Crowdfinanzieren seit 2010
Wie bei MUDDI Der MUDDI Markt ist Marktplatz und Bühne zugleich. Der Name ist Identität, Karikatur und Handlungsaufforderung in einem. Mit Unterstützung der Stadt Kiel wird ein Ort auf der Kieler Woche entstehen, an dem die Besucherinnen und Besucher über den Tellerrand hinaus schauen können und zum Mitmachen aufgefordert werden. Ohne sie bleiben die Boxen stumm und das Programmheft leer. Denn Veränderung ist nötig - und möglich! Fotos: Jonas Keller u.a. (lunatic Festival Lüneburg).
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
10.04.13 - 16.06.13
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
2.500 €
Stadt
Kiel
Kategorie
Event
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Kieler Woche ist das größte Volksfest Nordeuropas und begeistert alljährlich knapp drei Millionen Besucherinnen und Besucher mit einem umfangreichen Sport-, Kultur- und Musikprogramm. Mit dem stetigen Zuwachs an Gästen und Sponsoren ist in den vergangenen Jahren allerdings nicht nur positiver Wandel einher gegangen. Viele kleine und regionale Initiativen, Stände und Straßenkünstler wurden von kommerziellen Angeboten verdrängt. Mancherorts ist aus Vielfalt Einfalt geworden, die kulinarischen und kulturellen Angebote gleichen sich an. Auch die Umweltbilanz fällt wie bei anderen Volksfesten dieser Größenordnung nicht gerade positiv aus.

Wir möchten daher die große Öffentlichkeit, die die Kieler Woche zweifellos bietet, dazu nutzen, um den Besucherinnen und Besuchern Alternativen aufzuzeigen. Dafür möchten wir nicht nur in den Abendstunden eine Bühne für Musik abseits des Mainstream bieten, sondern ein umfangreiches Bildungs- und Informationsangebot organisieren. Insgesamt wird es 27 verschiedene Programmpunkte zu neun unterschiedlichen Themenbereichen im Kontext von gesellschaftlicher Veränderung geben. Hier ein kurzer Überblick zu den Tagesthemen:

Samstag, 22. Juni: "Du bist, was du isst" (Ernährung)
Sonntag, 23. Juni: "Wasser!Marsch" (Wasser)
Montag, 24. Juni: "Kulturen erhalten, Kultur entfalten" (Kultur & Soziales)
Dienstag, 25. Juni: "Wissen ist Macht?!" (Bildung & Medien)
Mittwoch, 26. Juni: "Deine Umwelt und Du" (Ressourcenschutz)
Donnerstag, 27. Juni: "Wirtschaft neu denken" (Alternatives Wirtschaften)
Freitag, 28. Juni: "Der Kunde ist König" (Bewusster Konsum)
Samstag, 29. Juni: "Das Rad (nicht) neu erfinden" (Energie & Mobilität)
Sonntag, 30. Juni: "Mach mit!" (Gesellschaft selbst gestalten)

Das Programm in "MUDDI's Manege" wird ergänzt und eingerahmt von einem kulinarischen Angebot der Extraklasse. Es wird eine große Auswahl an biologischen und fairgehandelten Getränken und Speisen geben, alles zu konkurrenzlos günstigen Preisen. Darüber hinaus besteht an allen Tagen die Möglichkeit, sich einzubringen, mitzumachen und Ideen zu sammeln. MUDDI möchte Impulse liefern, die das Leben in Kiel auch über die Kieler Woche hinaus jeden Tag ein bisschen lebenswerter machen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Gesellschaft steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen: Der verschwenderische Lebensstil der zurückliegenden Jahrzehnte mündet zunehmend in ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Krisen. Grundsätzliches Umdenken ist notwendig. Wir müssen uns die Frage stellen, wie wir unser gesellschaftliches Zusammenleben so gestalten, dass auch die Folgegenerationen die Gelegenheit erhalten, ihre Bedürfnisse angemessen zu befriedigen.

Bisher ist dieses Bewusstsein jedoch nur in einem sehr kleinen Teil der Gesellschaft angekommen, der sich folglich vor allem mit sich selbst auseinandersetzt. Ein Großteil der Gesellschaft ist bisher unbeteiligt.

Wir wollen diesen Teil aktivieren und einbinden!

Mit Transparenz, Teilhabe und einem ordentlichen Schuss Spaß an der Sache. Und wo wäre ein solches Vorhaben besser aufgehoben als auf dem größten Volksfest Nordeuropas?

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kommerzielles Allerlei gibt es genug. Wir wollen ein ehrliches Angebot schaffen für all diejenigen, die sich mit der Kieler Woche mittlerweile in manchen Teilen nicht mehr richtig identifizieren können. Das Projekt soll wenn möglich in den kommenden Jahren etabliert und weiterentwickelt werden, bestenfalls unter dem Dach eines gemeinnützigen Vereins und mit der Unterstützung möglichst vieler Kielerinnen und Kieler. Helft mit und erschafft einen unvergleichlichen Ort inmitten von Kiel!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Überschüsse aus dem Getränkeverkauf dienen zur Finanzierung der Infrastruktur, der Miet- und Personalkosten sowie des Musikprogrammes. Damit der MUDDI Markt aber wirklich zu einem Ort der Veränderung werden kann, möchten wir möglichst viele Gäste, Redner und Initiativen einladen, die ihre ganz persönlichen Ideen eines gesellschaftlichen Wandels vorstellen und austauschen. Außerdem möchten wir eine sogenannte Fahrraddisko installieren, mit der die Gäste den Strom für die Musikanlage selbst produzieren können. Aus passiven Konsumenten werden auf diese Weise aktive Produzenten.

Die Fahrraddisko kostet 2.000,- Euro pro Tag. Vorrangiges Ziel ist es also, einen Tag die Fahrraddisko zu organisieren und 500,- Euro für das Kultur- und Bildungsprogramm zu generieren. Jeder zusätzliche Euro fließt ausschließlich und zu 100% ins Programm und wenn möglich auch in weitere Tage mit der Fahrraddisko. Je mehr Geld also zusammen kommt, desto attraktiver wird der MUDDI Markt für Euch als Gäste! Der Verbleib des Geldes wird von uns transparent dokumentiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

MUDDI ist selbstbewusst, schlagfertig und offen für Veränderung. Aber für ein Projekt dieser Tragweite braucht auch sie Partner, Freunde und Unterstützer. Und vor allem ein engagiertes Team! Wir glauben, dass es eine interdisziplinäre Sicht auf die Dinge benötigt, um tatsächlich innovativ und erfolgreich zu sein.
Der MUDDI Markt Filialleitung gehören daher Charaktere unterschiedlichster Fachgebiete und Lebensentwürfe an. Bei uns sitzt der Betriebswirt neben dem Lehramtsstudenten, fachsimpelt die Kommunikationsdesignerin mit dem Juniorberater von Deloitte, holt der Umweltwissenschaftler sich tatkräftige Unterstützung vom Vertriebsleiter von Lemonaid und tauscht die Kulturwissenschaftsstudentin ihr Wissen mit dem Nachhaltigkeitshumanwissenschaftler aus. Uns alle vereint das Ehrenamt und der Wille, etwas Neues zu erschaffen. Auf dem Weg dorthin möchten wir möglichst viele andere inspirieren sowie zum Mitmachen und Nachahmen ermuntern. Denn MUDDI hat noch viele offene Stellen zu vergeben.

MUDDI Markt Filialleitung

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
E-Mail

13.06.13 - Das Programmheft ist unter folgendem Link...

Das Programmheft ist unter folgendem Link auch zum Download verfügbar. Viel Spaß und wir sehen uns auf der Kieler Woche!http://www.1000grad-epaper.de/de/epaper/demo/7d8ea173a7285fb49afc15bd123286dd2e425475

24.05.13 - Über Kooperationsanfragen,...

Über Kooperationsanfragen, Verbesserungsvorschläge und Feedback freuen wir uns jederzeit:per Mail: [email protected] Telefon: 0178-7814029

Kooperationen

Morgenwelt Rocks

Die erste muskelkraftbetriebene Bühne Europas.
Es geht um Musik und den Austausch von Energie zwischen Künstlern und dem Publikum – ohne Stromanschluss, aber mit viel Spaß!
Es wird aktiv erlebbar, wie wertvoll Energie ist.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
MUDDI Markt
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren