Crowdfinanzieren seit 2010

Leute, schreibt Briefe! 49 vorläufig endgültige Musterbriefe aus den Bild- und Textwerkstätten à la Oulipo.

mme perreq ist ein grafischer Briefroman, der die absurde Geschichte der Briefe schreibenden Madame Perreq erzählt. Das Buch versammelt eine abwechslungsreiche Serie experimenteller Texte, Grafiken, Formulare und Zeichnungen. Diese sind nach konkreten Regeln verfasst und gestaltet. Alle Methoden sind im Buch enthalten und laden zum Nachmachen ein. mme perreq ist eine Koproduktion der Schreibwerkstatt Oulipo Frankfurt und der Grafik-Design-Gruppe Ougrapo aus Frankfurt.
Finanzierungszeitraum
14.05.20 - 28.06.20
Realisierungszeitraum
Juli/August 2020
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 2.600 €

Wenn wir mit Eurer Unterstützung das Fundingziel erreichen, können wir unseren Anteil der Produktionskosten einbringen und das Buch kann gedruckt werden.

Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Literatur
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von
kulturMut
2.381 €
29.05.2020

perec & perreq

Sophie Dobrigkeit
Sophie Dobrigkeit1 min Lesezeit

Formale Raster à la Oulipo sind Kern des Buchs. Hinter der französischen Autorengruppe Oulipo (Werkstatt für potenzielle Literatur) mit ihrem berühmtesten Vertreter Georges Perec (1936-1982) stecken fast nur Männer. Endlich ergreift eine Frau das Wort : »mme perreq«.

Bevor mme perreq, allein in einem Hotelzimmer in der Karibik sitzend, zu einer exzessiven Briefeschreiberin wird und sieben Briefwechsel mit sieben Personen unterhält, lebt sie mit Wim an ihrer Seite ein ruhiges Leben in einer etwas herunter gekommenen Etagenwohnung in der französischen Stadt Metz.

Sie ist eine weder junge, noch alte Französin, die in einem deutsch-französischen Unternehmen namens Discovery Schnittmuster entwirft, die Textilfirmen zur Produktion von Schwimmanzügen für den globalen Handel brauchen …

… so beginnt die Geschichte. mme perreq ist eine Schnittmeisterin, wohnt zur Miete im französischen Metz, hat eine Schwester in Frankfurt, möchte eine Reise unternehmen und schreibt vor allem gerne Briefe.

Dies führt zu sieben Briefwechseln mit sieben sehr unterschiedlichen Charakteren aus ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld: So schreibt sie ihrer Schwester, ihrer Chefin, ihrem Vermieter, aber auch einem unbekannten Dichter.

Die ungewöhnliche Korrespondenz besteht keineswegs nur aus Briefen, sondern auch aus Postkarten, Gedichten, Formularen und Zeichnungen.

Teilen
mme perreq – Das Buch
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren