"Authentizität personal" - die neue "Narthex" wird sich ganz dem Problem widmen, ob es so etwas wie "personale Authentizität" gibt und ob sie erstrebenswert ist. Damit verbunden sind eine Menge Fragen, die wir uns im Alltag immer wieder stellen: Wer bin ich wirklich? Was will ich eigentlich? Was ist meine Identität? Betrachtet man das Thema auf einer kollektiven Ebene, wird es schnell politisch brisant ...
2.160 €
Fundingsumme
26
Unterstützer*innen
Lisa Rudolph
Lisa Rudolph / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Das Projekt ist erfolgreich und kann realisiert werden.
06.02.2020

Narthex 5 fertig & online

Paul Stephan
Paul Stephan1 min Lesezeit

Liebe Freundinnen und Freunde des Halkyon,

die Narthex 5 ist nun fertig und kann bei uns direkt, bei unserem Booklooker-Shop und schon bei einigen unserer Verkaufsstellen (vgl. die Auflistung hier) erworben werden.

Die Dankeschöns für unsere zahlreichen Unterstützer haben wir inzwischen auch schon fast alle versendet. Falls ihr sie noch nicht erhalten hat: Ihr werdet sie in spätestens einer Woche erhalten.

Auf unserer Internetseite haben wir derweil auch schon Teile des Hefts sowie das englische Original des Artikels von Gary Shapiro online gestellt (Link).

Dann können wir ja eigentlich direkt wieder mit den Planungen für die nächste Ausgabe beginnen ...

Herzliche halkyonische Grüße

Eure Eisvögel

Impressum
HARP e. V.
Paul Stephan
Mariannenstraße 110
04315 Leipzig Deutschland

Die Halkyonische Assoziation für radikale Philosophie wurde 2014 gegründet, seit Anfang 2019 existiert sie als eingetragener Verein, dem man auch beitreten und uns dadurch unterstützen kann. Alle Vereinsmitglieder erhalten die Narthex kostenlos zugeschickt - aber die HARP macht noch viel mehr als die Zeitschrift, schaut einfach mal auf unserer Internetseite vorbei.

Das Titelbild und das Vorschaubild der Kampagne hat uns freundlicherweise die Künstlerin Deborah Bergner zur Verfügung gestellt.