Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Design
nicht jetzt! #6 Hochschulmagazin der HAW Hamburg
»nicht jetzt!« ist das studentische Magazin des Departments Design der HAW Hamburg. Nach fünf erfolgreichen Ausgaben zu Themen wie »Geschmack«, »Teilen« und »Mehr« beschäftigt sich die sechste Ausgabe mit dem »Dazwischen«. Mehrere Reportagen, große Fotostrecken und illustrierte Beiträge entfalten das Thema. Gestalterische Besonderheit: eine speziell eingesetzte Variante der japanischen Bindung.
2.702 €
2.500 € Fundingziel
34
Fans
59
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 nicht jetzt! #6 Hochschulmagazin der HAW Hamburg

Projekt

Finanzierungszeitraum 27.06.16 15:29 Uhr - 29.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni – Juli
Fundingziel 2.500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Design

Worum geht es in dem Projekt?

DAZWISCHEN ist das Thema der neuen Ausgabe des Magazins »nicht jetzt!«. »Dazwischen« kann ein Gefühl sein, eine Wohnsituation oder eine Lebensphase: Wird mein Asylverfahren genehmigt und kann ich mein Leben in Deutschland neu aufbauen? Werde ich die nächste Nacht unter einer Brücke verbringen oder in einem Park? Es wird um den Zustand gehen, wenn die harte Realitätsfaust nach einer durchzechten Nacht zuschlägt oder um den Schwebezustand in einem sogenannten Klartraum, wenn Grenzen zwischen Traum und Realität zu verwischen. Wir werfen außerdem einen Blick auf eine außergewöhnliche Wohngemeinschaft, die in einem Schloss residiert. Und wusstet ihr, dass es in vielen deutschen Großstädten sogenannte Hinterhofmoscheen gibt? Ja, nein, vielleicht?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist, als Gruppe von Studierenden ein gedrucktes Magazin zu konzipieren, das höchste Ansprüche erfüllt. Es soll für jedermann interessant sein und in Design-Fachkreisen Beachtung und Anerkennung finden. Dabei ist für uns Studierende die fächerübergreifende Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Ziel entscheidend – reflektierendes, analysierendes und experimentelles Arbeiten spielt eine wichtige Rolle. Wir hatten und haben die Möglichkeit, sämtliche Bereiche der Produktion zu gestalten und zu realisieren – und so enorm viele Erfahrungen zu sammeln: in Recherche, Textarbeit, Bildredaktion, Layout, Feintypografie, Druckvorbereitung und -überwachung, Finanzierung, Vertrieb, Kommunikation in verschiedenen Online-Medien und am Ende beim Release des Magazins.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Durch Eure Unterstützung wird ein studentisches Projekt verwirklicht, das die unabhängige Publishing-Szene bereichert und gleichzeitig uns einen wertvollen Baustein in unserer Designausbildung bildet. Es eröffnet uns einen Weg ins Berufsleben. Durch redaktionelle Kooperationen, Interviews und ausgesuchte Projekte knüpfen wir wertvoll Kontakte, die weit über das Studium hinaus gehen. Des Weiteren erreicht das Magazin eine designorientierte Öffentlichkeit und ein breites Fachpublikum. Die Studiengänge unseres Departments werden in ihrer Vielfältigkeit repräsentiert und zukünftige Studierende angesprochen – was Renommée, Attraktivität und somit das Niveau unserer eigenen Lehre steigert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit einer erfolgreichen Finanzierung unterstützt ihr die »nicht jetzt« hinsichtlich unserer Produktionskosten: das spezielle Herstellungsverfahren der japanischen Bindung ist ein großer Kostenpunkt, der für unser Konzept unerlässlich ist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die studentische Redaktion der »nicht jetzt!«:
Leigh Chen
Marta Górka-Feldmann
Lucie Gundlach
Dennis Gusko
Hadas Harel
Natalie Hoppe
Ottilie Karrer
Isabel Kiefaber
Timo Knorr
Madeleine Meixner
Sandra Polzin
Sophie Popp
Julia Schröder
Theresia Uhrlau
Hagar Wiskind
Sonja Witte
Tayyib Yavuz
unter der Leitung von Prof. Stefan Stefanescu.

Impressum

http://nichtjetzt.com/verkauf-kontakt.html

Partner

Ausgabe 4 – Teilen
Erschienen Juli 2013

Bronze beim ADC Nachwuchswettbewerb 2014

Auszeichnung vom Deutschen Designer Club 2014, gute Gestaltung, Kategorie Zukunft.

Ausgabe 3 – Geschmack
Erschienen November 2011

Ausgezeichnet mit dem Karl-Ditze-Preis 2012 und Bronze beim ADC Nachwuchswettbewerb 2012

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.101.926 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH