Crowdfunding beendet
Die ÖKO-Anzündpads werden aus heimischem Stroh und recycelter Biomasse hergestellt. Diese wird aus gebrauchten Ölen und Fetten der Lebensmittelindustrie gewonnen und in einem exklusiven Verfahren wieder zu einem neuen Rohstoff verarbeitet (Upcycling). Es ist wahrscheinlich der nachhaltigste Anzünder auf dem Markt! Mit der Fundingsumme soll die Erstproduktion sichergestellt werden. Unter anderem sollen hiervon das Rohmaterial und die Verpackungen finanziert werden.
90 €
Fundingsumme
5
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Gut zu wissen: Eine zweite Kampagne ist meistens erfolgreicher!
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Nachhaltige Anzündhilfe
 Nachhaltige Anzündhilfe
 Nachhaltige Anzündhilfe
 Nachhaltige Anzündhilfe
 Nachhaltige Anzündhilfe

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.02.17 16:41 Uhr - 31.03.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum in circa 2 Monaten
Startlevel 15.000 €
Kategorie Umwelt
Stadt Alsfeld

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die ÖKO-Anzündpads werden aus heimischem Stroh und recycelter Biomasse hergestellt. Diese wird aus gebrauchten Ölen und Fetten der Lebensmittelindustrie gewonnen und in einem exklusiven Verfahren wieder zu einem neuen Rohstoff verarbeitet (Upcycling = Umwandlung von Abfallprodukten in neuwertige Produkte).

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Anzündhilfen, die aus erdölbasierenden oder sogar anderen natürlichen Rohstoffen wie zum Beispiel Palmöl, Rapsöl und andere Ölsaaten hergestellt werden, werden keine neuen Materialien eingesetzt und somit die natürlichen Ressourcen geschont. Diese Kaskadennutzung (Mehrfachverwendung) ist wahrscheinlich einmalig und es wird somit eine nachhaltige und effektive Nutzung und Einsparung der Rohstoffe gewährleistet. Zudem werden Transportwege gekürzt, die weitere Abholzung des Regenwaldes (Palmöl) vermieden und der CO2-Ausstoß reduziert sowie Lebensmittelressourcen geschont.

Durch die Verwendung von Stroh als Trägermaterial, welches mehrmals jährlich nachwächst und regional verfügbar ist, müssen keine Bäume gefällt werden.

  • Es wird voraussichtlich der nachhaltigste Anzünder auf dem Markt werden!
  • Nachhaltig, da aus heimischer recycelter Biomasse und Stroh.
  • Ohne Paraffin, ohne Palmöl und anderen Ölsaaten, die der Ernährung dienen.
  • Ohne weiteres Abholzen des Regenwaldes als Ökosystem.
  • Made in Germany – importunabhängig.

Brennstark • Sauber • Sicher • Geruchsarm

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, dieses Produkt – den wahrscheinlich einzigsten ökologischen und nachhaltigen Grill- und Kaminanzünder – auf den Markt zu bringen. Wichtige Lebensmittelressourcen sollen hierdurch nachhaltig geschont und zur Verfügung stehende recyclebare Biomasse sinnvoll verwendet werden. Das globale Ziel ist es, bisherige erdölbasierende Anzünder nach und nach zu ersetzen, um somit den Nutzern eine ökologisch sinnvolle Alternative bieten zu können.

Zusammengefasst heißt das:



Nachhaltig, da aus heimischer recycelter Biomasse und Stroh.


Ohne Paraffin, ohne Palmöl und anderen Ölsaaten, die der Ernährung dienen.


Ohne weiteres Abholzen des Regenwaldes als Ökosystem.

Brennstark · Sauber · Sicher · Geruchsarm

Die Zielgruppe sind alle Fans von Barbecue, Grillen sowie Nutzer von Kachelöfen und Kaminen, die eine sinnvolle ökologische Idee unterstützen – letztendlich JEDER!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • Weil es nachhaltig ist.
  • Weil es ökologisch ist.
  • Weil es Ressourcen schont (Palmöl, Rapsöl, Ölsaaten, Erdöl).
  • Weil der Regenwald als Ökosystem geschont wird.
  • Weil keine anderen Wälder und Bäume abgeholzt werden.
  • Weil Stroh als nachwachsendes verbleibendes Restprodukt verwendet wird.
  • Weil Biomasse aus Ölen und Fetten recyclet wird.
  • Weil es für jedermann einfach und sinnvoll genutzt werden kann.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
  • Einkauf der Rohstoffe und Verpackungen.
  • Die Erstproduktion erfolgt.
  • Vertrieb der produzierten ÖKO-Anzündpads.
Wer steht hinter dem Projekt?

Ich als langjährig erfahrener Entwickler, Produzent und Vertriebler von Anzündhilfen.

Unterstützen

Kooperationen

HF Finanzconsulting GmbH Inh. Holger Feick; Crowdfunding-Manager (IHK)

Geschäftsführer und selbstständiger Finanzberater Existenzgründungsberatung, Kapitalbeschaffung, z. B. Beteiligungskapital, Crowdfunding. Prozessoptimierung.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Nachhaltige Anzündhilfe
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren