stadt Bonn.

Mit seinem Kulturprogramm (Kino, Musik, Literatur…) und seinen Sprachkursen möchte das Institut français Bonn den Menschen in der Region ein Forum für deutsch-französische und europäische Themen sein, Impulse geben, die französische Sprache fördern und ein aktuelles Frankreichbild vermitteln. Außerdem unterstützt das Institut français die interkulturelle Erziehung junger Menschen zur Förderung eines europäischen Identitätsgefühls, u.a. im Rahmen der Hochschulkooperation.

Das deutsch-französische Team besteht aus Sprachlehrern, Literaturexperten, Kulturvermittlern und Verwaltungspersonal.

Ansprechpartner für das Mediathek-Projekt ist Kathrin Kühn, Kulturreferentin. Wer z.B. einen Blick auf den neuen Grundriss und die geplante Einrichtung werfen möchte oder andere Fragen hat, kann uns gern schreiben oder vorbei kommen: Kultur.institutfrancais@uni-bonn.de

Das Institut francais liegt in der Nähe des Hofgartens an der Adenauerallee, das erste Gebäude links neben der ULB.

Projektupdates

07.04.15

Wie spende ich?

Eine ausführliche Anleitung findet sich in unserem Blog! Hier die Kurzversion.

Auf der rechten Seite entweder ein Dankeschön mit dem gewünschten Spendenbetrag auswählen oder einen beliebigen Betrag in das erste Feld eingeben, auf „Unterstützen“ klicken, bestätigen und Name und Adresse eingeben.
Die tatsächliche Überweisung wird nur bei Erreichen des Spendenziels und erst nach dem 16.Mai ausgeführt. Sie wird gesichert über Securepay.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.646.126 € von der Crowd finanziert
5.156 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH