Crowdfinanzieren seit 2010

Für ein buntes Frankfurt mit mehr Kulturgut im öffentlichen Raum.

Mit diesem Projekt kannst Du die Wandbemalung (Murals) im öffentlichen Raum von Frankfurt fördern. Geplant ist, mindestens drei große Wände künstlerisch aufzuwerten. Ich – der Organisator und Künstler Guido Zimmermann – werde nicht nur alleine aktiv sein, sondern auch weitere professionelle Künstler aus der Mural Scene mit einbeziehen. Ziel ist es, den kulturellen Wert von Frankfurt zu steigern und diesen allen Bewohnern und Besuchern zugänglich zu machen.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
12.10.15 - 10.11.15
Realisierungszeitraum
2016
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
18.000 €
Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Kunst
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von
kulturMut 2015
12.600 €

Worum geht es in dem Projekt?

Die Aufwertung des urbanen Raums durch Murals (Wandgemälde) ist schon länger ein weltweiter Trend. Oft sind es Festivals oder Kulturvereine, die diese Kulturform ermöglichen. In einigen Städten war ich in diesem Zusammenhang bereits aktiv und habe große Wände bemalt – nur in meiner Heimatstadt Frankfurt blieb mir dies bisher verwehrt. Dies liegt tatsächlich daran, dass es an Förderern für diese Kulturform mangelt.
Konkret sollen bei diesem Projekt drei oder mehr Fassaden mit einer Fläche von ca. 50 bis 250 qm bemalt werden. Eine Vorauswahl möglicher Wände wurde bereits getroffen, die finale Auswahl findet bei Projektbeginn statt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe meines Projektes sind alle Leute des öffentlichen Raumes, also Bürger und Besucher Frankfurts. Dadurch, dass die Malerei im öffentlichen Raum stattfindet, kann jeder den künstlerischen Prozess live erleben, verfolgen und sich inspirieren lassen.
Ziel ist es, nicht nur zu Dekorieren und optisch aufzuwerten, sondern auch einen Hintergrund zu schaffen, der zum Nachdenken und evtl. zur Diskussion anregt. Aktuelle gesellschaftliche Themen werden in den Motiven aufgegriffen und Teil des Gesamtkunstwerkes sein.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt "Museum on the Street" ist unterstützenswert, weil es Kunst in den öffentlichen Raum bringt und somit für jeden zugänglich und erlebbar wird. Die Stadt Frankfurt wird kulturell aufgewertet und somit attraktiver für Besucher und Bürger.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden die Materialien – wie z.B. Wandfarben, Sprühdosen, Steiger – sowie die anfallenden Spesen bezahlt. Das Honorar für die beteiligten Künstler wird ebenfalls aus dieser Finanzierung geschöpft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Initiator dieses Projektes ist Guido Zimmermann, geboren 1978. Er ist seit 1993 in der Graffiti und Streetart Szene aktiv, betreibt ein Atelier in der Künstlergemeinschaft AtelierFrankfurt. Obwohl Zimmermann auch klassisch auf Leinwand malt und regelmässig ausstellt, hat er sich mittlerweile auf großflächige Malerei im öffentlichen Raum spezialisiert. Er kooperiert gerne mit anderen Künstlern aus seinem Netzwerk, denn Wandbilder im Team zu konzipieren und auszuführen sieht er als eine besondere kulturelle Herausforderung.

www.guidozimmermann-art.com

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Museum on the Street
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren