Crowdfunding beendet
Mein Grundeinkommen
Was würde passieren, wenn es plötzlich ein Grundeinkommen gäbe? Probieren wir es aus! www.Mein-Grundeinkommen.de wird eine Community, auf der alle Menschen sagen können, was sie tun würden, wenn für ihr Einkommen gesorgt wäre. Unter allen Usern der Community wird ein echtes Grundeinkommen von monatlich 1.000 € für ein Jahr ausgelost. Dafür sammeln wir!
51.868 €
Fundingsumme
2.840
Unterstütz­er:innen
25.08.2014

Neu: Grundeinkommen mitfinanzieren OHNE zu bezahlen

Michael Bohmeyer
Michael Bohmeyer5 min Lesezeit

Heute lüften wir das Geheimnis, das ich vor Wochen angekündigt habe: Wir haben uns eine neue Methode ausgedacht, wie ihr dauerhaft weitere Grundeinkommen finanzieren könnt, ohne dass es euch etwas kostet.

Das ist die CrowdBar. Mit ihr fließt ein Teil deiner Online-Einkäufe, die du ohnehin erledigst, in den nächsten Grundeinkommens-Topf.

  • Du zahlst keinen Cent mehr
  • Du brauchst keine Kontodaten angeben und musst keine Zahlung tätigen
  • Alles passiert neben, ohne Aufwand
  • Zwei Klicks genügen
  • kein Trick, keine versteckten Kosten, keine Verpflichtungen, ganz transparent

Wie funktioniert das?

Immer wenn ihr im Internet einkauft oder eine Reise bucht erscheint über der Seite ein Knopf. Wenn ihr den Knopf klickt weiß der Onlineshop, dass ihr über uns auf ihn auf ihn Aufmerksam geworden seid. Für diese unaufdringliche Art der Werbung bezahlen uns die Onlineshops eine kleine Provision, die wir für das nächste Grundeinkommen verwenden.

So kannst du mitmachen:
Wenn du einen Firefox- oder Chrome-Browser hast, dann kannst du dir die CrowdBar hier kostenlos installieren: www.crowdbar.org
Wenn du einen anderen Browser benutzt, dann gibt es keine CrowdBar. Aber du kannst den Onlineshop deiner Wahl vor deinem Einkauf in dieser Liste (https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops) auswählen und so auch beitragen.

Wie funktioniert die CrowdBar konkret?

  • Gehe auf www.crowdbar.org, um die CrowdBar deinem Browser hinzuzufügen.
  • Die CrowdBar erscheint automatisch, wenn du einen Shop aufrufst, der bei uns registriert ist.
  • Klick auf „Jetzt unterstützen“ in der CrowdBar.
  • Es erscheint eine Zwischen-Seite
  • Klick auf „Weiter zu [Name des Shops]“, um deinen Einkauf wie gewohnt fortzusetzen.

Nervt die Leiste mich nicht?

Die CrowdBar ist ganz dezent und wir nur angezeigt, wenn du auf einem unserer Partnershops bist. Du kannst sie jederzeit ausblenden und natürlich auch de-installieren.

Wieviel Geld fließt durch meinen Einkauf ins Grundeinkommen?
Die Provision beträgt zwischen ein und 20 Prozent des Warenkorbwerts. Im Durchschnitt sind es 6 Prozent. Einige Shops zahlen auch einen Pauschalbetrag, der je nach Ware bei um die 5 oder auch um die 30 Euro, z. B. bei Vertragsabschlüssen, liegen kann. Die genaue Höhe variiert je nach Shop sowie teilweise auch nach Produktkategorie und Zahl der vermittelten Einkäufe.



90% der Provision stecken wir direkt in das nächste Grundeinkommen. Die restlichen 10% verwenden wir für alles, was mit der CrowdBar zusammenhängt: die Wartung, die Serverkosten, die Programmierung und die Abrechnung.

Alle (monatlichen) Provisions-Abrechnungen werden hier publiziert, so dass ihr überprüfen könnt, dass wir 90% des Geldes ins Grundeinkommen stecken.

Woher weiß ich, wieviel mein Einkauf wert war?
Wenn die CrowdBar gut läuft, wird es in Zukunft für eingeloggte Nutzer_innen eine Abrechnung darüber geben, wieviel sie bereits über die CrowdBar für „Mein Grundeinkommen“ beigetragen haben.

Zahle ich mit CrowdBar mehr als ohne?

Nein. Du bekommst weder einen Rabatt, noch musst du mehr bezahlen. Für dich ändert sich nichts. Du tust aber mit deinem Einkauf etwas für das Grundeinkommen.

Kann ich die CrowdBar ohne Registierung nutzen?
Ja! Du kannst sofort loslegen: www.crowdbar.org

Speichert die CrowdBar welche Seite ich besucht habe?
Nein, die CrowdBar speichert keine Daten und übermittelt auch keine Daten über das Internet. Sie ruft lediglich ab und zu eine aktuelle Shop-Liste von unserem Server ab.

Macht die CrowdBar meinen Browser langsam?
Nein. Die CrowdBar prüft beim Aufruf einer Seite lediglich, ob es sich um einen Partnershop handelt. Dies geschieht in Millisekunden, so dass ein Mensch es gar nicht merken kann.

Bei welchen Shops kann ich einkaufen?
Bei boost findest du mehr als 500 bekannte Online-Shops von A wie Amazon bis Z wie Zalando. Eine Übersicht aller Shops findest du hier: https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops

Gibt es einen minimalen Einkaufswert?
Nein, es spielt keine Rolle, wie viel du einkaufst und wie hoch die Preise der Artikel sind.

Wie lange dauert es, bis das Geld im Grundeinkommenstopf landet?
Hier haben wir noch keine Erfahrungswerte. Aber es wird eine Weile dauern. a) Lassen sich die Onlineshops mit der Auszahlung der Provisionen so lange Zeit bis die Rücksendefristen abgelaufen sind und b) werden die Provisionen nur einmal im Monat abgerechnet.
Wenn die CrowdBar gut funktioniert, dann wird es bald eine Anzeige geben, wieviel Geld wir zu erwarten haben. Diese Information bekommen wir nämlich sofort nach deinem Einkauf.

Wer steckt dahinter?
Die CrowdBar haben wir in Kooperation mit dem Boost Project entwickelt. Diese Firma aus Berlin betreibt ein ähnliches Browser-Plugin bei dem auf die gleiche Art Spenden für Charities gesammelt werden. Die tollen und professionellen Leute von boost haben es in nur 2 Wochen geschafft die CrowdBar zu entwickeln und das hat sogar noch Spaß gemacht! Danke dafür! Boost kümmert sich auch um die Abrechnung der Provisionen. Sie sind eine sehr offene, transparente und verantwortungsbewusste gemeinnützige GmbH: www.boost-project.com

Warum tut ihr das? Was ist das Ziel?
Die CrowdBar ist neues Mittel für das gleiche Ziel: Möglichst vielen Menschen ein Jahr lang Grundeinkommen auszuzahlen.

Das schöne an der CrowdBar: Wir müssen nicht immer wieder Menschen motivieren per Crowdfunding Geld zu überweisen, sondern die Unterstützung kommt in kleinen Schüben, von vielen Menschen und vor allem kontinuierlich. Damit werden wir auch unabhängiger von unserer Präsenz in den Medien.

Und auch aus politischer Sicht ist die CrowdBar interessant. Denn sie ist ja eine Art „Konsumsteuer“ - nur eben ohne Steuererhöhungen.

Weitere Fragen? Mail an [email protected]

Und jetzt schnell die CrowdBar ausprobieren:

www.crowdbar.org

Datenschutzhinweis
Impressum
Verein "Mein Grundeinkommen"
Michael Bohmeyer
Taborstraße 21
10997 Berlin Deutschland