Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Abseits der normalen Bühnenräume erleben die Zuschauer eine Reise durch den Park, die sie zu den Schauplätzen des fantastischen Geschehens führt. Im kontrastreichen Kulissenwechsel zwischen drinnen und draußen, entfaltet sich Shakespeares Theaterkosmos, wo Liebe und Eifersucht, Menschen- und Feenwelt in tragikomischen Spiel durcheinanderwirbeln.Neben Schauspielern und Musikern wirken auch Menschen mit Behinderungen, Jugendliche und Kinder aus einer Flüchtlingsunterkunft mit.
Berlin
35 €
3.000 € Fundingziel
3
Fans
3
Unterstützer
Projekt beendet
 Ein Sommernachtstraum von W. Shakespeare

Projekt

Finanzierungszeitraum 19.06.17 10:46 Uhr - 10.07.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 23. 6. 17. bis 23. 7. 17
Fundingziel 3.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Das Thema Verliebte sind Verrückte der shakespeareschen Komödie wird durch die Inszenierung, aber auch durch die Beteiligung von Bevölkerungsgruppen, die gemeinhin nicht der Norm entsprechen, behandelt und variiert. Die Mitwirkung von Menschen mit Behinderungen und den Kindern geflüchteter Menschen will an einem Ort, wo Heilung erfahren wird, menschenfreundliche Blickwelten eröffnen. Die Sichtweise auf Menschen, auf das Normale, auf das, was die Konvention erfüllt, wird immer wieder hinterfragt und aufgebrochen: So entsteht nicht nur eine wunderbar entrückte Performance, sondern auch eine Akzeptanz und Beteiligung von Andersartigkeit, die unsere Gesellschaft braucht.
Das Projekt versteht sich somit einerseits als Kunstprojekt, das alle Sinne anspricht, einen andersartigen Zugang zu Theater und Gelände ermöglicht, und andererseits als soziales Projekt, das benachteiligte Menschen beteiligt und ihre kreative Kompetenz und ihr Selbstbewusstsein stärkt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eine Performance, in der es um Liebe und die Akzeptanz und Beteiligung von Andersartigkeit geht. Das Projekt richtet sich an alle Bürger der Stadt und ihre Besucher.

Premiere:
Freitag, 23. 6. 2017, 19.00
Weitere Vorstellungen:
Samstag, 24. 6., 19.00
Sonntag, 25. 6., 16.00
Mittwoch, 5. 7., 19.00
Donnerstag, 6. 7., 19.00
Freitag, 7. 7., 19.00
Freitag, 21. 7., 19.00
Samstag, 22. 7., 19.00
Sonntag, 23. 7., 16.00

Beginn und Abendkasse: Brunnenrondell im Park Nähe Tram Haltestelle M8,Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Haus 22. Kartenverkauf eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Kartenvorbestellungen ab 23. 5.: 18,- €, ermäßigt: 12,- €, Familienticket am 25. 6., 5. 7., 23. 7., für zwei Erwachsene und ein Kind: 25,-€, jedes weitere Kind: 5,- €. Gruppenpreise für Schüler und Studenten(ab 10 Personen): 8,- €.Museum Kesselhaus Herzberge, Herzbergstraße 79 (Haus 29), 10365 Berlin-Lichtenberg. Tel. 030 54722424.www.museumkesselhaus.de
Anfahrt: Tram M8, , M21: Haltepunkt Ev. Krankenhaus KEH. S-Bahn S75: Haltepunkt Springpfuhl, weiter mit der Tram M8, Richtung Schwartzkopfstraße. Bus 256: Haltepunkt Herzbergstraße / Siegfriedstraße, weiter ca. 200 m zu Fuß links in die Herzbergstraße. Mit dem Auto: Parkmöglichkeiten Herzbergstraße, Pforte links.

Vorstellungsdauer: ca.160 Minuten mit Pause. Catering in der Pause und nach Spielende. Wegen der begrenzten Zahl von Zuschauerplätzen wird um vorzeitige Kartenbestellung gebeten.
Schirmherr: Michael Grunst, Bezirksbürgermeister von Berlin-Lichtenberg.

Organisation: Juliane Meyerhoff, Heinz-Hermann Jurczek

Mitwirkende: 1 Regisseurin, Organisatorin, 10 Schauspieler, 3 Musiker, 15 Laiendarsteller, 1 Dramaturg, 1 Öffentlichkeitsarbeiter, Designer, 1 Kostümdesigner, 1 Regieassistentin, 1 Lichttechniker, 3 Hilfskräfte.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Unterstützer finanzieren ein Inklusions-Projekt, in dem gezeigt wird, wie Akzeptanz und Toleranz gegenüber Andersartigkeit funktionieren kann und kreative Prozesse in Gang gesetzt werden. Sie erleben einen Literaturklassiker an einem historisch wechselvollen Ort der Stadt - Sie werden mit diesem Schauspiel an einem Ort unterhalten, den viele Bürger nicht oder kaum kennen und erleben komödiantischen Kulturgenuss in einer erholsamen Parklandschaft inmitten Berlins.

Zusätzlich zu unserem Kartensponsoring- Paketen freuen wir uns über Ihre Spenden in beliebiger Höhe.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir investieren die Gelder in zusätzliche Außenwerbung für die anstehenden Vorstellungen 2017 und in die Vernetzung zu Institutionen im Bezirk Lichtenberg, um das Fortbestehen des Sommernachtstraums für weitere Spielzeiten langfristig zu sichern.

Wir laden alle Förderer zu einem gemeinsamen Fest am 23.Juli 2017 nach der letzten Vorstellung ein: wir geben Zeit und Gelegenheit, alle Beteiligten in angenehmer Atmoshäre bei einer gemeinsamen Feier persönlich kennenzulernen: SCHAUSPIELER, MUSIKER, Regie, Menschen mit Behinderungen, Kinder geflüchteter Menschen mit ihren Familien, Jugendlichen aus der Koptischen Gemeinde in Berlin- Lichtenberg, und natürlich alle Kooperationspartner und Sponsoren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Theater JU LI ME, freie Theatergruppe.
Heinz-Hermann Jurczek

Impressum
Jurczek
Heinz-Hermann Jurczek
Von-der-Gablentz-Straße 31
13403 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.539.670 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH