Crowdfunding beendet
MUH ist das Magazin für bayerisches Wesen und Unwesen, bayerische Kulturen und Unkulturen, Gemütlichkeit und Ungemütlichkeiten. Bayerische Themen jenseits von Getümel und Landlieblichkeit mit Kultur, Musik und Sprache, Menschen und Lebensart, Natur und Ökologie, Geschichte und Gegenwart, Gaudi und Politik. Kritisch, mit Witz und eigenem Kopf!
50.625 €
Fundingsumme
826
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
27.08.2021

Warum eine Torschlusspanik auch ihr Gutes hat

Katrin Schießl
Katrin Schießl2 min Lesezeit

Guten Tag. Griasgod. Servus beinand.

So, jetzt gilt’s! Unsere Crowdfunding-Kampagne geht aufs Ende zu. Noch bis zum 31. August kann man der MUH mit einer Spende unter die Arme greifen, damit wir in unserem Jubiläumsjahr endlich mal aus der finanziellen Senke herauskommen, in der wir schon die längste Zeit umeinanderwerkeln und die durch die Coronakrise noch ein Stück tiefer geworden war. Und wir dürfen sagen: Es läuft wunderbar! Wir danken sehr herzlich allen Unterstützer/innen, die seit dem 15. Juli schon über
45.000 Euro in den Startnext-Topf getan haben. Und jetzt: ENDSPURT.

Wir fragen: Wer hat noch nicht? Und noch ausgschamter gar: Wer will noch mal? Und, ohne maßlos wirken zu wollen: Schaffen wir die 50.000 noch?

Crowdfunding-Sachverständige und -Checkerinnen sagen uns, dass sich in den letzten Tagen so einer Kampagne noch einmal Leute mobilisieren lassen, die bisher
vielleicht gezögert haben – weil dann eine Art Torschlusspanik einsetzt. Nun sagt der Psychologe Viktor Frankl: „Wer sich der Torschlusspanik hingibt,
vergisst, dass sich neue Tore öffnen, während sich die alten schließen.“ Ja ja, das mag schon sein. Aber was hilft ein neues Tor, wenn man dann kein MUH-Bierkrügerl hat, das es NIEMALS NICHT im Laden zu kaufen geben wird? Wenn
man dann das ganze kommende Jahr irgendeinen öden 08/15-Kalender anschauen muss? Denken Sie da mal drüber nach … Na? Spüren Sie die Torschlusspanik aufkommen? Lassen Sie sie zu! Geben Sie sich ihr hin! Denn lang ist nimmer Zeit! Bald könnte es zu spät sein! Denn wie heißt es so schön: The best things in life are free, aber eine MUH-Tasse gibt’s für 25 Euro nur bei der MUH!

Im Ernst: Schauen Sie doch (noch) mal vorbei auf startnext.com/muhbilaeum. Und vielleicht schreiben Sie noch eine kleine Last-Minute-Rundmail im Freundeskreis oder verlinken unsere Kampagne im Netzwerk Ihrer Wahl. Es wäre eine Riesensach, wenn Sie jetzt bei unserem Endspurt noch einmal mit uns Gas geben würden. Wie gesagt: Jetzt gilt’s!

Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen eine gute Zeit!

Josef Winkler
MUH-Redakteur
& die MUHlerei

Impressum
MUH GmbH
Nicole Kling
Johann-Kagermeier-Str. 12
83358 Seebruck Deutschland
USt-IdNr.: DE274381637