Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Noahs Flut | Community - Oper
Benjamin Brittens Community-Oper Noahs Flut ist eines seiner berühmtesten Werke. Geschichte wie Musik sind dramatisch, lustvoll und bieten eine bewegende Erfahrung für alle Beteiligten. Über 150 Aktive, gleichberechtigt Laien und Profis, darunter viele Jugendliche, nehmen das Publikum mit auf Noahs Reise ins Ungewisse. Musiktheater von Menschen aus Salzburg für Menschen aus Salzburg. Musikalische Leitung: Adrian Kelly Regie/Choreographie: Riikka Läser Ausstattung: Katja Schindowski
Salzburg
3.250 €
3.000 € Fundingziel
35
Fans
21
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.05.15 19:16 Uhr - 09.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 08.06. - 12.06.2015
Fundingziel 3.000 €
Stadt Salzburg
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Noahs Flut verschafft Schülerinnen und Schülern aus Salzburg Stadt und Land eine außerordentliche schulart-übergreifende musikpädagogische und künstlerische Erfahrungen, die durch die vielfältigen Lebenswirklichkeiten aller Beteiligten weit über das Gewohnte hinaus gehen.
Die thematische Vorlage des Arche-Noah-Mythos bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, interdisziplinär im Unterricht eingebunden zu werden.
Die Bühne schafft eine neue, behauptete Realität, die eine veränderte Selbst- und Außenwahrnehmung erlaubt. Diese Erfahrung in einem künstlerisch professionellen Rahmen ermöglichet allen Beteiligten eine einzigartige künstlerische Erfahrung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Gemeinsam mit professionellen MusikerInnen aus Salzburg stehen Jugendliche und Erwachsene der folgenden Gruppen mit auf der Bühne und gestalten die künstlerisch anspruchsvolle Produktion mit:

BETEILIGTE SCHULEN

  • VS Josefiau
  • VS Liefering 2
  • SOS – Clearinghouse/Minerva
  • Paracelsusschule St. Jakob
  • Sport - und Musik RG Salzburg
  • Akademisches Gymnasium Salzburg
  • Zirkusschule MOTA

DAS ORCHESTER

  • Mitglieder des Mozarteumorchesters Salzburg
  • Laienorchester mit MusikerInnen aus Salzburg Stadt und Land
  • Klavier-Studierende der Universität Mozarteum
  • Streicherklasse der Praxisvolksschule
  • Mitglieder des Landesjugendorchesters, der Musiziergemeinschaft Hopferwieser, der Kulturvereinigung, des Uniorchesters
  • Blockflöten-SchülerInnen
  • Schlagzeug-Schüler aus Hallein
  • Mitglieder der Bergknappenmusikkapelle Bad Dürrnberg

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Salzburg ist eine selbst ernannte und zu Recht unbestrittene Kulturstadt. Oft ist die Kultur "importiert" und richtet sich an Besucher der Stadt. Das Projekt "Noahs Flut" bietet vielen verschiedenen Menschen aus Salzburg die besondere Möglichkeit, das kulturelle Leben der Stadt selber aktiv mitzugestalten. So wird das Projekt ein kulturelles Ereignis von Menschen aus Salzburg für Menschen aus Salzburg. Durch die bunte Zusammensetzung des großen Ensembles reicht es in viele Bevölkerungsgruppen hinein und wird dadurch für alle identiätsstiftend. Durch die Beteiligung von renommierten Musikerinnen und Musikern aus Salzburg erlangt die Aufführung auch künstlerisch eine sehr hohe Wertigkeit.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Crowdfunding-Kampagne soll helfen, die letzten Prozente der Finanzierung zu sichern. Mit Förderungen von Stadt, Land und Sponsoren plus den zu erwartenden Einnahmen aus dem Ticketverkauf steht ein guter Teil des Budget - jetzt gilt es, mit Hilfe der Community dieses Community-Projekt abschließend zu finanzieren.
Mit dem erhofften Erlös aus dem Crowdfunding lassen sich die Herstellung des Bühnenbildes, der Kostüme und die Ausleihe von Instrumenten finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bridging Arts - Lernen durch Kunst
ZVR: 747225292

Theater spiegelt als sogenannte Entsprechungskunst das Zusammenleben in der realen Welt wider. Es stellt einen Mikrokosmos unserer Welt dar und bietet die Möglichkeit, Menschen verschiedener Herkunft zusammenzubringen. Der Austausch unterschiedlicher Lebenswirklichkeiten ist dabei nie erzwungen, er geschieht einfach.
Die Bühne schafft eine neue, behauptete Realität, die eine veränderte Selbst- und Außenwahrnehmung erlaubt. Diese Erfahrung in einem künstlerisch professionellen Rahmen zu ermöglichen, ist das Ziel von Bridging Arts.

Die Mezzosopranistin Frances Pappas und der Schauspieler Gero Nievelstein waren 2003 Mit-Initiatoren des Internationalen Kammermusikfestivals Nürnberg. Aus den Community-Art Projekten im Rahmen des Festivals entwickelte sich die Initiative Bridging Arts. Mit „Das Babylonexperiment“ und „Schau nicht zurück, Orfeo!“ entstanden moderne Opernproduktionen, die unter Beteiligung von Jugendlichen geschrieben und komponiert wurden.
Seit 2009 leben Frances Pappas und Gero Nievelstein in Salzburg, wo sie ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen und mit Bridging Arts das umfangreiche Kulturangebot um eine Variante bereichern möchten. Die Community- Oper „Noahs Flut“ ist das erste Projekt in Salzburg.

Impressum
Bridging Arts - Lernen durch Kunst
Zwieselweg 3g
5020 Salzburg Österreich

ZVR Zahl 747225292

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.080.799 € von der Crowd finanziert
4.831 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH