Crowdfunding beendet
Wir wollen in unserem Wildpark einen großräumigen Natur-Entdeckerpfad errichten, der unseren Besuchern bei ihrem Spaziergang durch den Park die Natur, den Wald und die Tiere spielerisch näher bringt. Die geplanten Stationen betreffen vier Themen: das Thema "Wald", das Thema "Lebensraum Fluss", das Thema "Einfluss des Menschen" und das Thema "Fühlen".
131 €
Fundingsumme
4
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Ich feiere das Projekt für den Mut und alle Lernmomente.
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!
 Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!
 Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!
 Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!
 Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.08.19 14:20 Uhr - 11.11.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate
Startlevel 10.000 €

Die Stationen "Wald ", "Lebensraum Fluss", "Einfluss des Menschen" können erstellt werden und Erweiterungen unseres Barfußpfades können durchgeführt werden.

Kategorie Bildung
Stadt Faßberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das bewusste Naturerlebnis, das Erforschen der Natur sowie das Kennenlernen der Lebensräume regt das Staunen über die Vielfalt unserer Lebensräume an und fördert den Blick für Zusammenhänge.

Wir wollen in unserem Wildpark einen großräumigen Natur-Entdeckerpfad errichten, der unseren Besuchern bei ihrem Spaziergang durch den Park die Natur, den Wald und die Tiere spielerisch näher bringt. An verschiedenen Stationen sollen Kinder und Erwachsene spielerisch die Natur entdecken und erleben können. Die geplanten Stationen betreffen vor allem vier Themen: das Thema "Wald", das Thema "Lebensraum Fluss", das Thema "Einfluss des Menschen" und das Thema "Fühlen" rund um den schon bestehenden Barfußpfad.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Sensibilisierung unserer Besucher für die heimische Tierwelt ist ein zentraler Bestandteil unseres Bestrebens. Unsere Gehege fügen sich fließend in die bestehenden Ökosysteme ein, für deren Erhaltung wir uns einsetzen. Mit unserem Naturerlebnispfad wollen wir fokussiert Familien mit Kindern, Schulklassen und Kindergartengruppen ansprechen und zum Anfassen, Mitmachen, Riechen und Befühlen animieren.

Wir möchten jedoch auch jede andere Altersklasse erreichen, zum Nachdenken anregen und informieren.

Durch die sinnlichen, spielerischen und forschenden Naturerfahrungsmöglichkeiten möchten wir das Wissen über ökologische Zusammenhänge und die Bedeutung von Biodiversität und ihren Schutz erlebbar machen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer unser Projekt unterstützt, hilft mit, Menschen die Natur und ihre Lebensräume spielerisch näher zu bringen. Mit eurer Hilfe tragt ihr dazu bei, unseren Naturerlebnispfad aufzubauen, zu gestalten und ihn für Schulklassen und Familien mit Kindern erfahrbar zu machen.

Durch eure Unterstützung gebt ihr den Kindern ein kleines Stück Naturerfahrung mit nach Hause mit.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In vier verschiedenen Bereichen unseres Parks, entlang unseres Elchgeheges möchten wir Entdecker-Stationen aufbauen, um die Natur mit allen Sinnen erleben zu können.

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir im Bereich "Wald" ein Waldxylophon, eine Baumscheibentafel sowie Baumstämme im Rahmen aufbauen.

Im Bereich zum Thema "Lebensraum Fluss" werden wir Schautafeln zum Thema aufbauen, sowie eine Möglichkeit bieten Wasserproben zu entnehmen und zu untersuchen.

Schautafeln zum Thema "Einfluss des Menschen" für den Bereich Bahnschienen sollen die beiden Bereiche verbinden.

Rund um den schon bestehenden Barfußpfad soll das Thema "Fühlen" aufgegriffen und erweitert werden. Hier sollen Fühlkästen und Balancierstationen als Erweiterung des Barfußpfades gebaut werden.

Wir haben viele Ideen, wie wir die einzelnen Themen spielerisch und interesseweckend umsetzen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Förderkreis - NaturHeimat- Müden/Örtze e.V. und das Team des Wildpark Müden mit Projektleiter Thomas Wamser, Geschäftsführer der Wildpark Müden GmbH hinter dem Projekt Naturentdeckerpfad - Tierisch nah dran!

Der Wildpark Müden liegt im idyllischen Tal der Örtze im Naturpark Südheide, im südlichen Teil der Lüneburger Heide, er bietet mit seinen ca. 10 ha ausreichend Platz dieses Projekt umzusetzen und besticht durch seine ruhige Lage und angenehm familiäre und gemütliche Atmosphäre.

Wir haben uns artgerechte Tierhaltung auf die Fahne geschrieben. Großzügig und weitläufig angelegte Gehege ermöglichen den Tieren ein arttypisches Verhalten und den Besuchern das Beobachten der Tiere in einer naturnahen Umgebung. Der Artenreichtum ist mit 30 Arten und rund 200 Tieren zwar begrenzt, dafür haben die Besucher die Möglichkeit – frei nach unserem Motto: „Tierisch nah dran!“ – nahen Tierkontakt zu bekommen. Unser Park ist ganzjährig geöffnet und zeigt Tiere, Wald und Fluss so je nach Jahreszeit in einem ganz anderen Gesicht.

Unterstützen

Kooperationen

Wildpark Müden - tierisch nah dran!

Im idyllischen Tal der Örtze liegt der Wildpark auf einer Fläche von über 10 Hektar. Die meist einheimischen Tiere präsentieren sich in naturbelassenen und mit Bächen und Teichen durchzogenen Gehegen.

Tiergarten mit Bildungssiegel

Moderne fachlich geführte Wildgehege und Wildparks sind Kompetenzzentren im Tierschutz, Natur- und Artenschutz sowie der Umweltbildung.

Förderkreis -NaturHeimat- Müden/Örtze e.V.

Der Förderkreis wurde 2009 gegründet, hat ca. 60 Mitglieder und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Teilen
Naturentdeckerpfad – tierisch nah dran!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren