Projekte / Journalismus
Mehr Missy – mehr Online, mehr Heft, mehr Veranstaltungen
Seit sieben Jahren erscheint Missy alle drei Monate. Wir sind ein deutschsprachiges Popkulturmagazin mit feministischer Attitüde. Über das, was uns und unsere Leser_innen bewegt, wird täglich heiß diskutiert: von #GamerGate bis Genderwahn. Und deshalb wollen wir auch täglich bereit dafür sein. Mit eurer Unterstützung entwickeln wir ein nachhaltiges Finanzierungskonzept für Missy – mit zwei neuen Stellen, einer neuen Website, zwei Heftausgaben mehr im Jahr und einer Veranstaltungsreihe.
48.566 €
60.000 € 2. Fundingziel
1077
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
22.04.15, 11:23 Katrin Gottschalk

Liebe UnterstützerInnen, liebe Fans.

Dass Crowdfunding ein derartiger Nervenkitzel ist, hätten wir so nicht erwartet. Während der Arbeit, beim Essen, vor dem Schlafengehen: Immer wieder schauen wir auf dieser Seite hier vorbei.

Und dann: Was für eine Überraschung heute Morgen, als wir gesehen haben, dass wir ein Viertel unseres Finanzierungsziels von 35.000 Euro zusammen haben! Dank Eurer Unterstützung. Das ist groß.

Mittlerweile haben auch einige Medien und Blogs über "Mehr Missy" berichtet. Ganz aktuell ist ein Interview bei Edition F, der Business-Lifestyle-Plattform für Frauen, online gegangen: https://editionf.com/missy-magazin-selbstausbeuterisch-crowdfunding

Texte sind auch erschienen im Medienmagazin Vocer (http://www.vocer.org/missy-magazine-mehr-feminismus-im-netz/), in der taz (https://www.taz.de/!158241/), beim Blog Kotzendes Einhorn (http://www.kotzendes-einhorn.de/blog/2015-04/mehr-missy-crowdfunding-fuer-missy-online/), bei FM4 (http://fm4.orf.at/stories/1757230/) und Dirk von Gehlen hat "Mehr Missy" in seinen loading-Newsletter aufgenommen (http://www.dirkvongehlen.de/index.php/print/loading-mehr-missy/). Und: Gestern waren wir live bei FluxFM zu Besuch.

Wir sind dankbar für all das und glauben fest an noch mehr – für "Mehr Missy".

Euphorisch,
die Missys.